20.10.2020 17:38

DAX knickt zwischen lokalen Lockdowns und wirtschaftlicher Erholung ein

Last-Minute-US-Deal?: DAX knickt zwischen lokalen Lockdowns und wirtschaftlicher Erholung ein | Nachricht | finanzen.net
Last-Minute-US-Deal?
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.12. zusätzlich! -W-

Für den deutschen Aktienmarkt ging es am Dienstag südwärts.
Werbung
Der DAX verlor bereits zur Startglocke und blieb am Dienstag auf rotem Terrain, wo er letztlich um 0,92 Prozent tiefer bei 12.736,95 Punkten aus dem Handel ging.

Lokale Lockdowns vs. wirtschaftliche Erholung

"Während auf der anderen Seite des Atlantiks die Wahrscheinlichkeiten auf einen Last-Minute-Deal im US-Konjunkturpaket von Minute zu Minute weniger werden, steigt in der alten Welt die Unsicherheit über das grassierende Coronavirus weiter an", sagte Marktanalyst Timo Emden von Emden Research. "COVID-19 zwingt die Investoren, sich in den nächsten Tagen und Wochen für eine Richtung zu entscheiden. Ein zweiter Lockdown in der Bundesrepublik und die daraus resultierenden wirtschaftlichen Flurschäden wurden bislang noch nicht vollständig antizipiert."

Quartalsbilanzen im Fokus

Unabhängig davon standen unter anderem die Quartalszahlen der Schweizer Großbank UBS und des US-Konsumgüterkonzerns Procter & Gamble (P&G) im Fokus der Anleger.

TeamViewer-Großaktionär macht Kasse

Der rasante Kursanstieg des Corona-Gewinners TeamViewer hat seinen Großaktionär offenbar zum Kassemachen inspiriert. Das vom Finanzinvestor Permira beratene Anlagevehikel TigerLuxOne gab den Verkauf von mehr als elf Prozent des Aktienkapitals des Anbieters von Fernwartungs- und Videosoftware bekannt.

Redaktion finanzen.net / Reuters / dpa-AFX

Bildquellen: Sebastian Kaulitzki / Shutterstock.com

Jetzt kostenlos anmelden!

Aus dem einstigen Nischenmarkt um Gaming und E-Sports ist ein Milliardenmarkt entstanden. Erfahren Sie in unserem Live-Seminar morgen um 18 Uhr, welche Investitionsmöglichkeiten sich für Sie als Anleger ergeben könnten!

Jetzt noch schnell anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX schließt leichter -- Dow Jones verliert -- Minister billigen ESM-Reform -- GlobalWafers will Siltronic übernehmen -- Moderna, Bitcoin, CureVac, Commerzbank, Corestate im Fokus

UniCredit braucht neuen Chef. Facebook will anscheinend Kundendienst-Startup Kustomer für eine Milliarde kaufen. US-Notenbank verlängert einige Corona-Hilfen bis Ende März 2021. Slack-Aktie auf Rekord - Salesforce-Gebot steht angeblich bevor. GM beteiligt sich nicht an Nikola. EU erlaubt Dupixent von Sanofi/Regeneron zur Behandlung von Kindern. Corona-Impfstoffstudie von US-Biopharmakonzern Novavax verzögert sich.

Umfrage

Gesundheitsminister Jens Spahn rechnet mit ersten Corona-Impfungen noch im Dezember. Teilen Sie diesen Optimismus?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln