29.06.2021 15:24

adidas-Aktie steigt: adidas legt Aktienrückkaufprogramm auf

Im zweiten Halbjahr 2021: adidas-Aktie steigt: adidas legt Aktienrückkaufprogramm auf | Nachricht | finanzen.net
Im zweiten Halbjahr 2021
Folgen
adidas will im zweiten Halbjahr 2021 ein neues Aktienrückkaufprogramm auflegen.
Werbung
Ab dem 1. Juli sollen bis Jahresende eigene Anteile im Wert von bis zu 550 Millionen Euro erworben werden, teilte der DAX-Konzern mit. Einschließlich der bereits im Mai ausgeschütteten Dividende von 585 Millionen Euro werde der Sportartikelhersteller 2021 damit voraussichtlich insgesamt mehr als 1 Milliarde Euro an Aktionäre ausschütten.

Der Großteil der zurückgekauften Aktien soll eingezogen werden, so adidas weiter. Dadurch würde sich die Anzahl der Aktien und das Grundkapital entsprechend verringern.

Das Unternehmen will Umsatz und Profitabilität bis 2025 deutlich steigern und einen erheblichen kumulierten Free Cashflow generieren. Den Großteil davon will der Konzern mit seinen Aktionären teilen. Zwischen 8 Milliarden und 9 Milliarden Euro sollen durch regelmäßige Dividendenausschüttungen in einer Größenordnung von 30 bis 50 Prozent des Nettogewinns aus fortgeführten Geschäftsbereichen und ergänzend dazu durch Aktienrückkäufe ausgeschüttet werden.

adidas und PUMA in Top-Form - Aktionäre freuen sich doppelt

Die Aktien der beiden deutschen Sportartikelhersteller adidas und PUMA haben am Dienstag Rekordhöhen erreicht. adidas profitierten am Nachmittag von der Ankündigung eines neuen Aktienrückkaufprogramms. In der Spitze ging es im XETRA-Handel bis auf über 319 Euro hoch, später noch um 2,4 Prozent auf 317,40 Euro. PUMA hatten bereits vor adidas eine Bestmarke erreicht, legten aber am Nachmittag via XETRA nochmal eine Schippe drauf mit plus zweieinhalb Prozent.

DJG/kla/brb

FRANKFURT (Dow Jones / dpa-AFX)

Bildquellen: TonyV3112 / Shutterstock.com

Nachrichten zu adidas

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu adidas

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
11:11 Uhradidas HoldWarburg Research
21.10.2021adidas BuyUBS AG
15.10.2021adidas BuyGoldman Sachs Group Inc.
07.10.2021adidas Sector PerformRBC Capital Markets
04.10.2021adidas HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
21.10.2021adidas BuyUBS AG
15.10.2021adidas BuyGoldman Sachs Group Inc.
01.10.2021adidas BuyGoldman Sachs Group Inc.
28.09.2021adidas BuyDeutsche Bank AG
22.09.2021adidas BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
11:11 Uhradidas HoldWarburg Research
07.10.2021adidas Sector PerformRBC Capital Markets
04.10.2021adidas HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
30.09.2021adidas NeutralJP Morgan Chase & Co.
30.09.2021adidas NeutralCredit Suisse Group
19.03.2021adidas SellWarburg Research
11.03.2021adidas SellWarburg Research
10.03.2021adidas SellWarburg Research
24.02.2021adidas VerkaufenIndependent Research GmbH
02.02.2021adidas SellWarburg Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für adidas nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX legt leicht zu -- Wall Street etwas tiefer -- ifo-Index sinkt -- Finanzinvestoren wollen zooplus gemeinsam übernehmen -- HSBC übertrifft Erwartungen -- BASF, Deutsche Bank, Lufthansa im Fokus

Citigroup erwartet erhebliche Belastungen aus Korea-Ausstieg. Airbus bleibt trotz Kritik von Leasingfirmen bei Expansionsplänen. HUGO BOSS will mit neuer China-Chefin Umsatz steigern. Bechtle steigert Vorsteuergewinn kräftig. Daimler Truck erhält Straßenzulassung für Brennstoffzellen-Lkw. Microsoft warnt vor weiteren Hackerangriffen. ATOSS Software wächst weiter.

Umfrage

Würden Sie eine verpflichtende Corona-Impfung gutheißen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln