finanzen.net
08.01.2020 17:53

Varta-Aktie im Sinkflug - Commerzbank kassiert Kaufempfehlung - Varta wehrt sich gegen mutmaßliche Patentverletzungen

Trotz guter Geschäfte: Varta-Aktie im Sinkflug - Commerzbank kassiert Kaufempfehlung - Varta wehrt sich gegen mutmaßliche Patentverletzungen | Nachricht | finanzen.net
Trotz guter Geschäfte
Eine Commerzbank-Studie über Konkurrenzdruck für Varta hat die Aktien des Batterieherstellers am Mittwoch einbrechen lassen.
Sie sackten kurz nach dem Handelsstart um fast ein Viertel bis auf 89,20 Euro ab. Zum Handelsende standen sie noch 21,77 Prozent tiefer bei 92,00 Euro. Zwar liefen die Geschäfte des MDAX-Konzerns fundamental gut, doch habe der Bericht eines Leerverkäufers Erfolge chinesischer Konkurrenz bei großen Kunden aus der Elektronikbranche wie Samsung, Sony und JBL gezeigt, schrieben die Analysten der Commerzbank. Varta sei sich der Situation erst im Dezember bewusst geworden.

Die Abnehmer des Unternehmens hätten wegen der starken Nachfrage, die Varta wohl nicht komplett habe bedienen können, in der Sorge um Marktanteilsverluste auch auf andere Zulieferer gesetzt.

Varta wehrt sich gegen mutmaßliche Patentverletzungen chinesischer Konkurrenz

Der Batteriehersteller geht in mehreren Fällen gegen mutmaßliche Patentverstöße chinesischer Unternehmen vor. "Wir haben sofort Abmahnungen an die wichtigen Handelskanäle gegeben", sagte eine Sprecherin der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX. "Wir werden auf keinen Fall solch grobe Patentverletzungen akzeptieren." Sollten die betroffenen Hersteller nach Fristende nicht umgehend reagieren, werde Varta entsprechende einstweilige Verfügungen erwirken, so die Sprecherin weiter.

Hintergrund ist, dass laut Unternehmensangaben im Dezember Geräte mit Batterien chinesischer Hersteller auftauchten, die Varta-Patente verletzten.

Analysten streichen Kaufempfehlung

Angesichts der Unsicherheit in dieser Angelegenheit strichen die Analysten jedoch ihre Kaufempfehlung für die Varta-Aktien bei einem unveränderten Kursziel von 135 Euro. Sie raten nun zum "Halten".

Vor diesem Hintergrund dürften viele Anleger angesichts der Ungewissheit in puncto Konkurrenz nun erst einmal Kasse machen. Stark laufende Geschäfte von Varta hatten die Papiere im vergangenen Jahr von Hoch zu Hoch getrieben. Anfang Dezember erreichten sie ihre vorläufige Bestmarke von 128 Euro. Insgesamt legte der Kurs 2019 um knapp 388 Prozent zu. Dank der starken Kursgewinne war Varta erst im Dezember in den Index der mittelgroßen Werte MDAX aufgestiegen.

So hatte die starke Nachfrage nach Lithium-Ionen-Zellen Varta kräftigen Schub verliehen. Sie werden unter anderem für Hightech-Produkte für den Endverbraucher benötigt, insbesondere für kabellose Kopfhörer. Da diese sehr beliebt sind und die Nachfrage konstant hoch ist, gehen Experten davon aus, dass sich die jüngste Erfolgsgeschichte der Baden-Württemberger auch in Zukunft weiter fortsetzt.

Nicht zuletzt deshalb und um den steigenden Bedarf zu decken weitet Varta seine Kapazitäten und Investitionen erheblich aus. Bis zum Jahr 2022 sollen über 150 Millionen Zellen jährlich produziert werden. Bereits 2020 strebt Varta mit einem Marktanteil von mehr als 50 Prozent eine weltweit führende Position mit Lithium-Ionen-Zellen an. Für den Ausbau in der Lithium-Ionen-Fertigung hatte sich das Unternehmen im Sommer über eine Kapitalerhöhung 100 Millionen Euro besorgt.

/mis/men/jha/

FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: Mirco Vacca / Shutterstock.com

Nachrichten zu Varta AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Varta AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
19.02.2020Varta buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
18.02.2020Varta ReduceKepler Cheuvreux
18.02.2020Varta buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
18.02.2020Varta SellWarburg Research
12.02.2020Varta ReduceKepler Cheuvreux
19.02.2020Varta buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
18.02.2020Varta buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.01.2020Varta buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
10.01.2020Varta buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
09.01.2020Varta buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
12.07.2019Varta HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
29.05.2019Varta HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
08.05.2019Varta HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
04.03.2019Varta HoldHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
26.04.2018Varta HoldKepler Cheuvreux
18.02.2020Varta ReduceKepler Cheuvreux
18.02.2020Varta SellWarburg Research
12.02.2020Varta ReduceKepler Cheuvreux
28.01.2020Varta SellHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
20.01.2020Varta ReduceKepler Cheuvreux

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Varta AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX schließt unter 13.600 Punkten -- US-Börsen in rot -- Allianz: Höhere Dividende nach Gewinnsteigerung -- Tesla darf Rodung fortsetzen -- RHÖN-KLINIKUM, Dr. Hönle, T-Mobile US, Sprint, LPKF im Fokus

RAG-Stiftung will "relevanten Minderheitsanteil" an thyssenkrupp Elevator. Virgin-Galactic-Aktie tiefrot: Morgan Stanley hält eine Korrektur für überfällig. RHÖN-KLINIKUM: Sinkende Gewinne erwartet. US-Wirtschaft verliert an Schwung: IHS Markit-Index fällt auf tiefsten Stand seit 2013. Fitbit verkauft nach Ankündigung des Google-Deals mehr Geräte.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Diese Aktien hat Warren Buffett im Depot (Q4 2019)
Die Änderungen unter den Top-Positionen
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer in KW 7 2020
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Big-Mac-Index 2020
In welchen Ländern kostet der Big Mac wie viel?
DAX 30: Die Gewinner und Verlierer in KW 7 2020
Welche Aktie macht das Rennen?
KW 20/7: Diese Aktien empfehlen Analysten zum Kauf
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
mehr Top Rankings

Umfrage

Ein Gericht hat die Rodung für die Tesla-Fabrik in Brandenburg gestoppt. Wie finden sie diese Entscheidung?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Ballard Power Inc.A0RENB
Allianz840400
BASFBASF11
Scout24 AGA12DM8
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
PowerCell Sweden ABA14TK6
E.ON SEENAG99