29.06.2021 15:24

adidas-Aktie steigt: adidas legt Aktienrückkaufprogramm auf

Im zweiten Halbjahr 2021: adidas-Aktie steigt: adidas legt Aktienrückkaufprogramm auf | Nachricht | finanzen.net
Im zweiten Halbjahr 2021
Folgen
adidas will im zweiten Halbjahr 2021 ein neues Aktienrückkaufprogramm auflegen.
Werbung
Ab dem 1. Juli sollen bis Jahresende eigene Anteile im Wert von bis zu 550 Millionen Euro erworben werden, teilte der DAX-Konzern mit. Einschließlich der bereits im Mai ausgeschütteten Dividende von 585 Millionen Euro werde der Sportartikelhersteller 2021 damit voraussichtlich insgesamt mehr als 1 Milliarde Euro an Aktionäre ausschütten.

Der Großteil der zurückgekauften Aktien soll eingezogen werden, so adidas weiter. Dadurch würde sich die Anzahl der Aktien und das Grundkapital entsprechend verringern.

Das Unternehmen will Umsatz und Profitabilität bis 2025 deutlich steigern und einen erheblichen kumulierten Free Cashflow generieren. Den Großteil davon will der Konzern mit seinen Aktionären teilen. Zwischen 8 Milliarden und 9 Milliarden Euro sollen durch regelmäßige Dividendenausschüttungen in einer Größenordnung von 30 bis 50 Prozent des Nettogewinns aus fortgeführten Geschäftsbereichen und ergänzend dazu durch Aktienrückkäufe ausgeschüttet werden.

adidas und PUMA in Top-Form - Aktionäre freuen sich doppelt

Die Aktien der beiden deutschen Sportartikelhersteller adidas und PUMA haben am Dienstag Rekordhöhen erreicht. adidas profitierten am Nachmittag von der Ankündigung eines neuen Aktienrückkaufprogramms. In der Spitze ging es im XETRA-Handel bis auf über 319 Euro hoch, später noch um 2,4 Prozent auf 317,40 Euro. PUMA hatten bereits vor adidas eine Bestmarke erreicht, legten aber am Nachmittag via XETRA nochmal eine Schippe drauf mit plus zweieinhalb Prozent.

DJG/kla/brb

FRANKFURT (Dow Jones / dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf adidas
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf adidas
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: TonyV3112 / Shutterstock.com

Nachrichten zu adidas

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu adidas

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
03.02.2023adidas BuyDeutsche Bank AG
31.01.2023adidas ReduceBaader Bank
27.01.2023adidas BuyWarburg Research
26.01.2023adidas NeutralJP Morgan Chase & Co.
26.01.2023adidas SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
03.02.2023adidas BuyDeutsche Bank AG
27.01.2023adidas BuyWarburg Research
15.12.2022adidas KaufenDZ BANK
18.11.2022adidas BuyJefferies & Company Inc.
17.11.2022adidas KaufenDZ BANK
26.01.2023adidas NeutralJP Morgan Chase & Co.
26.01.2023adidas Sector PerformRBC Capital Markets
26.01.2023adidas NeutralGoldman Sachs Group Inc.
17.01.2023adidas Sector PerformRBC Capital Markets
13.01.2023adidas NeutralGoldman Sachs Group Inc.
31.01.2023adidas ReduceBaader Bank
26.01.2023adidas SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
25.01.2023adidas UnderperformCredit Suisse Group
25.01.2023adidas UnderperformCredit Suisse Group
22.12.2022adidas SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für adidas nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Zinssorgen: DAX schließt tiefer -- US-Handel endet rot -- Bluebell erhöht Druck auf Bayer -- Aurubis verdient weniger -- Tesla-Anleger verlieren Sammelklage -- Deutsche Post, SAP, Dell im Fokus

HELLA vergrößert Geschäftsführung. Linde investiert in "sauberen" Wasserstoff. DHL und Alibaba-Tochter Cainiao kooperieren in Polen. Twitter schaltet neues Bezahl-Abo auch in Deutschland frei - EU-Kommissar droht Twitter und Tiktok mit Verbot. Jefferies stuft Siemens Healthineers ab. Renault und Nissan erwarten offenbar hohen Synergien. BMW investiert Millionen in E-Auto-Fertigung in Mexiko.

Top-Rankings

Top 20: Das sind die reichsten Milliardäre der Welt
Hier ist die Top 20 der reichsten Milliardäre der Welt
In diesen Branchen bekommt man das niedrigste Gehalt
Welche Branchen man besser meiden sollte.
Materialien, die teurer sind als Gold
Diese Materialien könnten Sie sich nach Ihrem nächsten Lottogewinn gönnen
mehr

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

mehr Top Rankings

Umfrage

Wenn morgen Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln