finanzen.net
09.10.2019 21:58
Bewerten
(0)

Millennials verbringen durchschnittlich ein Sechstel ihrer Lebenszeit mit Netflix

Generation Netflix: Millennials verbringen durchschnittlich ein Sechstel ihrer Lebenszeit mit Netflix | Nachricht | finanzen.net
Generation Netflix
Eine neue Studie fand heraus: Millennials nutzen täglich im Durchschnitt 6,6 Stunden Netflix. Somit werden ungefähr 13 Jahre des Lebens für Filme und Serien verwendet.
• 13 Jahre des Lebens werden im Durschnitt für Netflix genutzt
• Pro Woche entspricht dies 46,2 Stunden Netflix-Streaming
• Nur gearbeitet und geschlafen wird mehr

13 Jahre des Lebens werden für Netflix genutzt

Menschen der Millennial-Generation, das sind Personen im Alter von 23 bis 38 Jahren, verbringen laut einer Studie von HowToWatch im Durchschnitt 13 Jahre ihres Lebens mit Netflix. Für die Studie vom September 2019 interviewte HowToWatch 750 Umfrageteilnehmer zu ihrem Streamingverhalten. Von den befragten 750 Personen gehören 295 zu den Millennials und gaben an, sich pro Tag durchschnittlich 6,6 Stunden lang die Zeit mit Netflix zu vertreiben. Die Millennials entsprechen ca. 16 Millionen Bürgern in Deutschland, eine Charakteristik der Generation ist Ipsos zufolge "Tech-savvy".

Hochgerechnet beläuft sich das Streaming auf 46,2 Stunden in der Woche oder auch 13 Jahre im Laufe eines Lebens bei einer Lebenserwartung von 80 Jahren. Das würde bedeuten, 16 Prozent des Lebens werden nur auf Netflix verbracht, weitere Plattformen wie Amazon Prime sind dabei nicht mit einbezogen. Wie eine Studie der Zeitschrift P.M. Fragen und Antworten im Januar 2014 herausfanden, schauten bei einer gleichen Lebenserwartung die Umfrageteilnehmer im Durchschnitt 12 Jahre ihres Lebens Fernsehen, schliefen acht Jahre und verbrachten weitere fünf Jahre mit dem Essen.

Erstmals zur Verfügung stand Netflix in Deutschland erst im September 2014, ist also in die frühere Studie nicht einberechnet. Fraglich ist nun, ob die Zielgruppe das Medium komplett gewechselt hat oder ob diese Zahlen einen generellen Anstieg des Serien- und Filmkonsums in der Gesellschaft verzeichnen bzw. darlegen. Die Stundenanzahl von 6,6 Stunden pro Tag ist allerdings nicht mit der Zeit des aktiven Schauens gleichzusetzen. Vielmehr gaben die Probanden an, Netflix nebenbei während der Hausaufgaben oder dem Treffen mit Freunden laufen zu lassen.

Nur Arbeiten und Schlafen toppt die Netflixzeit

Bereits 2015 hat TDG Research eine Hochrechnung des Netflix-Konsums der Amerikaner durchgeführt. Die Amerikaner mit Netflix-Account gaben an, 90 Minuten pro Tag mit Netflix zu verbringen, 70 Minuten täglich zu essen, gerade einmal 25 Minuten aktiv Zeit mit den Kindern zu verbringen. Zu den Freizeitaktivitäten gehört auch, mit den Freunden über die neuesten Netflixinhalte zu diskutieren, dies beläuft sich auf rund 200 Minuten am Tag. Die einzigen Werte, die höher liegen als der Netflix- Lebensanteil sind 500 Minuten Schlaf und 300 Minuten Arbeit pro Tag. Auffällig ist hier - die tägliche Arbeitszeit und die Beschäftigungszeit eines Amerikaners mit Netflix lag 2015 bereits fast gleichauf.

Netflix als die Antwort auf das Konsumverhalten

#MeetTheMillenials ist eine Studie von Ipsos mit der Zielgruppe Millennials im Alter von 22 bis 37 Jahren. Für die Studie wurden 2017 Online-Befragungen durchgeführt, mit dem Ziel den durchschnittlichen Medienkonsum zu ermitteln. Bei der Frage, welche Geräte täglich regelmäßig für private Zwecke genutzt werden, führte das Smartphone mit 93 Prozent, danach folgte der Fernseher mit 81 Prozent und der Laptop mit 73 Prozent Nutzung. Laut der Studie antworteten die Teilnehmer außerdem auf die Frage, wie oft sie Internet, TV/Serien, Soziale Netzwerke, Radio und Zeitungen am Tag benötigen. Das Ergebnis ist nicht überraschend. 87 Prozent der Befragten geben an täglich das Internet zu nutzen, 60 Prozent Schauen täglich Filme und Serien. Bedenkt man bei diesen Angaben nun, dass Netflix auch eine App für das Smartphone herausgebracht hat, um mobiles Streaming zu ermöglichen, ist dies eine Reaktion auf das Konsumverhalten der Generation. Bedenkt man weiter, dass in dieser Studie noch einmal deutlich wurde, dass die drei Hauptmedien, auf denen Netflix abgerufen werden kann, - Fernseher, Handy und Laptop - die Digitalen Medien sind, die am meisten genutzt werden, ist es für jeden sehr leicht erkennbar, wie immens Netflix' Markt und der Einfluss auf die Bevölkerung ist.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Netflix, dennizn / Shutterstock.com

Nachrichten zu Netflix Inc.

  • Relevant
    5
  • Alle
    6
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Netflix Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
17.10.2019Netflix OutperformRBC Capital Markets
17.10.2019Netflix OutperformCredit Suisse Group
17.10.2019Netflix overweightJP Morgan Chase & Co.
17.10.2019Netflix Conviction BuyGoldman Sachs Group Inc.
14.10.2019Netflix OutperformRBC Capital Markets
17.10.2019Netflix OutperformRBC Capital Markets
17.10.2019Netflix OutperformCredit Suisse Group
17.10.2019Netflix overweightJP Morgan Chase & Co.
17.10.2019Netflix Conviction BuyGoldman Sachs Group Inc.
14.10.2019Netflix OutperformRBC Capital Markets
18.01.2019Netflix HoldAegis Capital
07.01.2019Netflix NeutralNomura
19.11.2018Netflix NeutralRBC Capital Markets
29.10.2018Netflix NeutralNomura
17.10.2018Netflix NeutralNomura
29.10.2018Netflix SellMorningstar
06.07.2018Netflix SellSociété Générale Group S.A. (SG)
23.01.2018Netflix SellMorningstar
23.01.2018Netflix UnderperformWedbush Morgan Securities Inc.
18.10.2017Netflix SellSociété Générale Group S.A. (SG)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Netflix Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Heute 18 Uhr live:

Megatrends beeinflussen unser Leben langfristig - sie sind deshalb besonders spannend für Langfristanleger. Wie Sie ganz einfach in die Trends von Morgen investieren können, erfahren Sie heute Abend um 18 Uhr. Jetzt kostenlos anmelden
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX stabil -- Dow kaum verändert -- Software AG mit überraschendem Gewinn -- Prosus will JUST EAT übernehmen -- Continental will Antriebssparte an die Börse bringen -- Sunrise, ams im Fokus

Johnson droht offen mit Rückzug des Brexit-Gesetzes. Harley-Davidson mit Gewinneinbruch. Under Armour kündigt Chefwechsel an. Vatikan dementiert Bericht zu drohendem Finanzkollaps. McDonald's: Erwartungen verfehlt. Travelers-Gewinn sinkt unerwartet deutlich. United Technologies: Jahresprognose nach starkem Quartal erhöht.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das sind die reichsten Länder Welt 2019
Deutschland gerade noch in den Top 20
Die Performance der DAX 30-Werte in Q3 2019.
Welche Aktie macht das Rennen?
Hohe Gehälter:
Welche Arbeitgeber am meisten zahlen
Die wertvollsten Fußballvereine der Welt 2019
Welcher Club ist am wertvollsten?
Die 12 toten Topverdiener 2019
Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Bundesregierung erlaubt anscheinend Huawei-Technik bei Aufbau des 5G-Netzes. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
Infineon AG623100
PowerCell Sweden ABA14TK6
CommerzbankCBK100
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Allianz840400