finanzen.net
21.03.2019 09:27
Bewerten
(0)

Anlagenbauer Koenig & Bauer will mit Verpackungsdruck wachsen

Marge soll verbessert werden: Anlagenbauer Koenig & Bauer will mit Verpackungsdruck wachsen | Nachricht | finanzen.net
Marge soll verbessert werden
DRUCKEN
Der Druckmaschinenhersteller Koenig & Bauer hatte im vergangenen Geschäftsjahr mit Engpässen bei der Teilelieferung zu kämpfen.
Die Auftragslage ist jedoch robust. Daher erwartet das Unternehmen für 2019 und darüber hinaus weiteres Wachstum. Die Kosten für die Wachstumsinitiative dürften die Marge im laufenden Jahr jedoch belasten, kündigte das Unternehmen am Donnerstag in Würzburg an. Die Aktie verlor am Morgen kurz nach dem Börsenstart mehr als fünf Prozent.

Mit einer verstärkten Konzentration auf den weniger konjunktursensiblen Verpackungsdruck will der Konzern seinen Umsatz bis 2023 auf rund 1,5 Milliarden Euro steigern, hieß es von Koenig & Bauer. Der Anteil des volatileren Wertpapiergeschäfts soll sich dagegen reduzieren. Auch beim Zeitungsdruck geht der Konzern von einem weiteren Abschmelzen des Geschäfts aus. Die operative Marge will Koenig & Bauer ebenfalls mittelfristig verbessern. Bis 2023 soll sie 7 bis 10 Prozent erreichen.

Im vergangenen Geschäftsjahr wirkten sich die Engpässe negativ auf den Umsatz aus. Maschinenauslieferungen mussten in das neue Geschäftsjahr verschoben werden. Der Umsatz stieg daher 2018 nur um 0,7 Prozent auf knapp 1,23 Milliarden Euro. Das operative Ergebnis (Ebit) erhöhte sich dagegen von 81,4 auf 87,4 Millionen Euro, die entsprechende Marge nahm von 6,7 auf 7,1 Prozent zu und erreichte damit die Unternehmensvorgaben. Das Nettoergebnis lag allerdings wegen hoher Steueraufwendungen mit 64 Millionen Euro deutlich unter dem Vorjahreswert von 81 Millionen Euro. Die Aktionäre sollen gleichwohl eine höhere Dividende von 1,00 Euro erhalten, 10 Cent mehr als im Vorjahr.

Für das laufende Jahr erwartet Koenig & Bauer ein Umsatzwachstum aus eigener Kraft von bis zu 4 Prozent. Dabei kann der Konzern auf einen Auftragsbestand von knapp 611 Millionen Euro bauen. Die Marge wird allerdings durch die geplante Wachstumsoffensive belastet, diese sieht Koenig & Bauer bei rund 6 Prozent.

Die Kosten für das Programm bezifferte der Konzern auf insgesamt 50 Millionen Euro bis 2021, wovon der größere Teil auf 2019 entfallen wird. Allerdings könnte sich die Marge um bis zu 2 Prozentpunkte verringern, wenn sich die Konjunktur schwach entwickele, räumte Finanzvorstand Mathias Dähn ein. Der Auftragseingang sei bislang kaum von politischen und wirtschaftlichen Entwicklungen beeinträchtigt. Ausnahme sei die für den Export produzierende Druckerei in China.

WÜRZBURG (dpa-AFX)

Bildquellen: Koenig & Bauer AG

Nachrichten zu Koenig & Bauer AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Koenig & Bauer AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
22.03.2019KoenigBauer buyWarburg Research
22.03.2019KoenigBauer buyKepler Cheuvreux
22.03.2019KoenigBauer buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
22.03.2019KoenigBauer buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
21.03.2019KoenigBauer buyKepler Cheuvreux
22.03.2019KoenigBauer buyWarburg Research
22.03.2019KoenigBauer buyKepler Cheuvreux
22.03.2019KoenigBauer buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
22.03.2019KoenigBauer buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
21.03.2019KoenigBauer buyKepler Cheuvreux
08.11.2018KoenigBauer Neutralequinet AG
24.10.2018KoenigBauer Neutralequinet AG
03.05.2018KoenigBauer Neutralequinet AG
23.04.2018KoenigBauer Neutralequinet AG
06.11.2017KoenigBauer HoldHSBC
10.08.2009Koenig & Bauer verkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
18.05.2009Koenig & Bauer verkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
14.11.2008Koenig & Bauer verkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
26.09.2008Koenig & Bauer sellWestLB AG
15.11.2005Koenig & Bauer UnderperformerLB Rheinland-Pfalz

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Koenig & Bauer AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Oster-Wochenende -- Gewinnmitnahmen bei Wirecard-Aktie -- Pinterest-Aktie mit fulminantem Börsendebüt -- Daimler, Senvion, Deutsche Post, OSRAM, Zoom-IPO im Fokus

Apple nimmt zweite Roboter-Linie zum iPhone-Recycling in Betrieb. PUMA-Aktionäre segnen Aktiensplit ab. Samsung nimmt Falt-Handy wegen möglicher Mängel unter die Lupe. 3,4 Milliarden Dollar: Cannabis-Megadeal in Nordamerika eingefädelt. Nestlé: Robuster Start ins neue Geschäftsjahr. US-Versicherer Travelers steigert Gewinn.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die beliebtesten Arbeitgeber in Deutschland
Hier gibt es die beliebtesten Jobs
Die zehn größten Kapitalvernichter
Hier wurde am meisten Anlegergeld verbrannt
DIe innovativsten Unternehmen
Diese Unternehmen sind am fortschrittlichsten
Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Einige Änderungen unter den Top-Positionen
mehr Top Rankings

Umfrage

Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) sieht sich derzeit starker Kritik ausgesetzt. Zu Recht?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
Alphabet A (ex Google)A14Y6F
Facebook Inc.A1JWVX
Intel Corp.855681
Netflix Inc.552484
TwitterA1W6XZ
GoProA1XE7G
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Amazon906866
Allianz840400
CommerzbankCBK100