21.05.2019 19:03

Lidl holt vegane Burger von Beyond Meat ins Verkaufsregal

Fleischloser Hype?: Lidl holt vegane Burger von Beyond Meat ins Verkaufsregal | Nachricht | finanzen.net
Fleischloser Hype?
Folgen
Erst vor wenigen Wochen löste der vegane Nahrungskonzern Beyond Meat mit seinem Börsengang einen wahren Hype aus. Jetzt kommt der an der Wall Street gefeierte Burgerersatz nach Deutschland.
Werbung
Mit dem Sprung aufs Börsenparkett in den USA erzielte Beyond Meat am 02. Mai 2019 einen vollen Erfolg: Anleger rissen sich um die Anteilsscheine, sodass der Aktienkurs 163 Prozent über dem Ausgabepreis von 25 US-Dollar schloss. Die Aktie des fleischlosen Nahrungsmittelherstellers erfreut sich weiterer Beliebtheit: Zuletzt pendelte das Papier um 92 US-Dollar. Nun hat sich die Discounter-Kette Lidl exklusive Rechte für den Verkauf der Beyond Meat-Produkte in Deutschland gesichert.

Beyond Meat zieht nach Deustchland

Als erster Supermarkt wird Lidl bald den US-amerikanischen, veganen Burger-Ersatz von Beyond mit in seinen Verkaufsregalen anbieten, wie die Discounter-Kette vergangene Woche verkündete. Das bereits vorhandene Sortiment an Ersatzprodukten für Veganer und Vegetarier in den Lidl-Märkten wird somit erweitert: "Wir beobachten Foodtrends und Innovationen sehr genau und freuen uns, dass wir unseren Kunden als erster Lebensmittelhändler in Deutschland den beliebten Beyond Meat Burger anbieten können", sagte Jan Bock, der Geschäftsleiter für Einkauf bei Lidl Deutschland ist.

Damit folgt Lidl dem zunehmenden Trend zur fleischlosen Ernährung, der besonders in den USA immer mehr Anhänger findet, aber auch in Deutschland weit verbreitet ist: Laut Vegetarierbund verfolgen hierzulande bereits 1,3 Millionen Menschen auf eine rein pflanzliche Ernährungsweise.

Fleischlose Burger Pattys von Beyond Meat

Das besondere an den Pattys des US-Produzenten: Durch Zutaten wie Erbsenprotein und rote Beete, soll der fleischlose Burgerersatz geschmacklich und optisch äußerst nah an seinen herkömmlichen Bruder aus Fleisch herankommen. Deshalb biete der Burger-Patty für Fleischliebhaber eine nahezu perfekte Alternative. "Wir sind sehr gespannt, wie die Aktion angenommen wird", so Bock. Die Burger von Beyond Meat sollen ab Ende Mai bereits in den Geschäften zu kaufen sein. Zunächst findet der Verkauf allerdings nur im Rahmen eines Aktionszeitraumes statt, mit begrenzter Produktmenge: Fünf Euro müssen Käufer für ein Doppelpack der veganen Bratlinge hinlegen.

Prominente Unterstützung hat die vegane Fleischersatzmarke bereits gefunden: Sowohl Bill Gates als auch Leonardo Di Caprio sollen bereits investiert sein, verlautet die Süddeutsche Zeitung. Beyond Meat scheint also nicht ohne Grund einen fulminanten Börsenstart aufs Parkett gelegt haben.

Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf Beyond Meat
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Beyond Meat
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: r.classen / Shutterstock.com, Beyond Meat

Nachrichten zu Beyond Meat

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Beyond Meat

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
10.11.2020Beyond Meat UnderperformBernstein Research
10.11.2020Beyond Meat SellGoldman Sachs Group Inc.
18.09.2020Beyond Meat UnderweightJP Morgan Chase & Co.
06.05.2020Beyond Meat SellUBS AG
28.02.2020Beyond Meat buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
28.02.2020Beyond Meat buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
29.10.2019Beyond Meat overweightBarclays Capital
29.10.2019Beyond Meat overweightJP Morgan Chase & Co.
19.09.2019Beyond Meat overweightBarclays Capital
28.01.2020Beyond Meat NeutralJP Morgan Chase & Co.
29.10.2019Beyond Meat NeutralGoldman Sachs Group Inc.
29.10.2019Beyond Meat market-performBernstein Research
10.11.2020Beyond Meat UnderperformBernstein Research
10.11.2020Beyond Meat SellGoldman Sachs Group Inc.
18.09.2020Beyond Meat UnderweightJP Morgan Chase & Co.
06.05.2020Beyond Meat SellUBS AG

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Beyond Meat nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Nervosität bleibt: DAX schließt im Minus -- US-Börsen schließen rot -- Gamesa-Übernahme durch Siemens Energy stockt -- XXXLutz greift nach Home24 -- Porsche, Twitter, Lufthansa, BASF im Fokus

Munich Re verschärft Richtlinien für Öl- und Gasprojektversicherung. Peloton-Chef sieht Sanierung in Gefahr. Schwedische Staatsanwaltschaft sieht Sabotage-Verdacht bei Nord-Stream-Lecks erhärtet. Amazon ordert E-Vierzigtonner von Volvo - Volvo-Aktie profitiert. Volkswagen will offenbar China-Joint-Venture für Software gründen. Elektro-Postschiff in Berlin gestartet.

Umfrage

Glauben Sie, dass es in den kommenden sechs Monaten schwieriger wird, die eigenen Renditeerwartungen zu erzielen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln