19.06.2018 14:24

Meine Aktie des Monats Juni 2018 - Check Point Software

Prof. Otte Kolumne: Meine Aktie des Monats Juni 2018 - Check Point Software | Nachricht | finanzen.net
Prof. Otte-Kolumne
Max Otte
Folgen
Vor einiger Zeit haben wir uns mit dem Unternehmen Check Point Software aus Israel beschäftigt.
Werbung
Warum ist es so interessant? Check Point ist ein Pionier in der Internetsicherheit. Das Unternehmen vertreibt Hard- und Softwarelösungen für das Erkennen und Bekämpfen von computerviralen Eindringlingen. Durch seinen frühen Einstieg in den 1990er Jahren in diese Thematik konnte das Unternehmen viele Kontakte knüpfen und so einen großen Kundenstamm aufbauen. Neben kleinen und großen Unternehmen werden auch Regierungsaufträge bearbeitet. Check Point ist nicht von einem einzigen großen Kunden abhängig. Die Branche hat zudem fast schon so viel Rückenwind wie kaum zuvor durch Trojaner und "Virusinfektionen" auch vieler internationaler Firmen in den letzten Monaten.

Zwei der drei Gründer sind nach wie vor im Unternehmen aktiv

Gil Shwed ist CEO und mit 19,6 Prozent sogar der größte Anteilseigener. Er beschreibt die aktuelle Situation sinngemäß so, dass der Gefahrenstand sich auf der Stufe 5 befindet. Die meisten Unternehmen seien aber in der Gefahrenabwehr bestenfalls auf Stufe 2 oder 3. Hier gibt es also viel Nachholpotenzial. Das Management macht ohnehin einen ausgezeichneten Job. Die Bilanz ist mit einer extrem hohen Nettoliquiditätsquote von 25,4 Prozent zum aktuellen Marktwert astrein.

Das Geschäftsmodell bindet kaum Kapital und die Skaleneffekte sind enorm

Einmal entwickelt kann die Software mit wenigen zusätzlichen Produktionskosten (zum Beispiel für Aktualisierungen) vertrieben werden. Check Point ist mit den letzten Quartalsberichten dadurch aufgefallen, dass die Wachstumsdynamik etwas nachgelassen hat. Der Wert wurde im Kurs ein wenig abgestraft, weil die Konkurrenz teils deutlich höhere Wachstumsraten vorweisen kann. Der Wechsel vom Lizenzgeschäft mit einmaligen Zahlungen auf das in der Softwarebranche angesagte Abomodell mit fortlaufenden "Mieten" belastet das Ergebnis etwas.

Die Unternehmensentwicklung ist kerngesund

Schaut man unter die Motorhaube, sieht man, dass die Konkurrenz entweder nicht profitabel ist oder extrem hohe Bewertungen mit KGVs jenseits von Gut und Böse hat. Check Point hingegen ist was die Margen betrifft eines der profitabelsten Unternehmen, welches wir je gesehen haben. Zuletzt lag die operative Marge bei 49,5 Prozent, die Nettomarge bei 43,2 Prozent. Auch bei den Cashflows dasselbe Bild: Die operative Cashflow Marge liegt bei 61,6 Prozent, die Free Cashflow Marge bei unglaublichen 60,3 Prozent.

Das Management hat zudem versichert, sich wenn, dann nur gezielt nach Übernahmeobjekten umzusehen und nichts zu überstürzen. Man wolle sich nicht treiben lassen, sondern die eigene Strategie verfolgen. Uns gefällt diese innere Ruhe.

Was noch auffällt: In der Kostenstruktur geben alle Konkurrenten mit Ausnahme von Cisco (welches allerdings kein reines Sicherheitsunternehmen ist), deutlich mehr für Forschung und Entwicklung sowie Marketing- und Vertriebsaktivitäten aus in Relation zum Umsatz. Das bedeutet, sie fahren einen sehr viel aggressiveren Kurs.

Die größeren Reserven hat Check Point

Zumal es ja der Platzhirsch ist. Margendruck kommt jedenfalls nicht auf. Auch die Bewertung ist sehr attraktiv. Da das Unternehmen großzügig eigene Aktien aus dem Free Cashflow zurückkauft, wird auch der Gewinn je Aktie nach oben getrieben. In den letzten Jahren konnten circa 5 Prozent pro Jahr vom Markt genommen werden. Der Gewinn je Aktie stieg in den letzten Jahren um gut 11 Prozent. Selbst mit etwas abnehmender Wachstumsdynamik sind diese Wachstumsraten auf gesundem Fundament stehend attraktiv.

Das cashbereinigte KGV liegt aktuell bei 14,6. Die Free-Cashflow-Rendite beträgt 7 Prozent. Ebenfalls interessant und mehr als einen langfristigen Blick wert. Auf gute Investments,

Prof. Dr. Max Otte ist Herausgeber des PRIVATINVESTOR (www.privatinvestor.de) und Gründer der IFVE Institut für Vermögensentwicklung GmbH. Das Institut analysiert nach der von ihm entwickelten Strategie der Königsanalyse © börsennotierte Unternehmen und setzt sich dafür ein, mit transparenten Informationen Privatanleger bei der Entwicklung nachhaltiger und langfristig ausgerichteter Aktienstrategien zu unterstützen. Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Ausgewählte Hebelprodukte auf Check Point Software Ltd.
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Check Point Software Ltd.
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent

Nachrichten zu Check Point Software Ltd.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Check Point Software Ltd.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
23.05.2019Check Point Software Market PerformCowen and Company, LLC
22.04.2019Check Point Software OutperformBMO Capital Markets
19.10.2018Check Point Software OutperformWedbush Morgan Securities Inc.
18.10.2018Check Point Software NeutralRobert W. Baird & Co. Incorporated
26.07.2018Check Point Software HoldStifel, Nicolaus & Co., Inc.
22.04.2019Check Point Software OutperformBMO Capital Markets
19.10.2018Check Point Software OutperformWedbush Morgan Securities Inc.
26.07.2018Check Point Software HoldStifel, Nicolaus & Co., Inc.
26.07.2018Check Point Software Market PerformBMO Capital Markets
24.07.2018Check Point Software OutperformOppenheimer & Co. Inc.
23.05.2019Check Point Software Market PerformCowen and Company, LLC
18.10.2018Check Point Software NeutralRobert W. Baird & Co. Incorporated
01.11.2017Check Point Software Sector PerformRBC Capital Markets
01.11.2017Check Point Software NeutralBTIG Research
28.04.2017Check Point Software Equal WeightBarclays Capital
19.02.2007Check Point Software underperformEvern Securities
19.01.2007Check Point Software DowngradeEvern Securities
20.07.2006Check Point Software underweightPrudential Financial
13.04.2006Check Point Software underweightPrudential Financial
21.01.2005Check Point Software Technologies: UnderperformCredit Suisse First Boston

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Check Point Software Ltd. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Stabilisierung: DAX fällt zum Handelsschluss zurück -- US-Börsen schliessen uneinheitlich -- Sabotage legt Nord Stream 1 & 2 lahm -- KWS SAAT erwartet Wachstum -- Daimler Truck, VERBIO, GSW im Fokus

Volkswagen-Betriebsratsversammlung über Zukunft des Werkes Kassel - Energiekrise belastet. Faraday Future legt Streit mit Großaktionär bei. Henkel liefert nicht nutzbare Abwärme an Stadtwerke Düsseldorf. Bernstein reduziert Kursziel für HelloFresh. Lieferando-Mutter Just Eat Takeaway will zügig wieder Gewinne verbuchen. Jungheinrich-Aufsichtsratschef Frey geht im kommenden Jahr.

Umfrage

Sollte Deutschland Kampfpanzer und weitere schwere Waffen an die Ukraine zu liefern

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln