finanzen.net
13.01.2020 20:03
Bewerten
(0)

Die Star-Aktien des S&P 500 des letzten Jahres und Jahrzehnts

Überflieger: Die Star-Aktien des S&P 500 des letzten Jahres und Jahrzehnts | Nachricht | finanzen.net
Überflieger
Jeder Index hat sie: Die besten Performer. Das sind die Star-Aktien des S&P 500.
• Apple und Microsoft im Höhenflug
• Dominieren den S&P 500 mit 15 Prozent
• Beiträge zum S&P 500 in den letzten zehn Jahren ausgebaut

Langfristig denkende Anleger werden oft mit Kursgewinnen für ihre Geduld belohnt. Ein Grund zurückzuschauen, welche Aktien des S&P 500 in den vergangenen Jahren am besten performten und am meisten zu den Gewinnen des Index beitrugen.

Apple und Microsoft trugen zusammen 15 Prozent zu Gewinnen des S&P 500 bei

Die klaren Gewinner im vergangenen Jahr sind zwei Tech-Firmen: Apple und Microsoft. Denn sie führen die Spitze der ertragreichsten Aktien im S&P 500 deutlich an. So war der iKonzern aus Cupertino 2019 für 8,2 Prozent der Gewinne des S&P 500 verantwortlich, die Microsoft-Aktie heimste 6,6 Prozent der S&P-500-Erträge für sich ein.

Damit dominieren Apple und Microsoft den S&P 500 deutlich: Mit zusammen fast 15 Prozent Anteil an den Gewinnen heimsen sie mehr ein, als die acht darauffolgenden Star-Aktien zusammen, wie CNBC ermittelte. Auf Apple und Microsoft als Anführer des S&P 500 folgen übrigens Facebook, die Google-Mutter Alphabet, Amazon und JPMorgan Chase.

Apple mehr als 80 Prozent, Microsoft über 50 Prozent zugelegt

Im vergangenen Jahr zündeten sowohl der iPhone-Hersteller als auch das Technologieunternehmen ein wahres Kursfeuerwerk und trieben die Zuwächse des S&P 500 mit. Apple konnte seinen Aktienkurs im vergangenen Jahr um mehr als 80 Prozent in die Höhe treiben. Und auch Microsofts Kurszuwachs kann sich mit über 50 Prozent ordentlich sehen lassen. Beide Werte haben mittlerweile eine Marktkapitalisierung von über einer Billion US-Dollar.

Allgemein war 2019 für den S&P 500 und die in ihm enthaltenen Aktien ein gutes Jahr: Mit einem Plus von 28 Prozent war das vergangene Jahr das beste Jahr seit 2013. Trotz allerlei politischen Spannungen und allem voran dem Handelskrieg zwischen den USA und China schienen die Anleger in Stimmung zu sein, zuzugreifen.

Dominanz über die letzten zehn Jahre

MarketWatch hat den Blick noch weiter zurückgeworfen und betrachtet, welche Aktien den Kurs des S&P 500 im vergangenen Jahrzehnt am meisten angetrieben haben. Auch hier liegen die beiden Stars vorne. So hat Apple in den vergangenen zehn Jahren 5,8 Prozent und Microsoft 2,7 Prozent zu den Gewinnen des S&P 500 beigetragen. Der Blick zeigt auch, wie die beiden Unternehmen ihre Dominanz bis zum letzten Jahr deutlich ausbauen konnten.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: SAEED KHAN/AFP/Getty Images, ASIF HASSAN/AFP/Getty Images

Nachrichten zu Apple Inc.

  • Relevant
    3
  • Alle
    4
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
AirPods & Co.
Experten uneinig: Das steckt wirklich hinter der starken Performance von Apple in 2019
Für den IT-Hersteller Apple hätte das letzte Jahr kaum besser laufen können. Die Aktie des iKonzerns spiegelte diese Entwicklung mehr als deutlich wieder. Doch was genau die Ursache des raketenhaften Aufstiegs ist, daran scheiden sich die Geister.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Apple Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
21.01.2020Apple NeutralCredit Suisse Group
14.01.2020Apple buyUBS AG
10.01.2020Apple buyUBS AG
10.01.2020Apple NeutralCredit Suisse Group
06.01.2020Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
14.01.2020Apple buyUBS AG
10.01.2020Apple buyUBS AG
06.01.2020Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
03.01.2020Apple OutperformRBC Capital Markets
10.12.2019Apple buyUBS AG
21.01.2020Apple NeutralCredit Suisse Group
10.01.2020Apple NeutralCredit Suisse Group
19.11.2019Apple NeutralCredit Suisse Group
06.11.2019Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
31.10.2019Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
26.09.2019Apple ReduceHSBC
20.05.2019Apple ReduceHSBC
10.04.2019Apple ReduceHSBC
26.10.2016Apple overweightMorgan Stanley
26.07.2016Apple SellBGC Partners

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Apple Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX geht deutlich stärker ins Wochenende -- Dow schließt im Minus -- Axel Springer-Aktie vor Delisting -- Wirecard-Aktie setzt Rally fort -- Conti, K+S, KRONES im Fokus

Haaland nicht in BVB-Startelf. American Express übertrifft Erwartungen. Intel verdient mehr als erwartet und zeigt sich für 2020 optimistisch. Volkswagen wohl mit MAN Energy Solutions-Angebot unzufrieden. Ericsson wächst im Schlussquartal. Übernahme von JUST EAT durch Takeaway.com vor neuer Hürde. Broadcom profitiert von Apple-Auftrag in zweistelliger Milliardenhöhe.

Umfrage

Glauben Sie, dass die Wirtschaftsform des Kapitalismus gut für die Zukunft ist?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
BayerBAY001
TeslaA1CX3T
Deutsche Bank AG514000
Varta AGA0TGJ5
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
K+S AGKSAG88
EVOTEC SE566480
PowerCell Sweden ABA14TK6
XiaomiA2JNY1
BASFBASF11