10.06.2021 14:43

Inflation: US-Preise steigen mit höchster Jahresrate seit fast 13 Jahren

Preissteigerung: Inflation: US-Preise steigen mit höchster Jahresrate seit fast 13 Jahren | Nachricht | finanzen.net
Preissteigerung
Folgen
Die US-Verbraucherpreise sind im Mai weiter stark gestiegen und erreichten mit einem Plus von 5,0 Prozent gegenüber dem Vorjahr die höchste jährliche Inflationsrate seit fast 13 Jahren.
Werbung
Wie das US-Arbeitsministerium berichtete, kletterten die Verbraucherpreise um 0,6 Prozent gegenüber dem Vormonat. Von Dow Jones Newswires befragte Ökonomen hatten nur mit einem Anstieg von 0,5 Prozent gerechnet. Die für den April gemeldete Preissteigerung von 0,8 Prozent wurde bestätigt.

Dadurch erhöhte sich die Jahresteuerung auf 5,0 (Vormonat: 4,2) Prozent. Das ist die höchste Steigerung seit August 2008. Volkswirte hatten nur mit einer Rate von 4,7 Prozent gerechnet. Die Fed verfolgt ein flexibles Inflationsziel: Die Preissteigerung darf für eine Weile höher als 2 Prozent liegen, wenn sie sich zuvor für einen längeren Zeitraum darunter bewegt hat.

In der Kernrate, die die besonders volatilen Preise für Energie und Lebensmittel außen vor lässt, stiegen die Preise um 0,7 Prozent gegenüber dem Vormonat. Volkswirte hatten eine Rate von lediglich 0,5 Prozent erwartet. Die Jahresteuerung betrug 3,8 (Vormonat: 3,0) Prozent. Die Prognose hatte auf 3,5 Prozent gelautet.

Die Preise für gebrauchte Kraftfahrzeuge stieg im Mai mit einem Plus von 7,3 Prozent weiter stark an. Dieser Anstieg machte etwa ein Drittel des saisonbereinigten Anstiegs aller Positionen aus.

Der Index für Nahrungsmittel erhöhte sich im Mai um 0,4 Prozent, der gleiche Anstieg wie im April. Der Energieindex blieb im Mai unverändert, wobei ein erneuter Rückgang des Benzinindexes den Anstieg des Strom- und Erdgasindexes ausglich.

Von Gwynn Guilford

WASHINGTON (Dow Jones)

Bildquellen: Jan Hanus/iStockphoto
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Dow wenig bewegt -- DAX dreht ins Plus -- Bitcoin fällt unter 30.000 US-Dollar -- Vivendi-Aktionäre sind für Abspaltung von UMG -- CureVac, Deutsche Bank, Daimler, Bayer, Zalando im Fokus

EU kauft weitere 150 Millionen Impfdosen von Moderna. Keytruda von Merck & Co auch gegen Gebärmutterhalskrebs wirksam. K+S-Konkurrent Nutrien hebt Jahresausblick an. EU-Wettbewerbshüter gehen erneut gegen Google vor. Amazon setzt auf selbstfahrende Lastwagen - Großbestellung bei Startup. BioNTech bereitet schnelle Reaktion auf neue Virus-Varianten vor.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die größten Börsen- und Finanzskandale
Die größten Betrüger, Zocker und Bilanzfälscher.
Die Unternehmen mit den meisten Patienten
Diese Firmen patentieren am meisten
Die Länder mit der höchsten Wirtschaftskriminalität
In diesen Ländern ist die Korruption besonders hoch
Das sind die schlimmsten Steuroasen
Hier zahlen Unternehmen so gut wie keine Steuern
15 unbekannte Apple-Patente
15 Patente, die Apple für die Zukunft bereithält
mehr Top Rankings

Umfrage

Lassen Sie sich bei der Planung ihres Sommerurlaubs noch von der Corona-Pandemie beeinflussen?

finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln