finanzen.net
15.06.2018 21:34
Bewerten
(0)

Updates zu Uniper, SMA Solar, Volkswagen und BMW

Tipps der Analysten: Updates zu Uniper, SMA Solar, Volkswagen und BMW | Nachricht | finanzen.net
Tipps der Analysten
DRUCKEN
Banken haben ihre Einschätzungen zu Aktien aus DAX und Co. angepasst. Der aktuelle Überblick über die neuen Kursziele.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Ausgewählte Analysten-Einstufungen im dpa-AFX-Nachrichtendienst der Woche vom 11. bis 15.06.2018:

MONTAG

DZ Bank hebt fairen Wert für Siemens auf 143 Euro - 'Kaufen'

FRANKFURT - Die DZ Bank hat den fairen Wert für Siemens nach Quartalszahlen von 141 auf 143 Euro angehoben und die Einstufung auf "Kaufen" belassen. Die Ergebnisse des Industriekonzerns im zweiten Geschäftsquartal seien herausragend gewesen, schrieb Analyst Alexander Hauenstein in einer am Montag vorliegenden Studie. Stark hätten vor allem die Geschäftsfelder Digitale Fabrik sowie das Mobilitäts- und Energie-Management abgeschnitten.

NordLB hebt Ziel für Uniper auf 24 Euro - 'Halten'

HANNOVER - Die NordLB hat das Kursziel für Uniper nach Zahlen zum ersten Quartal von 22 auf 24 Euro angehoben und die Einstufung auf "Halten" belassen. Der Stromerzeuger aus erneuerbaren Energien habe die Markterwartungen und die eigenen Ziele erfüllt, schrieb Analyst Holger Fechner in einer am Montag vorliegenden Studie. Uniper sehe sich in einer guten Startposition trotz eines rückläufigen Umsatzes und Ergebnisses im ersten Quartal.

Warburg Research senkt Ziel für Deutsche Bank - 'Hold'

HAMBURG - Das Analysehaus Warburg Research hat das Kursziel für Deutsche Bank von 12,70 auf 10,30 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Hold" belassen. Analyst Andreas Pläsier rechnet nun mit einem schwächeren zweiten Quartal als bisher und passte sein Bewertungsmodell in einer am Montag vorliegenden Studie entsprechend an.

Credit Suisse nimmt Deutsche Telekom mit 'Outperform' wieder auf

ZÜRICH - Die Schweizer Bank Credit Suisse hat Deutsche Telekom nach einem Analystenwechsel mit "Outperform" und einem Kursziel von 17 Euro wieder in die Bewertung aufgenommen. Die T-Aktie weise trotz des überlegenen Wachstumsprofils nur eine durchschnittliche Bewertung auf, schrieb der nun verantwortliche Experte Jakob Bluestone in einer am Montag vorliegenden Studie. Er stockte seine operativen Gewinnschätzungen für das laufende und das kommende Jahr etwas auf.

DIENSTAG

Independent Research hebt SMA Solar auf 'Halten' - Ziel 45 Euro

FRANKFURT - Das Analysehaus Independent Research hat SMA Solar von "Verkaufen" auf "Halten" hochgestuft, das Kursziel aber von 46 auf 45 Euro gesenkt. Die Aktie sei seit ihrem Mehrjahreshoch Mitte Mai um rund ein Drittel eingebrochen, begründete Analyst Sven Diermeier sein neues Anlagevotum in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Der Hersteller von Photovoltaik-Wechselrichtern scheine dieses Mal besser auf eine potenzielle Marktkrise vorbereitet zu sein.

Lampe setzt Dürr auf 'Alpha Liste' - 'Kaufen'

DÜSSELDORF - Das Düsseldorfer Bankhaus Lampe hat die Aktien des Anlagenbauers Dürr in die "Alpha Liste" aufgenommen. Die Einstufung lautet weiterhin "Kaufen" mit einem Kursziel von 124 Euro. Gute Nachrichten, unter anderem aus dem Geschäft mit Lackier- und Montageanlagen, dürfte die Kursentwicklung in den kommenden Monaten antreiben, schrieb Analyst Gordon Schönell in einer am Dienstag vorliegenden Studie. Erst kürzlich habe das Unternehmen von einer starken Auftragslage sowie möglicherweise knappen Produktionskapazitäten im Markt für solche Projekte gesprochen. Das sollte sich positiv auf die Profitabilität auswirken.

Berenberg hebt Ziel für Adler Real Estate auf 17,40 Euro - 'Buy'

HAMBURG - Die Privatbank Berenberg hat das Kursziel für Adler Real Estate von 16,20 auf 17,40 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Das aufgestockte operative Ergebnisziel sei gut erreichbar, schrieb Analyst Kai Klose in einer am Dienstag vorliegenden Studie.

UBS senkt Ziel für Deutsche Post auf 37,20 Euro - 'Buy'

ZÜRICH - Die UBS hat das Kursziel für die Aktie der Deutschen Post (Deutsche Post) nach der Gewinnwarnung und Restrukturierungsankündigungen vom Freitag von 39,30 auf 37,20 Euro gesenkt. Die Einstufung ließ Analyst Dominic Edridge in einer am Dienstag vorliegenden Studie auf "Buy". Die eingeleiteten Maßnahmen im Brief- und Paketgeschäft (PeP) seien sinnvoll. In der Vergangenheit habe der Konzern mit seinen Schritten gute Erfolge erzielt. Edridge sieht die Post in einer deutlich stärkeren Position als so manchen Wettbewerber.

MITTWOCH

Independent Research senkt Ziel für Wacker Chemie - 'Halten'

FRANKFURT - Das Analysehaus Independent Research hat das Kursziel für WACKER CHEMIE von 153 auf 128 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Halten" belassen. Die Förderkürzung für Solaranlagen in China belaste das Polysilizium-Geschäft, schrieb Analyst Bernhard Weininger in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Dem dürfte aber eine weiterhin positive Entwicklung der Sparte Silicones gegenüberstehen.

Metzler hebt Ziel für Volkswagen Vz auf 270 Euro - 'Buy'

FRANKFURT - Metzler hat das Kursziel für Vorzugsaktien von Volkswagen (Volkswagen (VW) vz) von 215 auf 270 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. VW Truck & Bus dürfte dank seiner Wachstumsdynamik und steigender Renditen eine immer wichtigere Rolle innerhalb des Konzerns spielen, schrieb Analyst Jürgen Pieper in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Er veranschlagt den fairen Wert der neuen Einheit auf rund 26 Milliarden Euro. Mit Blick auf den Gesamtkonzern winke vor diesem Hintergrund eine Neubewertung und auch die Aktien könnten einen Höchststand erreichen.

Credit Suisse hebt Ziel für Kering auf 540 Euro - 'Outperform'

ZÜRICH - Die Schweizer Bank Credit Suisse hat das Kursziel für Kering nach dem Gucci-Kapitalmarkttag von 479 auf 540 Euro angehoben und die Einstufung auf "Outperform" belassen. Die Marke Gucci als wichtigster Faktor für den Gewinn des Luxusgüterkonzerns zeige keine Anzeichen von Schwäche, schrieb Analyst Guillaume Gauvillé in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Er stockte seine Gewinnschätzungen für das laufende und kommende Jahr auch wegen der jüngsten Dollar-Stärke auf.

HSBC senkt Ziel für BMW auf 89 Euro - 'Hold'

LONDON - Die britische Investmentbank HSBC hat das Kursziel für BMW von 91 auf 89 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Hold" belassen. Der Autobauer dürfte nur wenig von einer Senkung der chinesischen Importzölle profitieren, schrieb Analyst Horst Schneider in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Angesichts der gestiegenen Risiken durch den Handelsstreit zwischen den USA und der EU seien keine Kurstreiber für die Aktie in Sicht.

DONNERSTAG

DZ Bank hebt fairen Wert für Bilfinger auf 53 Euro - 'Kaufen'

FRANKFURT - Die DZ Bank hat den fairen Wert für Bilfinger (Bilfinger SE) nach einer Investorenveranstaltung von 46 auf 53 Euro angehoben und die Einstufung auf "Kaufen" belassen. Der Kapitalmarkttag habe seine Zuversicht in die positive Wende beim Bau- und Dienstleistungskonzern gestärkt, schrieb Analyst Thorsten Reigber in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Das höhere Ölpreisniveau und die Digitalisierungslösungen für die Prozessindustrie sollten ab dem kommenden Jahr positive Impulse für Umsatz und Ergebnis liefern. Der Experte erhöhte seine Gewinnprognosen (EPS) für die Jahre 2019 und 2020.

Independent Research senkt Ziel für ProSiebenSat.1 - 'Halten'

FRANKFURT - Das Analysehaus Independent Research hat das Kursziel für ProSiebenSat.1 (ProSiebenSat1 Media SE) von 32 auf 26,50 Euro gesenkt, die Einstufung aber auf "Halten" belassen. Die schwache Kursentwicklung zeige, dass dem neuen Konzernchef Max Conze noch nicht zugetraut werde, die Wende beim Medienkonzern einzuleiten, schrieb Analyst Markus Friebel in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Er rechnet zwar nicht mit einer ähnlichen Krise wie 2009, als die Papiere zum Pennystock wurden, sieht aber erhebliche Risiken durch Streaming-Plattformen.

Credit Suisse hebt Ziel für Salzgitter auf 42 Euro - Underperform

ZÜRICH - Die Schweizer Bank Credit Suisse hat das Kursziel für die Aktie der Salzgitter AG (Salzgitter) von 35 auf 42 Euro angehoben, aber die Einstufung auf "Underperform" belassen. Aufgrund der anhaltend starken europäischen Stahlmärkte habe er seine Salzgitter-Gewinnprognosen (Ebitda) für die Jahre 2018 bis 2020 erhöht, schrieb Analyst Michael Shillaker in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Allerdings seien andere der von ihm beobachteten Branchenwerte attraktiver bewertet.

Warburg Research senkt Ziel für BASF auf 111 Euro - 'Buy'

HAMBURG - Das Analysehaus Warburg Research hat das Kursziel für BASF von 115 auf 111 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Buy" belassen. Analyst Oliver Schwarz begründete die Zielsenkung in einer am Donnerstag vorliegenden Studie mit einer steigenden Nettofinanzverschuldung im Zuge der zuletzt angekündigten Übernahmen. Zur Geschäftsentwicklung äußerte sich der Experte indes positiv.

FREITAG

DZ Bank senkt fairen Wert für Heidelberger Druck - Kaufen

FRANKFURT - Die DZ Bank hat den fairen Wert für Heidelberger Druck (Heidelberger Druckmaschinen) nach endgültigen Zahlen zum Geschäftsjahr 2017/18 von 3,70 auf 3,30 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Kaufen" belassen. Die finalen kennziffern hätten die vorläufigen Eckdaten voll bestätigt, schrieb Analyst Thorsten Reigber in einer am Freitag vorliegenden Studie. Allerdings habe der Ausblick des Druckmaschinen-Herstellers auf 2018/19 enttäuscht. Deshalb reduzierte der Experte seine Ergebnisprognosen.

UBS hebt Ziel für Deutsche Börse auf 130 Euro - 'Buy'

ZÜRICH - Die Schweizer Großbank UBS hat das Kursziel für Deutsche Börse von 125 auf 130 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Er habe sein Bewertungsmodell für die Aktie der Deutschen Börse um sechs Monate in die Zukunft verschoben, begründete Analyst Michael Werner in einer am Freitag vorliegenden Branchenstudie sein neues Kursziel.

Kepler Cheuvreux senkt Ziel für Gerry Weber auf 6,1 Euro - Reduce

FRANKFURT - Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat das Kursziel für GERRY WEBER nach einer Gewinnwarnung von 8,90 auf 6,10 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Reduce" belassen. Der Modekonzern bleibe im Umstrukturierungsmodus, schrieb Analyst Jürgen Kolb in einer am Freitag vorliegenden Studie. Zudem monierte er die schwer vorhersagbare Gewinnentwicklung. Angesichts der wenig überzeugenden Leistungen in der Vergangenheit bleibe es beim "Reduce"-Votum.

Kepler Cheuvreux senkt Ziel für Commerzbank auf 8,5 Euro - Reduce

FRANKFURT - Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat das Kursziel für die Commerzbank-Aktie (Commerzbank) von 10,00 auf 8,50 Euro gesenkt und die Einstufung auf "Reduce" belassen. Da sich nach den jüngsten Aussagen der EZB immer noch keine eindeutige Straffung der Geldpolitik abzeichne, habe er seine Erwartungen für die Bank reduziert, schrieb Analyst Tobias Lukesch in einer am Freitag vorliegenden Studie. Auch die Markterwartungen dürften sinken. Banken leiden schon lange unter der Billiggeldpolitik der EZB, die das klassische Einlagen- und Kreditgeschäft belastet.

KUNDENHINWEIS: Sie lesen eine Auswahl der Analysten-Umstufungen von dpa-AFX

/tos

Bildquellen: Rudy Balasko / istockphoto, Deutsche Börse
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt über 11.400 Punkten--US-Börsen mit leichten Gewinnen -- Fresenius-Dividende steigt -- FMC erhöht Dividende und kauft Aktien zurück -- Milliardenstrafe für UBS -- O2, Vapiano im Fokus

Britische Kartellbehörde hat Bedenken bei Sainsbury-Fusion mit Asda . Technische Probleme: Southwest Airlines sagt Hunderte Flüge ab. MTU übertrifft 2018 eigene Prognosen - Aktie dennoch schwächer. Dialog Semiconductor-Aktien rutschen ab - Bankhaus Lampe skeptisch. Hohe Kosten drücken Ergebnis bei ElringKlinger stärker als erwartet. Palladiumpreis steigt auf Rekordhoch - Goldpreis auf neuem 10-Monatshoch.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das sind die reichsten Länder Welt 2018
USA nicht mal in den Top 10
Abschlüsse der DAX-Chefs
Diese Studiengänge haben die DAX-Chefs absolviert
Erster Job
Wo Absolventen am meisten Geld verdienen
Die weltweit größten Smartphone-Hersteller
Der Worldwide Quarterly Mobile Phone Tracker
StepStone Gehaltsreport 2019
So viel verdienen die Deutschen in diesen Branchen
mehr Top Rankings

Umfrage

Sind Sie in Cannabis-Aktien investiert?

finanzen.net Brokerage

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Fresenius SE & Co. KGaA (St.)578560
CommerzbankCBK100
Amazon906866
Apple Inc.865985
Aurora Cannabis IncA12GS7
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BASFBASF11
SteinhoffA14XB9
TUI AGTUAG00
NEL ASAA0B733