finanzen.net
++ Steht ein weiterer Absturz bevor? Wie das Portfolio absichern? Heute in der Charttechnik-Sendung "Born-Akademie" von BNP Paribas mit Rüdiger Born. ++-w-
08.07.2020 22:43

Tesla nimmt Designvorschläge für sein chinesisches Elektroauto entgegen

Kreative Köpfe gesucht: Tesla nimmt Designvorschläge für sein chinesisches Elektroauto entgegen | Nachricht | finanzen.net
Kreative Köpfe gesucht
Folgen
Tesla hat Designer dazu aufgefordert, neue Ideen für ein chinesisches Elektroauto einzureichen. Hierbei soll es sich offenbar um einen kompakten Kleinwagen handeln, der für den weltweiten Vertrieb angedacht ist.
Werbung
• Tesla ruft sämtliche Designer dazu auf, ihre Vorschläge für ein Elektroauto im chinesischen Stil abzugeben.
• Das neue Fahrzeug soll in China entwickelt und für die ganze Welt produziert werden.
• Genaue Pläne sind noch nicht bekannt - es soll sich aber um einen preisgünstigen Kleinwagen unterhalb des Model 3 handeln.

Wirklich konkret ist der Aufruf, der über den chinesischen WeChat-Account von Tesla erfolgte, allerdings nicht. Das amerikanische Unternehmen macht in dem Post keinerlei Vorschriften über Größe oder Art des Fahrzeugs. Die Entwürfe für das neue Elektroauto sollen lediglich einen chinesischen Stil besitzen. Dies ist offenbar die einzig relevante Voraussetzung für die eingereichten Ideen. Die Vermutung, dass es sich um einen Kleinwagen für Jedermann handeln soll, beruhen auf einem veröffentlichten Entwurf Teslas und den Aussagen von Elon Musk. Das erste Konzept für ein chinesisches Auto sieht nämlich sehr kompakt aus und wirkt dabei etwas kleiner als das bereits etablierte Model 3. Außerdem soll laut Elon Musk das neu entwickelte Elektroauto aus China für den weltweiten Markt geeignet sein, was ebenfalls auf ein kleines sowie preisgünstiges Fahrzeug hindeutet.

Alle Designer sind gefragt

Auch beim Aufruf zur Abgabe von neuen Entwürfen macht Tesla keine Einschränkungen. Sämtliche kreativen Köpfe sind dazu eingeladen, ihre Designvorschläge einzureichen. Im Post wird explizit erwähnt, dass selbst Personen, die bisher noch keine Erfahrungen mit dem Design von Fahrzeugen haben, sich an der Ideenfindung beteiligen sollen. Es ist noch nicht einmal klar, ob sich die Teilnahme nur auf chinesische Interessenten beschränkt, oder ob auch Vorschläge internationaler Designer gestattet sind. Damit öffnet Tesla den Wettbewerb für eine äußerst breite Masse.

Jeder, der sich in Form eines neuen Tesla-Fahrzeugs verewigen möchte, kann sich somit aufgefordert fühlen, seine Ideen in das Projekt einzubringen. Wenn es nach CEO Elon Musk geht, dürfen die Vorschläge ruhig außergewöhnlich und fernab des Konventionellen sein. Laut eigenen Aussagen, könne er sich "etwas Radikales wie den Cybertruck" vorstellen.

Elon Musks Begeisterung für China

Der Grund, weshalb Tesla nun unbedingt ein chinesisches Elektroauto auf den Markt bringen möchte, liegt zum Teil auch in der Begeisterung Musks für das Land der Mitte. Seiner Meinung nach, ist die chinesische Kunst eine der Besten der Welt, sodass ein originales Auto im entsprechenden Stil weltweit gut ankommen würde. Schon bei der offiziellen Feier zum Lieferstart des Model 3 in China zeigte sich der Tesla-Chef sehr dankbar gegenüber seiner dortigen Kundschaft. Laut der Website TESLAMAG war Musk voller Lob für die Kreativität und den Erfindergeist der Bevölkerung. Zu diesem Zeitpunkt kündigte er auch an, ein Design- und Entwicklungszentrum in China errichten zu wollen.

Teslas weiteres Vorgehen ist ungewiss

Da das neue Projekt über die Entwicklung eines Elektroautos im chinesischen Stil noch in den Kinderschuhen steckt, haben weder Tesla noch Elon Musk einen weiteren Fahrplan für die Produktion des Fahrzeugs präsentiert. Daher ist bis auf die Ambitionen des Unternehmens so gut wie nichts über die zukünftigen Pläne bekannt. Das liegt wahrscheinlich auch daran, dass die Verantwortlichen selbst noch sehr offen bezüglich der Umsetzung sind. Weitere Informationen können wahrscheinlich erst erwartet werden, wenn das Design und das Konzept des Elektroautos feststehen. Bis zur finalen Markteinführung ziehen deshalb wohl noch einige Jahre ins Land.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Ken Wolter / Shutterstock.com, Hadrian / Shutterstock.com

Nachrichten zu Tesla

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Tesla überbewertet?
Eine Kennzahl verrät, dass Tesla nicht mit Apple und Amazon mithalten kann
Erst kürzlich überholte US-Elektroautobauer Tesla Toyota als wertvollsten Autobauer weltweit. Der Konzern von Elon Musk bleibt dennoch weiterhin viel diskutiert - kann er wirklich mit den ganz Großen mithalten?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Tesla

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
28.07.2020Tesla UnderperformBernstein Research
27.07.2020Tesla NeutralCredit Suisse Group
23.07.2020Tesla market-performBernstein Research
23.07.2020Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
23.07.2020Tesla NeutralGoldman Sachs Group Inc.
23.07.2020Tesla buyJefferies & Company Inc.
18.06.2020Tesla buyJefferies & Company Inc.
28.05.2020Tesla buyGoldman Sachs Group Inc.
30.04.2020Tesla buyGoldman Sachs Group Inc.
15.04.2020Tesla buyGoldman Sachs Group Inc.
27.07.2020Tesla NeutralCredit Suisse Group
23.07.2020Tesla market-performBernstein Research
23.07.2020Tesla NeutralGoldman Sachs Group Inc.
23.07.2020Tesla NeutralCredit Suisse Group
23.07.2020Tesla NeutralUBS AG
28.07.2020Tesla UnderperformBernstein Research
23.07.2020Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
23.07.2020Tesla VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
23.07.2020Tesla UnderperformRBC Capital Markets
23.07.2020Tesla UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Tesla nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!
Werbung

Heute im Fokus

DAX letztlich tiefer -- Wall Street schließt fest -- Sixt: Gewinnwarnung -- Bayer vorsichtiger -- Evonik besser als befürchtet -- TeamViewer: Starkes Quartal -- Infineon, K+S, Schaeffler im Fokus

EU-Kommission meldet Bedenken gegen Fitbit-Übernahme durch Google an. Virgin Galactic vergrößert Verlust. Google-Mutter Alphabet nimmt 10 Milliarden Dollar mit Anleihen auf. Ford-Chef Hackett tritt überraschend zurück. ByteDance-Gründer verteidigt US-Verkaufsstrategie für TikTok. Siemens Healthineers erhält FDA-Notfallzulassung für Corona-Antikörpertest.

Umfrage

Wie bewerten Sie das Krisenmanagement der Bundesregierung bei der Corona-Pandemie?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Apple Inc.865985
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
BayerBAY001
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Wirecard AG747206
TeslaA1CX3T
Ballard Power Inc.A0RENB
NikolaA2P4A9
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
Lufthansa AG823212
Infineon AG623100
Deutsche Telekom AG555750