23.12.2020 20:25

Nikola-Aktie bricht nach Auftragsstornierung zweistellig ein

Kein Weihnachtsgeschenk: Nikola-Aktie bricht nach Auftragsstornierung zweistellig ein | Nachricht | finanzen.net
Kein Weihnachtsgeschenk
Folgen
Einen weiteren kräftigen Dämpfer haben kurz vor Weihnachten die Anleger von Nikola hinnehmen müssen.
Werbung
Nach einer Auftragsstornierung seitens des US-Entsorgungsunternehmens Republic Services über 2500 batteriebetriebene Müll-Lastwagen rutschten die Papiere des Elektro-Lkw-Herstellers am Mittwoch bis auf 15 Dollar ab. Zuletzt notierten sie mit einem Minus von zehn Prozent etwas darüber und bewegen sich damit weiter auf dem Kursniveau von Anfang Mai.

Die Auftragsstornierung sei negativ zu sehen und ein Zeichen, dass sich Kunden von Nikola zurückzögen, schrieb RBC-Analyst Joseph Spak in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Nikola habe seit dem Börsengang eine turbulente Zeit erlebt. Für Investoren dürfte das Unternehmen kurzfristig weiter auf der "Strafbank" bleiben, bis wieder mehr Vertrauen hergestellt sei.

Ende November erst hatte der größte US-Autobauer General Motors (GM) bei seiner strategischen Partnerschaft mit dem Elektrolastwagen-Start-up Nikola einen Rückzieher gemacht. Zuvor war das Unternehmen nach Betrugsvorwürfen wegen angeblicher Irreführung von Investoren bereits heftig unter Druck geraten, Chef und Gründer Trevor Milton ging von Bord.

Das Unternehmen konkurriert unter anderem mit Tesla bei der Entwicklung elektrischer Pick-up-Trucks und Lastwagen. Die hochtrabenden Pläne von Nikola ließen die Aktien Mitte des Jahres regelrecht abheben mit in der Spitze fast 94 Dollar. Die Betrugsvorwürfe ließen die Aktien dann aber stark fallen. Tesla hingegen befindet sich weiter im Höhenflug. Erst am vergangenen Freitag hatten die Papiere mit fast 700 Dollar einen weiteren Rekord aufgestellt, beflügelt von der Aufnahme in den S&P 500. Am Montag und Dienstag dieser Woche war es deutlich bergab gegangen, an diesem Mittwoch fingen sie sich wieder und legten moderat zu.

/ajx/he

NEW YORK (dpa-AFX)

Bildquellen: Nikola

Nachrichten zu Nikola

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Nikola

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
Keine Analysen gefunden.
mehr Analysen

Morgen um 18 Uhr geht's los!

Das Weltall - unendliche Weiten. Bei Anlegern stößt der Milliardenmarkt Raumfahrt-Tourismus zunehmend auf Interesse. Erfahren Sie morgen live im Online-Seminar, wie auch Sie an den spannenden Anlagemöglichkeiten der Weltraum-Aktien partizipieren können.

Jetzt noch schnell anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Nikola Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX geht unter 15.500 Punkten ins Wochenende -- Wall Street von Zinsängsten belastet -- Brenntag hebt Gewinnprognose an -- Tesla, VW, Lufthansa, Symrise, CureVac im Fokus

Urteil: AstraZeneca muss weitere 50 Millionen Dosen an EU liefern. HSBC vor Verkauf des französischen Retail-Geschäfts mit Verlust. EU lässt gesperrte Großbanken nun doch bei Finanzgeschäft für Wiederaufbaufonds zu. Aktionäre kippen neue Vergütungspläne für freenet-Vorstände. Letzter Verbrenner von AUDI kommt Mitte der Dekade.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die Länder mit der höchsten Wirtschaftskriminalität
In diesen Ländern ist die Korruption besonders hoch
Das sind die schlimmsten Steuroasen
Hier zahlen Unternehmen so gut wie keine Steuern
15 unbekannte Apple-Patente
15 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält
Materialien, die teurer sind als Gold
Diese Materialien könnten Sie sich nach Ihrem nächsten Lottogewinn gönnen
Erstes Quartal 2021: Was sich in Carl Icahns Portfolio getan hat
Depot-Details
mehr Top Rankings

Umfrage

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn spricht sich für ein Ende der Maskenpflicht aus. Sind sie auch dafür?

finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln