+++ Handeln Sie Kryptowährungen, Devisen und Rohstoffe mit Deutschlands Nr. 1 CFD-Broker - Jetzt kostenloses Demo-Konto eröffnen +++5-w-
31.01.2022 16:10

ADVA-Aktie legt zweistellig zu: ADTRAN mit gesenkter Annahmeschwelle bei ADVA-Übernahme erfolgreich

Schwelle erreicht: ADVA-Aktie legt zweistellig zu: ADTRAN mit gesenkter Annahmeschwelle bei ADVA-Übernahme erfolgreich | Nachricht | finanzen.net
Schwelle erreicht
Folgen
Der US-Konzern ADTRAN hat sich mit der gesenkten Annahmeschwelle für die Übernahme des Telekomausrüsters ADVA Optical den Erfolg gesichert.
Werbung
An der Börse kam dies gut an. Der Aktienkurs von ADVA Optical schoss am Montag im frühen Handel um 15 Prozent nach oben. Zuletzt legt er um 15,41 Prozent auf 14,68 Euro zu. Die Aktie des Telekomausrüsters steuert damit wieder auf das 20-Jahres-Hoch zu, das sie im vergangenen August bei 15,48 Euro erreicht hatte.

Zum Ende der Annahmefrist am 26. Januar hätten Inhaber die Offerte für mehr als 60 Prozent der Aktien angenommen, teilte ADVA am späten Freitagabend mit. Das finale Ergebnis zum Ende der Annahmefrist soll voraussichtlich an diesem Montag (31. Januar) veröffentlicht werden. ADVA-Aktionäre, die ihre Aktien noch nicht angedient hätten, könnten das Angebot noch innerhalb einer weiteren Annahmefrist annehmen, hieß es weiter. Diese werde voraussichtlich vom 1. bis 14. Februar dauern.

ADTRAN hatte die ursprüngliche Annahmeschwelle von 70 Prozent vor rund drei Wochen auf 60 Prozent gesenkt. Daher lief das Übernahmeangebot zwei Wochen länger als zunächst angesetzt. Beide Unternehmen hatten die Übernahmepläne Ende August öffentlich gemacht.

Bei dem angestrebten Zusammenschluss wird ADVA mit knapp 760 Millionen Euro bewertet. Die Übernahme soll über einen Aktientausch erfolgen, dabei sollen ADVA-Aktionäre für jedes Papier 0,8244 Aktien des fusionierten Unternehmens ("HoldCo") erhalten. Die ADTRAN-Aktien werden im Verhältnis eins zu eins in Aktien der neuen Holdinggesellschaft eingetauscht. Sollten sämtliche ADVA-Aktionäre das Angebot annehmen, wären die ADVA-Aktionäre nach Vollzug mit etwa 46 Prozent und die ADTRAN-Aktionäre mit etwa 54 Prozent an der HoldCo beteiligt.

Die Transaktion soll früheren Angaben zufolge im zweiten oder dritten Quartal abgeschlossen werden. Der Zusammenschluss muss noch von den Behörden genehmigt werden. Das zusammengeschlossene Unternehmen soll unter dem Namen ADTRAN Holdings geführt werden und seine globale Firmenzentrale in Huntsville im US-Bundesstaat Alabama haben. Die europäische Zentrale soll sich in Planegg/Martinsried bei München befinden.

Das neue Unternehmen soll an der US-Technologiebörse Nasdaq und an der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet werden. Es kommt auf einen Jahresumsatz von etwa 1,2 Milliarden US-Dollar. ADVA und ADTRAN streben innerhalb von zwei Jahren nach Abschluss der Transaktion jährliche Synergien von etwa 52 Millionen Dollar vor Steuern an. Die Einmalaufwendungen sollen bei etwa 37 Millionen Dollar liegen.

/mne/he/stw/jha/

MÜNCHEN (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf ADTRAN Inc.
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf ADTRAN Inc.
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: ADVA Optical Networking

Nachrichten zu ADTRAN Inc.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu ADTRAN Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
29.01.2019ADTRAN HoldNeedham & Company, LLC
18.10.2018ADTRAN BuyNeedham & Company, LLC
19.04.2018ADTRAN BuyNeedham & Company, LLC
12.01.2018ADTRAN BuyNeedham & Company, LLC
10.08.2017ADTRAN BuyNeedham & Company, LLC
18.10.2018ADTRAN BuyNeedham & Company, LLC
19.04.2018ADTRAN BuyNeedham & Company, LLC
12.01.2018ADTRAN BuyNeedham & Company, LLC
10.08.2017ADTRAN BuyNeedham & Company, LLC
20.07.2017ADTRAN BuyNeedham & Company, LLC
29.01.2019ADTRAN HoldNeedham & Company, LLC
15.10.2015ADTRAN NeutralMKM Partners
23.04.2015ADTRAN HoldNeedham & Company, LLC
22.04.2015ADTRAN NeutralMKM Partners
13.04.2015ADTRAN NeutralMKM Partners
06.12.2012ADTRAN sellCitigroup Corp.
16.04.2009ADTRAN underperformCredit Suisse Group
17.07.2008ADTRAN underperformCredit Suisse Group
23.04.2007ADTRAN sellBrean Murray

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für ADTRAN Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt noch kostenlos anmelden!

Dank Corona erlebte die E-Commerce-Branche in den letzten Jahren einen wahren Boom. Dabei konnten vornehmlich Trader attraktive Renditen erzielen. Wie die Zukunft der Online-Händler aussieht und auf welche Aktien Sie dabei unbedingt einen Blick werfen sollten, erfahren Sie im B2B-Seminar morgen um 18 Uhr.
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

ADTRAN Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: DAX schließt unter 14.000 Punkten -- US-Handel endet uneinheitlich -- Twitter-Anwälte werfen Elon Musk Vertraulichkeitsbruch vor -- McDonald's, Valneva, Deutsche Bank im Fokus

JetBlue strebt feindliche Übernahme von Spirit an. EU-Kommission korrigiert Prognose für Wirtschaftswachstum und Inflation drastisch. adesso mit unerwartet hohem Gewinn. Vantage Towers erreicht Ziele. Russischer Gas-Transit durch die Ukraine fällt weiter. Chinas Wirtschaft leidet stärker als erwartet unter Null-COVID-Strategie. Porsche baut Präsenz in Nordeuropa aus.

Umfrage

Worüber machen Sie sich derzeit die größeren Sorgen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln