26.01.2018 11:12

Rauchfreie Zukunft? Tabak-Riese Philip Morris verfolgt neue Strategie

Produktverlagerung: Rauchfreie Zukunft? Tabak-Riese Philip Morris verfolgt neue Strategie | Nachricht | finanzen.net
Produktverlagerung
Folgen
Der weltweit größte Tabakkonzern Philip Morris verkündete, sich vom Zigarettenverkauf auf lange Sicht abzuwenden. Erste Schritte, seinen Kunden ein neues Produkt zu versüßen, wurden in Angriff genommen.
Werbung
Raucher der Marken Marlboro, Chesterfield und Co. müssen sich bald mit steigenden Preisen arrangieren. Denn der privatwirtschaftliche Tabakhersteller Philip Morris verfolgt eine neue Strategie, die eine zigarettenfreie Zukunft vorsieht - mit einer gesünderen Alternative.

Goodbye Tabak

Was zunächst wie ein Marketing-Gag anmutet, wird offenbar ernst - denn seit neuestem beteuert der Konzern rund um die beliebten Marken Marlboro und L&M, sich vom Zigarettenqualm befreien zu wollen: "Wir versuchen, mit Zigaretten Schluss zu machen", verkündet das Unternehmen in einigen Tageszeitungen Großbritanniens. Das Tabakunternehmen wolle sich aus dem dortigen Zigarettenmarkt zurückziehen und den Verkauf auf lange Sicht beenden. Rauchern rät der Hersteller von Tabakprodukten: "Das Beste, was Sie tun können, ist aufzuhören". Der Tabakhersteller kehrt seinem Stammprodukt scheinbar den Rücken.

Neuer Trend - Gesunde Alternative?

Doch vollständig verabschiedet sich Philip Morris nicht: Für überzeugte Raucher, die nicht auf den Zigarettengenuss verzichten wollen, entwickelte der marktführende Konzern eine risikoarme Alternative: Das "Iqos"-System. Dabei handelt es sich um einen Tabak-Erhitzer, der bis zu 300 Grad Celcius heiß wird und so krebserregende Stoffe im Tabak fast unschädlich machen soll - Langzeitstudien, die das beweisen, wurden allerdings bisher nur durch den Konzern selbst in Auftrag gegeben. Das Suchtpotenzial durch das im Tabak enthaltene Nikotin sei, wie bei vergleichbaren Produkten, dennoch gegeben, warnt das Bundesinstitut für Risikobewertung.
Jedenfalls folgt das Tabak-Unternehmen mit dem "Iqos" dem aktuellen E-Zigaretten-Trend. Bereits 2016 verkündete Fred de Wilde, Philip Morris Europa-Chef, in einem Interview mit dem "Handelsblatt", dass der Konzern "alle klassischen Zigaretten durch weniger schädliche Alternativen ersetzen" wolle. Grund für diesen Wandel könnte in erster Linie der schrumpfende Zigarettenmarkt sein.

Zigarettenindustrie bleibt lukrativ

So schnell wird sich Philip Morris jedoch nicht aus dem Zigaretten-Geschäft zurückziehen, mutmaßt Jan Mücke, Vorstand des Deutschen Zigarettenverbands (DZV). Denn der Tabakhersteller beherrscht mit seinen Produkten mit rund 37 Prozent Marktanteil den Zigarettenmarkt, wie der DZB bestätigt. Außerdem werde sich die Tabakzigarette als "das beliebteste Genussmittel der Raucher hierzulande" noch lange halten, zitiert "Express" den DZV-Chef. Die Zigarettenindustrie bleibt nach wie vor ein lukrativer Markt und steht deshalb noch nicht vor dem Aus. Allein im Jahr 2017 setzte der Zigarettenverkauf in Deutschland 21,4 Milliarden Euro um, wie einem Bericht des "Handelsblatt" zu entnehmen ist.

Marlboro & Co im Preis erhöht

Doch offensichtlich ist dem Tabakriesen Philip Morris der Umstieg zu den gesünderen alternativen ein ernstes Anliegen: Ab März müssen Raucher für Marlboro und Co. tiefer in die Tasche greifen. Im Automatenverkauf enthält eine Packung Marlboro für sieben Euro zukünftig nur noch 22 statt 23 Zigaretten. Ebenso gestaltet sich das Preisverhältnis bei den Marken L&M und Chesterfield um - Packungen beinhalten dann weniger Stückzahlen oder werden im Preis angehoben, berichtet das "Handelsblatt". Ob Philip Morris mit diesem Kosten-Schritt seinen Kunden den Kauf eines "Iqos" schmackhaft machen will?

Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf Philip Morris Inc.
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Philip Morris Inc.
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: iStockphoto, istockphoto / djordje zivaljevic

Nachrichten zu Philip Morris Inc.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Philip Morris Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
28.08.2019Philip Morris NeutralJP Morgan Chase & Co.
28.08.2019Philip Morris UnderperformCredit Suisse Group
19.07.2019Philip Morris OverweightBarclays Capital
23.05.2019Philip Morris Equal WeightBarclays Capital
20.07.2018Philip Morris BuyStifel, Nicolaus & Co., Inc.
19.07.2019Philip Morris OverweightBarclays Capital
20.07.2018Philip Morris BuyStifel, Nicolaus & Co., Inc.
10.04.2018Philip Morris BuyDeutsche Bank AG
16.10.2015Philip Morris International OverweightBarclays Capital
21.03.2013Philip Morris International kaufenJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
28.08.2019Philip Morris NeutralJP Morgan Chase & Co.
23.05.2019Philip Morris Equal WeightBarclays Capital
20.07.2018Philip Morris Market PerformCowen and Company, LLC
13.04.2015Philip Morris International HoldArgus Research Company
22.10.2012Philip Morris International holdJefferies & Company Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Philip Morris Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Wall Street zum Start kaum bewegt -- DAX knapp im Plus -- Delivery Hero bestätigt vorläufige Zahlen -- DWS holt Digitalisierungsexperten von der Deutschen Bank -- GAZPROM, Philips, Bayer im Fokus

BHP hat im vergangenen Geschäftsjahr so viel verdient wie noch nie zuvor. Home Depot profitiert von Heimwerker-Nachfrage. Fitch bestätigt Bonitätsnoten für Allianz. Hauck Aufhäuser Investment Banking belässt VERBIO auf 'Buy'. EnBW will größten Solarpark im Südwesten bauen. Tencent will offenbar milliardenschwere Beteilung an Meituan abtreten.

Umfrage

Sollten die Corona-Regeln bei steigenden Infektionszahlen im Herbst wieder verschärft werden?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln