14.08.2022 10:08

Impfstoff-Aktien Valneva & Co: Affenpocken außer Kontrolle

Fälle steigen rasant: Impfstoff-Aktien Valneva & Co: Affenpocken außer Kontrolle | Nachricht | finanzen.net
Fälle steigen rasant
Folgen
Die Infektionszahlen bei Affenpocken steigen. Valneva beginnt mit der Vakzin-Auslieferung an die EU-Länder.
Werbung
€uro am Sonntag

von Julia Groß, Euro am Sonntag

Die US-Bundesstaaten New York, Kalifornien und Illinois haben aufgrund von Affenpocken-Infektionen den gesundheitlichen Notstand erklärt. Knapp 6.000 Fälle wurden in den USA diagnostiziert, die Nachfrage nach dem Impfstoff Jynneos/Imvanex von Bavarian Nordic übersteigt momentan das Angebot. Die US-Regierung ernannte Robert Fenton von der Katastrophenbehörde Fema zum Koordinator der Affenpocken-Maßnahmen.

Inzwischen kam es zu ersten Todesfällen und ersten Infektionen bei Kindern. Der Ausbruch ist klar außer Kontrolle und ließe sich allenfalls durch eine breite Impfkampagne bei Kontakt- und Risikopersonen wieder eindämmen. Doch dafür reicht der Stoff aktuell nicht. Für Bavarian Nordic besteht, wie an dieser Stelle schon mehrfach beschrieben, die Chance auf ein lukratives, wiederkehrendes Geschäft.

Valneva und die Europäische Kommission haben den auf 1,25 Millionen Dosen reduzierten Kaufvertrag für den Totimpfstoff des französisch-österreichischen Herstellers unterschrieben. Deutschland, Österreich, Dänemark, Finnland und Bulgarien sollen in den kommenden Wochen ihre Lieferungen erhalten, die anderen EU-Länder haben abgelehnt. Die EU hat die Option, 2023 noch einmal 1,25 Millionen Dosen bei Valneva zu bestellen. Der Aktienkurs gab in den vergangenen Tagen etwas nach, ebenso wie der von Valnevas Wirkverstärker-Lieferant Dynavax.

Hinweis auf Interessenkonflikte:
Der Mehrheitsinhaber der alleinigen Gesellschafterin der Finanzen Verlag GmbH, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: Biontech, Curevac, GlaxoSmithKline, Novavax, Pfizer, Valneva.

Der geschäftsführende Chefredakteur, Herr Frank Pöpsel, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: Biontech.

INVESTOR-INFO

Moderna

Chef macht weiter Tempo

Im zweiten Quartal hat der amerikanische Konzern die Gewinnerwartungen geschlagen und seine Prognose für 21 Milliarden Dollar Covid-Impfstoffumsätze im Gesamtjahr bestätigt. Für drei Milliarden Dollar sollen eigene Aktien zurückgekauft werden. Moderna-Chef Stéphane Bancel bereitet die Firma bereits auf die zukünftige Endemie-Phase bei Covid-19 vor, wenn nicht mehr die Regierungen, sondern Ärzte und Patienten über weitere Impfungen entscheiden. Er legte Daten vor, wonach Modernas Vakzin als Booster Biontech überlegen ist. Damit dürfte er die Grundlage für weiterhin hohe Preise legen. Kurspotenzial für Risikobereite.

Biotechnologie-ETF

Die ganze Branche als ETF

Breit gestreut in eine komplexe Branche zu investieren, ist eine gute Strategie für langfristig orientierte Anleger, die an Biotechnologie interessiert sind. Der Nasdaq US Biotechnology ETF von iShares bildet den gleichnamigen Branchenindex physisch ab. Darin enthalten sind 370 Unternehmen, die nach Marktkapitalisierung gewichtet sind. Moderna hat sich hier hinter Amgen, Gilead und Regeneron auf Platz 4 etabliert, Biontech ist unter den Top 20. Aktuell hält der Index einigermaßen die Gewinne, die im Zuge der Juni-Erholung aufgelaufen sind. Mehr M & A-Aktivität sollte die Kursentwicklung in den kommenden Monaten unterstützen.











______________________________
Ausgewählte Hebelprodukte auf Bavarian Nordic A/S
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Bavarian Nordic A/S
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: mundissima / Shutterstock.com, Finanzen Verlag

Nachrichten zu BioNTech (ADRs)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu BioNTech (ADRs)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
27.09.2022BioNTech (ADRs) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
08.09.2022BioNTech (ADRs) HoldDeutsche Bank AG
08.09.2022BioNTech (ADRs) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
09.08.2022BioNTech (ADRs) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
09.08.2022BioNTech (ADRs) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
27.09.2022BioNTech (ADRs) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
08.09.2022BioNTech (ADRs) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
09.08.2022BioNTech (ADRs) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
09.08.2022BioNTech (ADRs) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
11.04.2022BioNTech (ADRs) BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
08.09.2022BioNTech (ADRs) HoldDeutsche Bank AG
09.08.2022BioNTech (ADRs) NeutralGoldman Sachs Group Inc.
01.07.2022BioNTech (ADRs) HoldDeutsche Bank AG
30.06.2022BioNTech (ADRs) NeutralUBS AG
30.06.2022BioNTech (ADRs) NeutralGoldman Sachs Group Inc.

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BioNTech (ADRs) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Stabilisierung: DAX fällt zum Handelsschluss zurück -- US-Börsen schliessen uneinheitlich -- Sabotage legt Nord Stream 1 & 2 lahm -- KWS SAAT erwartet Wachstum -- Daimler Truck, VERBIO, GSW im Fokus

Volkswagen-Betriebsratsversammlung über Zukunft des Werkes Kassel - Energiekrise belastet. Faraday Future legt Streit mit Großaktionär bei. Henkel liefert nicht nutzbare Abwärme an Stadtwerke Düsseldorf. Bernstein reduziert Kursziel für HelloFresh. Lieferando-Mutter Just Eat Takeaway will zügig wieder Gewinne verbuchen. Jungheinrich-Aufsichtsratschef Frey geht im kommenden Jahr.

Umfrage

Sollte Deutschland Kampfpanzer und weitere schwere Waffen an die Ukraine zu liefern

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln