finanzen.net
20.11.2019 17:05
Bewerten
(0)

Xiaomi steigt bei Tesla-Konkurrent Xpeng ein

Strategischer Investor: Xiaomi steigt bei Tesla-Konkurrent Xpeng ein | Nachricht | finanzen.net
Strategischer Investor
Dem chinesischen Elektroautobauer Xpeng ist ein Coup gelungen: Nicht nur konnte der Tesla-Konkurrent wie erhofft einen dreistelligen Millionenbetrag an Kapital einsammeln - einer der neuen Investoren ist ein bekannter Techriese.
• Xpeng sichert sich in Finanzierungsrunde 400 Millionen US-Dollar
• Xiaomi wird neuer Großinvestor
• Kreditlinien gesichert

400 Millionen US-Dollar hat Xpeng Motors im Rahmen eines Fundraising eingenommen. An der Finanzierungsrunde haben sich eine Reihe von Investoren beteiligt, darunter auch ein Technologiekonzern aus China.

Xiaomi steigt bei Elektroautos ein

Denn als strategischer Investor hat sich im Rahmen der Kapitalbeschaffung der Verbraucherelektronik-Hersteller Xiaomi an Xpeng Motors beteiligt. Damit hat der Tesla-Konkurrent nach Foxconn und Alibaba den dritten namhaften Investor von seinem Geschäft überzeugen können. In Rahmen der Zusammenarbeit liegt der Fokus offenbar auf der Integration von smarter Software zur Entwicklung smarter Fahrzeuge. "Die Xiaomi Corporation und Xpeng Motors haben durch die intensive Zusammenarbeit bei der Entwicklung von Technologien für die Verbindung von Smartphones und Smart Cars erhebliche Fortschritte erzielt", sagte der Gründer und CEO von Xiaomi, Lei Jun, laut einer Pressemitteilung. "Wir glauben, dass diese strategische Investition unsere Partnerschaft mit Xpeng weiter vertiefen wird, um Innovationen für intelligente Hardware und das Internet der Dinge voranzutreiben", so der Manager weiter.

Und auch der Chef des Elektroautobauers, He Xiaopeng, sieht die Zusammenarbeit beider Unternehmen als durchaus fruchtbar: "Xiaomis Erfahrung und Einblick in das Verbraucherverhalten, ihr Technologie-Know-how und die Markttrends können einen großen Mehrwert für das leisten, was Xpeng Motors erreichen soll", erklärte der CEO des Tesla-Konkurrenten.

Tesla-Rivale Xpeng sieht sich auf Kurs

Bislang hat Xpeng in diesem Jahr - trotz eines herausfordernden konjunkturellen Umfelds - seine Ziele für 2019 erreicht. Neben der Finanzierungsrunde, die bereits zum Jahresstart angekündigt worden war, hatte man sich ein Auslieferungsziel für den Elektro-SUV G3 gesetzt, das mit 10.000 verkauften Exemplaren ebenfalls erfüllt worden sei, ließ Xpeng-Präsident Brian Gu wissen.

2020 soll der P7 vorgestellt werden, zur Jahresmitte soll das neue Xpeng-Fahrzeug dann an Kunden ausgeliefert werden. Dabei greift das chinesische Startup den Elektroautopionier Tesla direkt an, denn der G3, der bislang nur in China verkauft wird, liegt preislich deutlich unter dem Model 3 von Tesla. Und auch der P7 soll den von Tesla angekündigten Model Y preislich unterbieten.

Dafür braucht Xpeng aber frisches Kapital, das sich das Unternehmen unter anderem im Rahmen der Finanzierungsrunde gesichert hat. Darüber hinaus konnten die Chinesen auch Erfolg bei Verhandlungen mit Banken melden, denn das Startup konnte sich Kreditlinien von führenden chinesischen und internationalen Finanzhäusern sichern - darunter von der China Merchants Bank, der China CITIC Bank und der HSBC.

Als nächstes steht der Börsengang von Xpeng auf der Agenda, der zwar bereits vor Monaten angekündigt wurde, für den es bislang aber keinen konkreten Zeitplan gibt.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Xiaomi, letunas / shutterstock.com

Nachrichten zu Tesla

  • Relevant
    3
  • Alle
    5
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Tesla

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
25.11.2019Tesla SellUBS AG
22.11.2019Tesla UnderperformRBC Capital Markets
11.11.2019Tesla buyJefferies & Company Inc.
24.10.2019Tesla UnderperformRBC Capital Markets
24.10.2019Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
11.11.2019Tesla buyJefferies & Company Inc.
25.07.2019Tesla OutperformOppenheimer & Co. Inc.
21.06.2019Tesla buyJefferies & Company Inc.
08.04.2019Tesla buyJefferies & Company Inc.
04.04.2019Tesla BuyCanaccord Adams
17.07.2019Tesla Equal-WeightMorgan Stanley
12.06.2019Tesla Equal-WeightMorgan Stanley
02.05.2019Tesla Equal-WeightMorgan Stanley
02.05.2019Tesla Peer PerformWolfe Research
25.04.2019Tesla market-performBernstein Research
25.11.2019Tesla SellUBS AG
22.11.2019Tesla UnderperformRBC Capital Markets
24.10.2019Tesla UnderperformRBC Capital Markets
24.10.2019Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
07.10.2019Tesla VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Tesla nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht höher ins Wochenende -- US-Börsen im Plus -- OPEC+ einigt sich auf weitere Förderkürzung -- OSRAM-Übernahme: ams erreicht Mindestannahmeschwelle -- Commerzbank, Aramco, Swiss Re im Fokus

Fondsskandal könnte für Goldman Sachs glimpflich ausgehen. USA: Arbeitslosenquote sinkt überraschend. thyssenkrupp macht Elevator-Belegschaft vor Verkauf Zugeständnisse. BMW verkauft im November dank China und USA mehr Premiumautos. Uber: Fast 6.000 sexuelle Übergriffe während Fahrten in den USA.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Hohe Ausgaben
Die beliebtesten Weihnachtsgeschenke 2019
Das Schwarzbuch 2019
Wo 2019 sinnlos Steuern verbrannt wurden
Die wertvollsten Marken der Welt 2019
Diese Unternehmen sind vorne mit dabei
Die beliebtesten Arbeitgeber in Deutschland
Hier arbeiten die Deutschen am liebsten
mehr Top Rankings

Umfrage

Was wünschen Sie sich von der Großen Koalition?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Amazon906866
Allianz840400
BMW AG519000
TeslaA1CX3T
E.ON SEENAG99
NEL ASAA0B733
Infineon AG623100
BASFBASF11
Siemens AG723610