finanzen.net
+++ Börsenspiel Trader: Bereiten Sie sich auf die Realität am Aktienmarkt vor und gewinnen Sie einen Jaguar I-PACE. Jetzt mitmachen! +++-w-
16.08.2019 18:49
Bewerten
(0)

Glücklich oder ängstlich? Diese Gefühle erkennt Amazons Gesichtserkennungssoftware

Neue Version: Glücklich oder ängstlich? Diese Gefühle erkennt Amazons Gesichtserkennungssoftware | Nachricht | finanzen.net
Neue Version
Amazon Web Services verbessert seine Erkennungssoftware Rekognition und erweitert diese mit einer neuen Funktion. Die Meinungen zur Analysesoftware gehen allerdings auseinander.
• Entwickler können die Genauigkeit von Rekognition verbessern
• Software erkennt eine weitere Stimmung
• Sorgen um Überwachung und Verletzung der Privatsphäre

Die Erkennungssoftware Rekognition kann zur Gesichtserkennung, -ermittlung und -analyse oder Stimmungsanalyse für die Bild- und Videoanalyse genutzt werden. Die Software wird von Amazon Web Services (AWS) für Entwickler zur Verfügung gestellt. Sie nutzt künstliche Intelligenz, um aus den verarbeiteten Daten zu lernen.

Amazon erkennt jetzt auch Angst

Nun gab Amazon bekannt, dass das Unternehmen unter anderem die Genauigkeit und Funktionalität seiner Gesichtsanalyse verbessern konnte. "Die Gesichtsanalyse generiert Metadaten zu erkannten Gesichtern in Form von Geschlecht, Altersbereich, Stimmung, Attributen wie 'Lächeln', Gesichtsposition, Gesichtsbildqualität und Gesichtsmerkmalen", erklärt Amazon in einem Blog-Post. Unternehmen wie Microsoft, Affectiva und Kairos arbeiteten, wie CNBC berichtet, mit an der Entwicklung, bei der Wissenschaftler versuchten, die Emotionen von Menschen zu lesen, indem sie Gesichtszüge, Bewegungen, aber auch die Stimme und weitere Merkmale analysierten. Die Geschlechteridentifikation, die Stimmungserkennung, als auch die Altersbereichseinordnung sollen mit der neuen Version jetzt genauer arbeiten. Zusätzlich zu den Stimmungen "fröhlich", "wütend", "überrascht", "angeekelt", "gleichmütig" und "irritiert", solle das System außerdem nun auch "Angst" erkennen können.

Obwohl die Mimik, die Stimme und weitere Faktoren klar mit Emotionen korrelieren, gebe es dennoch zum Beispiel situationsbezogene, als auch kulturelle Unterschiede. Es sei, wie Forscher warnten, daher "nicht möglich, sicher Freude von einem Lächeln, Wut von einem mürrischen Gesichtsausdruck, oder Trauer von einem finsteren Blick abzuleiten".

Angst vor Überwachung

Da Rekognition, laut CNBC, bereits bei Strafverfolgungsbehörden eingesetzt wurde und von einem Verkaufsgespräch mit der U.S. Immigration and Customs Enforcement, der Polizei- und Zollbehörde des Ministeriums für Innere Sicherheit, berichtet wurde, gab es nicht nur positive Stimmen zu der Software. Kritiker befürchten, dass die Gesichtserkennungssoftware zur Überwachung eingesetzt werden könnte und sehen darin eine Gefahr für die Privatsphäre der Bürger. Sie forderten Amazon bereits mehrfach dazu auf, die Software nicht mehr an staatliche Stellen zu verkaufen. Amazon Web Services erklärte dagegen, dass Rekognition von Organisationen genutzt werde, die mit Strafverfolgern zusammenarbeiten, um Verbrechensopfer zu verteidigen.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Ioan Panaite / Shutterstock.com, Sundry Photography / Shutterstock.com

Nachrichten zu Amazon

  • Relevant
    +
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Expansion
Neuer Campus: Amazon verstärkt Präsenz am indischen Markt
Seit letzter Woche ist er Realität: Der neue Riesencampus des E-Commerce-Riesen Amazon in Indien. Mit dieser Expansion will der Tech-Gigant nicht nur seine Präsenz verstärken, sondern auch den indischen Markt erobern.
23.08.19

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Amazon

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
05.08.2019Amazon OutperformRBC Capital Markets
26.07.2019Amazon buyUBS AG
26.07.2019Amazon BuyPivotal Research Group
26.07.2019Amazon overweightBarclays Capital
26.07.2019Amazon overweightJP Morgan Chase & Co.
05.08.2019Amazon OutperformRBC Capital Markets
26.07.2019Amazon buyUBS AG
26.07.2019Amazon BuyPivotal Research Group
26.07.2019Amazon overweightBarclays Capital
26.07.2019Amazon overweightJP Morgan Chase & Co.
26.09.2018Amazon HoldMorningstar
30.07.2018Amazon neutralJMP Securities LLC
13.06.2018Amazon HoldMorningstar
02.05.2018Amazon HoldMorningstar
02.02.2018Amazon neutralJMP Securities LLC
11.04.2017Whole Foods Market SellStandpoint Research
23.03.2017Whole Foods Market SellUBS AG
14.08.2015Whole Foods Market SellPivotal Research Group
04.02.2009Amazon.com sellStanford Financial Group, Inc.
26.11.2008Amazon.com ErsteinschätzungStanford Financial Group, Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Amazon nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX an Nulllinie -- Asiens Börsen geben ab -- Neue Eskalation im Handelsstreit -- ifo-Index fällt weiter -- Goldpreis mit höchstem Stand seit 2013 -- UBS, Deutsche Bank, Axel Springer im Fokus

Goldman senkt Ströer auf 'Neutral'. Vivendi will Stimmrechte bei Mediaset per Gericht sichern. Delivery Hero verkauft Blumen, Medizin und Lebensmittel. Netflix kündigt 'Breaking Bad'-Film an. Vonovia kritisiert geplanten Mietendeckel in Berlin. Credit Suisse investiert Hunderte Millionen in Schweiz-Geschäft.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das hat sich geändert
Diese Aktien hat George Soros im Depot
Die 12 toten Topverdiener 2019
Diese Legenden sind die bestbezahlten Toten der Welt
Big-Mac-Index
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
Das verdienen Aufsichtsratschefs in DAX-Konzernen
Deutlich unter Vorstandsgehältern
Die Länder mit den größten Goldreserven 2019
Wer lagert das meiste Gold?
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Marktturbulenzen nehmen zu. Investieren Sie nun vermehrt in "sichere Häfen"?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Braas Monier Building Group S.A.BMSA01
MTU Aero Engines AG Em 2017A2G83P
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
Amazon906866
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
CommerzbankCBK100
Allianz840400
TeslaA1CX3T
BayerBAY001
BASFBASF11
BMW AG519000