Trotz schwierigen Umfelds

DBAG-Aktie verliert trotzdem: Deutsche Beteiligungs AG will beim Nettovermögenswert zulegen

30.11.23 13:57 Uhr

DBAG-Aktie verliert trotzdem: Deutsche Beteiligungs AG will beim Nettovermögenswert zulegen | finanzen.net

Die Deutsche Beteiligungs AG (DBAG) ist trotz eines schwierigen Umfeldes positiv für die weitere Entwicklung gestimmt.

Werte in diesem Artikel

So geht die Deutsche Beteiligungs AG für die kommenden Jahre von Zuwächsen beim Nettovermögenswert (NAV) aus. Dieser soll im neuen Geschäftsjahr 2023/24 (per Ende September) auf 675 Millionen bis 790 Millionen Euro zulegen, teilte die DBAG am Donnerstag bei der Vorlage endgültiger Zahlen in Frankfurt mit. Dies entspreche einem durchschnittlich zweistelligen prozentualen Wachstum. Bis zum Ende des Geschäftsjahres 2025/2026 soll sich der Nettovermögenswert in einer Spanne zwischen 840 und 980 Millionen Euro bewegen.

Die DBAG hatte bereits vorläufige Zahlen für das vergangene Geschäftsjahr vorgelegt und eine neue Dividendenpolitik angekündigt. So sollen Aktionäre in Form einer stabilen Dividende von mindestens 1,00 Euro je Aktie beteiligt werden. Darüber hinaus will die DBAG in Zukunft regelmäßiger die Möglichkeit des Aktienrückkaufs in Betracht ziehen. Die vorläufigen Zahlen für 2022/23 betätigte das Unternehmen. So stieg der Nettovermögenswert um fast 16 Prozent auf 669,4 Millionen Euro und das Konzernergebnis auf 106 Millionen Euro - nach minus 98 Millionen vor einem Jahr.

Im XETRA-Handel geht es für DBAG-Anteile zeitweise um 0,89 Prozent auf 27,80 Euro abwärts.

/nas/mis

FRANKFURT (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Deutsche Beteiligungs

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Deutsche Beteiligungs

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: Deutsche Beteiligungs AG

Nachrichten zu Deutsche Beteiligungs AG

Analysen zu Deutsche Beteiligungs AG

DatumRatingAnalyst
14.02.2024Deutsche Beteiligungs BuyWarburg Research
13.02.2024Deutsche Beteiligungs BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
08.02.2024Deutsche Beteiligungs BuyBaader Bank
08.02.2024Deutsche Beteiligungs BuyJefferies & Company Inc.
17.01.2024Deutsche Beteiligungs BuyBaader Bank
DatumRatingAnalyst
14.02.2024Deutsche Beteiligungs BuyWarburg Research
13.02.2024Deutsche Beteiligungs BuyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
08.02.2024Deutsche Beteiligungs BuyBaader Bank
08.02.2024Deutsche Beteiligungs BuyJefferies & Company Inc.
17.01.2024Deutsche Beteiligungs BuyBaader Bank
DatumRatingAnalyst
28.07.2020Deutsche Beteiligungs HoldWarburg Research
14.05.2020Deutsche Beteiligungs HoldWarburg Research
06.05.2020Deutsche Beteiligungs HoldWarburg Research
04.05.2020Deutsche Beteiligungs HoldWarburg Research
11.02.2020Deutsche Beteiligungs HoldWarburg Research
DatumRatingAnalyst
12.02.2020Deutsche Beteiligungs UnderweightJP Morgan Chase & Co.
15.01.2019Deutsche Beteiligungs ReduceKepler Cheuvreux

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Deutsche Beteiligungs AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"