finanzen.net
21.10.2019 21:36
Bewerten
(8)

Tesla-Fahrer vor teurer Reparatur? Chips geben den Geist auf

Probleme mit Flashspeicher: Tesla-Fahrer vor teurer Reparatur? Chips geben den Geist auf | Nachricht | finanzen.net
Probleme mit Flashspeicher
Erneut steht Tesla mit weniger erfreulichen Meldungen in der Öffentlichkeit: Mehrere Fahrer älterer Tesla-Modelle beschweren sich über Probleme bei ihrem Display, was zu erheblichen Fehlfunktionen geführt habe.
• Displays älterer Tesla verärgern Fahrer seit Monaten
• Minderwertiger Speicherchip offenbar schuld
• Verschleiß viel früher als erwartet

Bereits im Frühjahr dieses Jahres tauschten sich verärgerte Tesla-Fahrer darüber aus, dass ihre Displays plötzlich den Geist aufgegeben haben: Die in den Fahrzeugen verbauten Bildschirme seien einfach dunkel geworden, ohne sich wieder hochzufahren. Das habe zu weitaus größeren Problemen geführt, als etwa nur ein fehlendes Navigationssystem: Fenster hätten sich nicht mehr abtauen oder Autos gar nicht mehr aufladen lassen.

Experten machen Flash-Speicherchip verantwortlich

Wie die auf E-Autos spezialisierte Nachrichtenseite insideEVs berichtete, haben sich Experten mit diesem Phänomen rund um ausfallende Display bereits befasst. Schuld seien die Flashspeicher-Chips, die schneller verschleißen, als offenbar gedacht. Jason Hughes von 057 Technologies erklärte, dass die "hier protokollierten Informationen für Serienfahrzeuge so gut wie nutzlos sind", zitiert ihn die Seite. Als der Verkauf von Teslas E-Autos im Jahr 2010 startete, sei das sogenannte logging kein Problem gewesen. Was heute zu Schwierigkeiten führt, ist, dass "die Firmware-Image-Größe von Tesla von ca. 300 MB auf die volle maximale Größe von 1 GB gestiegen ist", erläutert Hughes. Inzwischen konkurriere also die Firmware mit Protokollen um Speicherplatz.
Weitere Kfz-Experten - darunter von Gruber Motors - standen in Kontakt zu insideEVs und bestätigten die Probleme mit den Chips. Alle Firmen hätten geäußert, dass die Zeit für zahlreiche Elektroautos von Tesla abgelaufen sei - zumindest was den Flashspeicher anbelange.

Minderwertiger Speicher führt zu Problemen

"Das Hauptproblem ist, dass dieses übermäßige Schreiben von Protokolldateien zu einer Abnutzung des eMMC-Flash führt", erklärt Hughes weiter. Die Speicher beginnen zu versagen, wenn die Schreibzyklen nicht mehr abgeschlossen werden können - das äußere sich in einer Beeinträchtigung der Nutzbarkeit oder einem Ausfall. Infolgedessen kann auf wichtige Funktionen, die über den Touchscreen gesteuert werden, nicht mehr zugegriffen werden.

Peter Gruber von Gruber Motors schlussfolgerte: "Tesla hat einen Flash-Chip ausgewählt, der die konstante Lese- /Schreibfunktionen nicht beherrscht," zitiert ihn die E-Auto-Seite. Neuere Modelle seien bereits mit "robusteren Versionen" ausgestattet.

Für Tesla-Besitzer, in deren Fahrzeugen der Touchscreen-Bildschirm von den Fehler aufweist, könnte es teuer werden: Der Einsatz eines neuen Chips könne bis zu 1.800 US-Dollar kosten - außer das E-Auto hat noch Garantie, dann dürfe der Tausch kostenlos stattfinden, vermutet Hughes laut insideEVs.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Nadezda Murmakova / Shutterstock.com, Frontpage / Shutterstock.com

Nachrichten zu Tesla

  • Relevant
    2
  • Alle
    2
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Tesla

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
11.11.2019Tesla buyJefferies & Company Inc.
24.10.2019Tesla UnderperformRBC Capital Markets
24.10.2019Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
07.10.2019Tesla VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
04.10.2019Tesla UnderperformCredit Suisse Group
11.11.2019Tesla buyJefferies & Company Inc.
25.07.2019Tesla OutperformOppenheimer & Co. Inc.
21.06.2019Tesla buyJefferies & Company Inc.
08.04.2019Tesla buyJefferies & Company Inc.
04.04.2019Tesla BuyCanaccord Adams
17.07.2019Tesla Equal-WeightMorgan Stanley
12.06.2019Tesla Equal-WeightMorgan Stanley
02.05.2019Tesla Equal-WeightMorgan Stanley
02.05.2019Tesla Peer PerformWolfe Research
25.04.2019Tesla market-performBernstein Research
24.10.2019Tesla UnderperformRBC Capital Markets
24.10.2019Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
07.10.2019Tesla VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
04.10.2019Tesla UnderperformCredit Suisse Group
03.10.2019Tesla UnderperformRBC Capital Markets

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Tesla nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX verliert am Montag -- US-Börsen nach vorsichtigem Handel uneinheitlich -- Wirecard-Aktie mit Erholung -- TeamViewer bestätigt Prognose -- HeidelbergCement, Telekom, Rheinmetall im Fokus

Brexit oder sozialistische Labour-Pläne? Johnson ist 'kleineres Übel'. Finanzinvestor KKR will wohl US-Pharmahändler Walgreens kaufen. Lufthansa ändert anscheinend Bedingungen beim Vielfliegerprogramm. Mobilfunker wollen weiße Flecken gemeinsam angehen - 1&1 Drillisch- und Telefonica Deutschland-Aktie höher. Talanx erwartet 2020 noch keinen Milliardengewinn.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das sind die reichsten Länder Welt 2019
Deutschland gerade noch in den Top 20
Das sind die bestbezahlten Schauspieler 2019
Wer verdiente am meisten?
Die Performance der Rohstoffe in im Oktober 2019.
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die Performance der DAX 30-Werte in KW 44 2019.
Welche Aktie macht das Rennen?
Promis
Diese Sternchen haben ihren eigenen Aktien-Index
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Spitzen der Großen Koalition haben sich auf einen Grundrenten-Kompromiss verständigt. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Airbus SE (ex EADS)938914
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Lang & Schwarz AG645932
bet-at-home.com AGA0DNAY
Viscom AG784686
flatex AGFTG111
Basler AG510200
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
Sloman Neptun Schiffahrts-AG827100
AlibabaA117ME
Amazon906866