finanzen.net
23.08.2019 18:23
Bewerten
(3)

Die russische Luxusversion des Apple iPhone 11

iPhone mit Stück vom Mond: Die russische Luxusversion des Apple iPhone 11 | Nachricht | finanzen.net
iPhone mit Stück vom Mond
Zeitgleich zum Release des neuen iPhone 11, wird ein russisches Unternehmen eine Luxusversion des Smartphones anbieten - zum Preis eines Kleinwagens.
• Das Unternehmen Caviar hat sich auf die Veredelung von Smartphones spezialisiert
• Die wohl exklusivsten Ausstattungsmerkmale sind Stücke vom Mond, von einem Meteoriten und von einem Raumschiff
• Das neue iPhone wird voraussichtlich am 10. September veröffentlicht

Das neue iPhone 11

Mittlerweile scheint es eine Tradition zu werden, denn jährlich im September stellt Apple das neue iPhone vor und in den Monaten davor fiebern die Fans dem Gerät entgegen. Jedes Detail der Gerüchteküche wird fleißig diskutiert, jedes Foto eines Bauteils macht Schlagzeilen. Die voraussichtliche Präsentation des iPhone 11 im kommenden September rückt immer näher und auch wenn es von Apple noch keine öffentlichen Informationen gibt, bietet ein auf Smartphone-Veredelung spezialisiertes Unternehmen aus Russland, bereits entsprechend kostspielige Luxusversionen zur Vorbestellung an.

Smartphone in Star-Trek-Optik

Der russische Smartphone-Veredler Caviar fertigt alternative Gehäuse für iPhones aus besonders hochwertigen und exklusiven Materialien für zahlungskräftige Kunden und bietet schon vor der offiziellen Vorstellung das designierte iPhone 11 zur Vorbestellung an. Unter anderem wird es auch eine Version in Form eines offenbar auf ein Stück limitierten Exemplars in Star-Trek-Optik geben. In der Hülle des iPhone 11 sind unter anderem verschiedene Edelmetalle und -steine integriert. Die wohl exklusivsten Ausstattungsmerkmale sind Stücke vom Mond, von einem Meteoriten und von einem Raumschiff. Zudem hat der Veredler noch eine mechanische Uhr auf der Rückseite angebracht. Die Kosten für das Luxus-Apple-Handy sollen sich auf stolze 49.400 US-Dollar belaufen.

Weitere Luxusversionen erhältlich

Wem knapp 50.000 Dollar zu viel Geld für ein Smartphone sind, kann alternativ bei den "günstigeren" Varianten zuschlagen. Denn mit den Versionen "Universe" für 7.710 US-Dollar, "Singularity" für 6.050 US-Dollar, "Soyuz" für 5.590 US-Dollar und "Explorer" für 4.990 US-Dollar bietet Caviar noch weitere exklusive iPhones. Die etwas weniger preisintensiven Exemplare sind ebenfalls Luxus-Versionen des kommenden iPhone 11, die sich lediglich im Design und in der Menge an Gold- und Silber-Verzierungen unterscheiden. So bietet "Soyuz" eine Flugbahn-Optik und "Explorer" erinnert an ein Borg-Raumschiff aus Star Trek. Die vergleichsweise günstigste Ausführung wird das "Apollo 11", für das der Hersteller 4.800 US-Dollar verlangt.

Release des iPhone 11

Bereits in der Vergangenheit hat Caviar immer wieder außergewöhnliche und hochpreisige Versionen verschiedener Smartphones designt. So gibt es beispielsweise das Samsung Galaxy S7 als Putin-Version für 27.000 US-Dollar und auch das iPhone XS hat das Unternehmen bereits als Luxusedition herausgebracht, welches ab einem Preis von 6.370 US-Dollar erhältlich war. Mit der Veredelung des iPhone 11 folgt nun die Superlative für knapp 50.000 US-Dollar. Das neue iPhone wird voraussichtlich am 10. September veröffentlicht, doch die Luxusversion kann bereits jetzt bei dem russischen Unternehmen vorbestellt werden. Ausgeliefert wird das ungewöhnliche Smartphone dann jedoch auch erst zum offiziellen Verkaufsstart von Apple.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: WaitForLight / Shutterstock.com, Sean Gallup/Getty Images

Nachrichten zu Apple Inc.

  • Relevant
    +
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Apple Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
16.09.2019Apple overweightMorgan Stanley
13.09.2019Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
11.09.2019Apple Equal weightBarclays Capital
11.09.2019Apple overweightMorgan Stanley
11.09.2019Apple HaltenDZ BANK
16.09.2019Apple overweightMorgan Stanley
11.09.2019Apple overweightMorgan Stanley
26.08.2019Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
31.07.2019Apple BuyCanaccord Adams
31.07.2019Apple buyUBS AG
13.09.2019Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
11.09.2019Apple Equal weightBarclays Capital
11.09.2019Apple HaltenDZ BANK
13.08.2019Apple NeutralCredit Suisse Group
08.08.2019Apple Equal weightBarclays Capital
20.05.2019Apple ReduceHSBC
10.04.2019Apple ReduceHSBC
26.10.2016Apple overweightMorgan Stanley
26.07.2016Apple SellBGC Partners
29.10.2015Apple SellJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Apple Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX leicht im Plus -- US-Notenbank Fed senkt Leitzins -- Rocket Internet fährt Umsatzplus ein -- HelloFresh-Aktie steigt auf Jahreshoch -- BAUER, Covestro, Lufthansa im Fokus

E.ON vollzieht Erwerb der innogy-Anteile von RWE. Gläubiger machen Weg für Sanierung von GERRY WEBER frei. Microsoft plant Aktienrückkauf in Milliardenhöhe. Schweiz hält an Geldpolitik fest. BoJ signalisiert mögliche geldpolitische Maßnahmen im Oktober. Brasilianische Notenbank senkt Leitzins auf Rekordtief.

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2019?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Microsoft Corp.870747
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
Ballard Power Inc.A0RENB
Amazon906866
Infineon AG623100
EVOTEC SE566480
BASFBASF11
E.ON SEENAG99
BayerBAY001
Aurora Cannabis IncA12GS7