finanzen.net
25.01.2018 08:11
Bewerten
(0)

Intel: Erstes Zahlenwerk nach der Hiobsbotschaft

Quartalszahlen voraus: Intel: Erstes Zahlenwerk nach der Hiobsbotschaft | Nachricht | finanzen.net
Quartalszahlen voraus
DRUCKEN
Vor zwei Wochen warnte Intel, dass durch eine neue Sicherheitslücke bei Prozessoren Milliarden von Computern und Smartphones bedroht seien. Am Donnerstag werden Unternehmenszahlen für das vierte Quartal veröffentlicht.
von Jörg Bernhard

Beim Aktienkurs von Intel hat sich die Hiobsbotschaft bislang in einem Rückschlag um sieben Prozent bemerkbar gemacht. Bei den von FactSet Research erfassten Gewinnprognosen blieb dieser Unsicherheitsfaktor bislang ohne größere Folgen. In den vergangenen drei Monaten wurden die Schätzungen für Q4 sogar von 0,83 auf 0,86 Dollar (Q3: 1,01 Dollar) pro Aktie nach oben revidiert. Eine ähnlich positive Entwicklung gab es für das derzeit laufende erste Quartal zu vermelden. Hier erhöhte sich der Durchschnittswert der Analysten von 0,69 auf 0,72 Dollar pro Aktie.


Auch bei den Analystenurteilen war kein Stimmungsumschwung registriert worden. Unter den insgesamt 38 von FactSet Research aufgeführten Analystenmeinungen dominieren aktuell ganz klar die positiven Einschätzungen. Eine Mehrheit von 21 Aktienexperten rät zum Kauf ("Buy") der Intel-Aktie, während zweimal zum Übergewichten ("Overweight") geraten wird. Eine neutrale Haltung ("Hold") nehmen aktuell zehn Aktienexperten ein. Unter den Analysten mit tendenziell pessimistischem Tenor gibt es zweimal das Analystenurteil Untergewichten ("Underweight") und dreimal eine Verkaufsempfehlung ("Sell") zu vermelden. Bei den ausgesprochenen Kurszielen reicht die Spanne von 32,00 bis 58,00 Dollar, was zu einem durchschnittlichen Mittelwert von 47,10 Dollar (aktuell: 44,82 Dollar) führt.

Intel: Dämpfer zum Jahresauftakt

Aus charttechnischer Sicht besteht derzeit die akute Gefahr, die im Bereich von 43 Dollar angesiedelte Unterstützung zu verletzen. In diesem Fall würde sich Abwärtspotenzial bis in den Bereich von 38 Dollar eröffnen. Dies wäre dann mit einem Rutsch unter die 200-Tage-Linie verbunden, was zusätzlichen Verkaufsdruck generieren könnte. Gegenwärtig bewegt sich der Technologiewert in einem langfristig betrachtet intakten Aufwärtstrend. Die steil nach oben verlaufende 100- und 200-Tage-Linie sind hierfür der beste Beweis. Die Börsenampeln stehen derzeit nicht mehr auf "Grün", sondern eher auf "Gelb".

Bildquellen: Ken Wolter / Shutterstock.com, Lyao / Shutterstock.com

Nachrichten zu Intel Corp.

  • Relevant
    5
  • Alle
    5
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Intel Corp.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
07.11.2018Intel buyNomura
07.11.2018Intel OutperformMacquarie Research
29.10.2018Intel OutperformMacquarie Research
29.10.2018Intel OutperformWells Fargo & Co
29.10.2018Intel UnderweightBarclays Capital
07.11.2018Intel buyNomura
07.11.2018Intel OutperformMacquarie Research
29.10.2018Intel OutperformMacquarie Research
29.10.2018Intel OutperformWells Fargo & Co
29.10.2018Intel overweightJP Morgan Chase & Co.
29.10.2018Intel neutralOppenheimer & Co. Inc.
29.10.2018Intel HoldStifel, Nicolaus & Co., Inc.
29.10.2018Intel Sector PerformRBC Capital Markets
29.10.2018Intel Equal-WeightMorgan Stanley
26.10.2018Intel Sector PerformRBC Capital Markets
29.10.2018Intel UnderweightBarclays Capital
29.10.2018Intel SellGoldman Sachs Group Inc.
26.10.2018Intel UnderperformBernstein Research
26.10.2018Intel UnderweightBarclays Capital
01.10.2018Intel UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Intel Corp. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

JETZT LIVE!

Könnten Sie sich einen Tag ohne Wasser vorstellen? Der Bedarf an Wasser­auf­be­rei­tung und Ver­sor­gungs­infra­struk­tur steigt stetig. Für Anleger bietet das zahl­reiche Inve­stitions­mög­lich­keiten - und große Ren­dite­chancen. Mehr erfah­ren Sie heute Abend.
JETZT KOSTENLOS ANMELDEN!
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Fünf deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten!

Das Gute liegt oft so nah. Heimische Internet-Unternehmen rollen den Markt auf. Im neuen Anlegermagazin erwartet Sie ein Special über deutsche Internet-Aktien, die Sie kennen sollten.
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt trotz Unsicherheiten im Plus -- Haushaltsstreit mit Rom: Italien riskiert Eskalation mit EU -- Bayer verdient mehr -- thyssenkrupp, Nordex, Uniper, innogy im Fokus

Home Depot hebt Jahresprognose abermals an. HelloFresh will kommendes Jahr Gewinnschwelle knacken. JENOPTIK hebt Jahresprognose für Umsatz an. GE reduziert Beteiligung an Baker Hughes. Netflix und Sky starten gemeinsames Angebot.

Umfrage

Horst Seehofer will sein Amt als Parteivorsitzender der CSU niederlegen aber weiterhin Bundesinnenminister bleiben. Halten Sie das für richtig?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
EVOTEC AG566480
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
Infineon AG623100
Apple Inc.865985
BayerBAY001
Daimler AG710000
Aurora Cannabis IncA12GS7
Wirecard AG747206
Nordex AGA0D655
TeslaA1CX3T
CommerzbankCBK100
BASFBASF11
Deutsche Telekom AG555750
SAP SE716460