10.02.2015 21:03

Presse: Halliburton streicht bis zu 6500 Stellen

Folgen
Werbung

HOUSTON (dpa-AFX) - Die US-Ölservicefirma Halliburton kürzt wegen des Ölpreisverfalls laut einem Zeitungsbericht in großem Stil Jobs. Das Unternehmen werde weltweit 5000 bis 6500 Arbeitsplätze und damit bis zu acht Prozent der Belegschaft streichen, berichtete das "Houston Business Journal" am Dienstag. Konzernchef Dave Lesar habe in einer E-Mail an die Angestellten erklärt, dass niemand geschützt sei. Sprecher bestätigten die Maßnahmen gegenüber anderen US-Medien.

Die großen Öldienstleister stehen wegen der fallenden Ölpreise unter Druck, durch die sich die Förderung immer weniger rechnet. Halliburton wird in diesem Jahr mit dem Wettbewerber Baker Hughes fusionieren, um Kosten zu senken. Baker Hughes kündigte erst vor kurzem an, 7000 Stellen zu streichen. Kurz darauf gab Branchenführer Schlumberger den Abbau von 9000 Jobs bekannt./hbr/DP/he

Nachrichten zu Halliburton Co.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Halliburton Co.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
23.07.2019Halliburton OutperformCowen and Company, LLC
10.10.2018Halliburton OutperformWolfe Research
24.07.2018Halliburton Market PerformCowen and Company, LLC
24.01.2018Halliburton BuyB. Riley FBR, Inc.
24.10.2017Halliburton Market PerformCowen and Company, LLC
23.07.2019Halliburton OutperformCowen and Company, LLC
10.10.2018Halliburton OutperformWolfe Research
24.01.2018Halliburton BuyB. Riley FBR, Inc.
24.10.2017Halliburton BuyFBR & Co.
10.10.2017Halliburton BuyDeutsche Bank AG
24.07.2018Halliburton Market PerformCowen and Company, LLC
24.10.2017Halliburton Market PerformCowen and Company, LLC
21.06.2017Halliburton NeutralSeaport Global Securities
26.04.2017Halliburton Market PerformCowen and Company, LLC
20.10.2016Halliburton Sector PerformScotia Howard Weil
31.01.2005Update Halliburton Co.: UnderweightMorgan Stanley

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Halliburton Co. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Wall Street letztlich tiefer -- DAX schließt etwas schwächer -- Bayer mit Rückschlag in Glyphosat-Rechtsstreit -- VW erwägt Kooperation mit QuantumScape -- Sixt, Commerzbank, Vantage Towers im Fokus

Daimler holt Tausende Mitarbeiter wieder aus Kurzarbeit. Entwicklerkonferenz Google I/O beginnt als Online-Version. Twitter muss in Russland vorerst nicht mit Blockade rechnen. US-Gericht lehnt Novartis-Berufung bei Amgen-Blockbuster ab. Apple bringt Mehrkanal-Songs in Musikstreaming-Dienst. Facebook und Axel Springer vereinbaren globale Zusammenarbeit. thyssenkrupp will für Klimaschutz mehr Schrott in Hochöfen einsetzen.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

DAX 30: Die Gewinner und Verlierer im April 2021
Welche Aktie macht das Rennen?
Die größten Börsencrashs
Die größten Krisen an den Finanzmärkten
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im April 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die zehn größten Übernahmen
Wer legte für wen das meiste Geld auf den Tisch?
Die erfolgreichsten Filme aller Zeiten (Stand März 2021)
Welcher Blockbuster spielte den größten Umsatz aller Zeiten ein?
mehr Top Rankings

Umfrage

Wenn morgen Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln