Mega-Deal

Milliarden-IPO in Europa: Frühere Nestlé-Tochter Galderma will an die Schweizer Börse

05.02.24 22:19 Uhr

Milliarden-IPO in Europa: Frühere Nestlé-Tochter Galderma will an die Schweizer Börse | finanzen.net

Nachdem die Pläne für einen Milliarden-Börsengang von Galderma vor rund zwei Jahren auf Eis gelegt worden waren, könnte das Mega-IPO nun schon bald anstehen.

Werte in diesem Artikel
Aktien

153,28 EUR -0,14 EUR -0,09%

24,87 EUR -0,13 EUR -0,52%

145,80 EUR -1,05 EUR -0,72%

94,84 CHF 1,60 CHF 1,72%

• Galderma wurde 2019 von Nestlé ausgegliedert
• IPO-Pläne 2022 vorerst auf Eis gelegt
• Börsengang in der Schweiz für erstes Halbjahr 2024 geplant



Galderma, das früher zum Lebensmittelkonzern Nestlé gehörte und 2019 ausgegliedert wurde, sei "der aufstrebende Marktführer in der Dermatologiebranche und in etwa 90 Ländern vertreten", heißt es auf der Unternehmenswebsite. Erfolgreich wurde das Schweizer Unternehmen insbesondere durch spezielle Hautpflegeprodukte wie Cetaphil sowie Produkte, die Probleme wie Akne, Rosacea und empfindliche Haupt behandeln, aber auch "injizierbare Ästhetik" wie Botox und Filler. 2023 erhielt Galderma außerdem von der US-amerikanischen Food and Drug Administration die Zulassung für zwei neue Injektionsmittel - eines für Wangen, das andere für die "Höhlen unter den Augen", von welchen sich das Unternehmen viel verspreche, so die Financial Times. Das Ziel sei es, das größte Geschäft mit Injektionsmitteln auf dem Markt aufzubauen und Konkurrenten wie AbbVie oder Merck hinter sich zu lassen, heißt es dort weiter.

Mega-IPO in der Schweiz

Nun plant Galderma offenbar den Sprung auf das Schweizer Börsenparkett. Die in Stockholm ansässige Private-Equity-Gruppe EQT habe ihre Pläne wieder aufgenommen, den Hautpflegekonzern an die Börse zu bringen und agiere als treibende Kraft bei diesem Vorhaben, berichtet die Financial Times unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen. EQT hatte bereits vor rund zwei Jahren über ein mögliches IPO nachgedacht, die Pläne aufgrund der damaligen schwierigen Marktlage jedoch vorübergehend wieder auf Eis gelegt.

Wie die Financial Times weiter schreibt, könnte Galderma den Sprung auf das Schweizer Parkett nun bereits im ersten Halbjahr 2024 wagen. Banken schätzen den Wert dabei auf rund 20 Milliarden US-Dollar. Der genaue Zeitpunkt und Umfang des Börsenganges würde derzeit aber noch nicht feststehen, hieß es weiter von den Insidern. Sollten die Pläne tatsächlich in die Realität umgesetzt werden, könnte das Galderma-IPO einer der größten Börsengänge in Europa innerhalb der letzten Jahre werden.

Privatplatzierung neuer Aktien in 2023

Im Juni 2023 hatte Galderma im Rahmen einer Privatplatzierung neuer Aktien bereits rund eine Milliarde US-Dollar eingesammelt. Die Investoren setzten sich aus damaligen Aktionären, neuen Investoren sowie dem Management zusammen. "Wir freuen uns, dass aktuelle und neue Investoren unser starkes Vertrauen in den Wachstumskurs von Galderma teilen. Dies zeigt die Überzeugung, die wir alle von der Erfolgsbilanz und dem kühnen Ehrgeiz von Galderma haben. Zusammen mit unseren Co-Investoren unterstützen wir Galdermas einzigartige integrierte Dermatologiestrategie und sein Managementteam weiterhin in hohem Maße", wurde dazu Michael Bauer, Co-Leiter des globalen Gesundheitssektor-Teams bei EQT, auf der Galderma-Website zitiert.

Der Hautpflegekonzern wolle durch die Privatplatzierung seine Bilanz stärken, die Mittel erweitern und die organische Wachstumsdynamik beschleunigen, hieß es. "Mit unserem unermüdlichen Fokus auf kommerzielle Umsetzung und Premium-Positionierung in wachstumsstarken, attraktiven Märkten liefern wir weiterhin starke Leistungen in unseren drei Geschäftsbereichen. Wir sind bestrebt, unsere differenzierte Innovationspipeline voranzutreiben, die zwei bahnbrechende Biologika mit Blockbuster-Potenzial für langfristiges nachhaltiges Wachstum umfasst", betonte daneben Galderma-Geschäftsführer Flemming Ørnskov.

"Ein Börsengang (IPO) bleibt der wahrscheinliche nächste Schritt in Galdermas Ziel, das führende Dermatologieunternehmen der Welt zu werden", hieß es außerdem auf der Website.

Besseres Marktumfeld nutzen

Zuletzt war es eher ruhig geworden auf dem IPO-Markt. Unternehmen haben ihre Börsenpläne immer wieder aufgeschoben. Für das neue Jahr 2024 erwarten Experten, darunter auch Private-Equity-Führungskräfte, ein Comeback und damit wieder mehr Aktivität am IPO-Markt. Potenzielle Zinssenkungen sowie insgesamt ruhigere Märkte dürften stützend wirken.

Galderma könnte das verbesserte Marktumfeld nun also für sich nutzen - es bleibt spannend, ob das IPO tatsächlich schon im ersten Halbjahr 2024 erfolgen wird.

Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf AbbVie

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf AbbVie

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: dencg / Shutterstock.com, Profit_Image / Shutterstock.com

Nachrichten zu Nestlé SA (Nestle)

Analysen zu Nestlé SA (Nestle)

DatumRatingAnalyst
04.04.2024Nestlé UnderperformJefferies & Company Inc.
26.03.2024Nestlé BuyDeutsche Bank AG
25.03.2024Nestlé UnderperformJefferies & Company Inc.
22.03.2024Nestlé OverweightJP Morgan Chase & Co.
21.03.2024Nestlé BuyUBS AG
DatumRatingAnalyst
26.03.2024Nestlé BuyDeutsche Bank AG
22.03.2024Nestlé OverweightJP Morgan Chase & Co.
21.03.2024Nestlé BuyUBS AG
08.03.2024Nestlé OverweightJP Morgan Chase & Co.
27.02.2024Nestlé BuyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
DatumRatingAnalyst
27.02.2024Nestlé Sector PerformRBC Capital Markets
26.02.2024Nestlé Market-PerformBernstein Research
22.02.2024Nestlé Market-PerformBernstein Research
12.02.2024Nestlé Market-PerformBernstein Research
28.12.2023Nestlé Market-PerformBernstein Research
DatumRatingAnalyst
04.04.2024Nestlé UnderperformJefferies & Company Inc.
25.03.2024Nestlé UnderperformJefferies & Company Inc.
22.02.2024Nestlé UnderperformRBC Capital Markets
22.02.2024Nestlé UnderperformJefferies & Company Inc.
12.12.2023Nestlé UnderperformRBC Capital Markets

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Nestlé SA (Nestle) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"