finanzen.net
22.03.2019 17:56
Bewerten
(0)

Lyft geht an die Börse und macht damit nicht nur die Chefs reich

Milliarden-IPO: Lyft geht an die Börse und macht damit nicht nur die Chefs reich | Nachricht | finanzen.net
Milliarden-IPO
DRUCKEN
Fahrdienstvermittler Lyft ist auf dem Weg aufs Börsenparkett. Erste Schätzungen verlauten, dass das Startup Einnahmen in Milliardenhöhe generieren wird. Profitieren dürften dabei besonders diese Personen und Unternehmen.
30,8 Millionen Aktien will Lyft zu einem Preis zwischen 62 und 68 US-Dollar unters Volk bringen. Mit weiteren 4,6 Millionen Aktien im Rahmen einer Mehrteilungsoption könnte der Uber-Konkurrent eine Marktbewertung in Höhe von nahezu 20 Milliarden US-Dollar erreichen. Und dabei werden nicht nur die Chefs reich.

Große Konzerne als Investoren

Bei dem IPO bietet der Konzern sowohl Stamm- (Class B) als auch Vorzugsaktien (Class A) an, wobei die beiden Gründer Logan Green und John Zimmer die einzigen Eigentümer der Stammaktien sein werden. Diese sichern den Unternehmern die einzigen Stimmrechte im Konzern. Zu den weiteren großen Investoren gehören das japanische Online-Unternehmen Rakuten mit 11,6 Prozent als der größte Anteilseigner, General Motors und Finanzdienstleister Fidelity Investment mit jeweils 6,9 und 6,8 Prozent sowie der Risikokapital-Fonds Andreessen Horowitz mit 5,5 Prozent und Alphabet mit 4,7 Prozent. Der Wert ihrer Anteile beläuft sich zwischen 834 Millionen und 2,04 Milliarden US-Dollar bei einem Aktienkurs von 65 US-Dollar.

Analysten von Lyft-Aktie überzeugt

Nicht nur große Konzerne sind vom Erfolg des kalifornischen Startups überzeugt. Auch Analysten glauben an eine glorreiche Zukunft des Uber-Konkurrenten. So Tom White, Senior Analyst bei D.A. Davidson. Tage bevor der offizielle Erstkurs bekannt gegeben wurde, hat der Branchenkenner ein "Buy"-Rating ausgesprochen und das Kursziel auf 75 US-Dollar festgelegt. Dafür sprächen die jüngst verbuchten Erfolge des Unternehmens gegen Konkurrent Uber und die Steigerung des Marktanteils von 22 auf 39 Prozent innerhalb von zwei Jahren.

Tatsächlich konnte Lyft seinen Umsatz im vergangenen Jahr auf 2,16 Milliarden US-Dollar verdoppeln. Allerdings stieg innerhalb eines Jahres auch der Verlust von 688 auf 911 Millionen US-Dollar. Das Startup geht demnach mit tiefroten Zahlen an die Börse. Doch der Fahrdienstleister möchte dennoch überzeugen. Obwohl Lyft mit 18,6 Millionen aktiven Nutzern und 178,4 Millionen Fahrten kleiner als Uber ist, möchte das Unternehmen mit nachhaltigem Wirtschaften sich weiter beweisen und punkten.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Tero Vesalainen / Shutterstock.com

Nachrichten zu Lyft

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Lyft

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
02.04.2019Lyft SellSeaport Global Securities

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv
02.04.2019Lyft SellSeaport Global Securities

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Lyft nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Lyft Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Oster-Wochenende -- Gewinnmitnahmen bei Wirecard-Aktie -- Pinterest-Aktie mit fulminantem Börsendebüt -- Daimler, Senvion, Deutsche Post, OSRAM, Zoom-IPO im Fokus

Apple nimmt zweite Roboter-Linie zum iPhone-Recycling in Betrieb. PUMA-Aktionäre segnen Aktiensplit ab. Samsung nimmt Falt-Handy wegen möglicher Mängel unter die Lupe. 3,4 Milliarden Dollar: Cannabis-Megadeal in Nordamerika eingefädelt. Nestlé: Robuster Start ins neue Geschäftsjahr. US-Versicherer Travelers steigert Gewinn.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die beliebtesten Arbeitgeber in Deutschland
Hier gibt es die beliebtesten Jobs
Die zehn größten Kapitalvernichter
Hier wurde am meisten Anlegergeld verbrannt
DIe innovativsten Unternehmen
Diese Unternehmen sind am fortschrittlichsten
Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Einige Änderungen unter den Top-Positionen
mehr Top Rankings

Umfrage

Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) sieht sich derzeit starker Kritik ausgesetzt. Zu Recht?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Wirecard AG747206
Amazon906866
Allianz840400
AMD (Advanced Micro Devices) Inc.863186
BMW AG519000
TeslaA1CX3T
E.ON SEENAG99
adidasA1EWWW
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
BayerBAY001