17.06.2022 22:44

Trotz kurzfristiger Turbulenzen: Mizuho-Analyst sieht in der Tesla-Aktie großes Aufwärtspotenzial

Überraschungspotenzial: Trotz kurzfristiger Turbulenzen: Mizuho-Analyst sieht in der Tesla-Aktie großes Aufwärtspotenzial | Nachricht | finanzen.net
Überraschungspotenzial
Folgen
Vijay Rakesh, Analyst bei Mizuho, vermutet, dass sich ein langsamerer Restart der Gigafactory nach dem Lockdown in Shanghai auf die Ergebnisse von Tesla im 2. Quartal auswirken werde. In den Folgequartalen sei jedoch mit einer Erholung zu rechnen.
Werbung
• Lockdown in Shanghai und Lieferkettenprobleme
• Hochfahren der Produktion in Grünheide
• Rationalisierung im Fertigungsprozess und Batterieumstellung wirken


Die Normalität in Shanghai nach dem letzten Lockdown könnte sich laut jüngsten Medienberichten über Massentests zwar als trügerisch erweisen, nach dem 65 Tage-Lockdown wurden die Produktionen jedoch erstmal wieder hochgefahren.

Der Mizuho-Analyst Vijay Rakesh erwartet laut Yahoo Finance, dass Logistik-Engpässe in Teslas Gigafactory in Shanghai das 2. Quartal noch belasten werden, da die beiden Standorte in Shanghai und Fremont rund 1,4 Millionen der 1,5 Millionen Teslas produzieren. Dies könne sich jedoch im 4. Quartal ändern und eine Stabilisierung der Lieferketten sowie das Hochfahren der Gigafactory in Grünheide könnte dann zu einem deutlichen Aufschwung führen.

Umstellung im Bereich der Batterien und im Fertigungsprozess

Neben den Standorten und den Lieferketten sieht Vijay Rakesh Tesla vor allem im Bereich der Batterien auf einem guten Weg: Rund die Hälfte aller Tesla-Fahrzeuge (Grünheide und Austin) seien nun kostensenkend mit einer LFP-Batterie (Lithium-Eisen-Phosphat) ausgestattet, ein zusätzliches Mittel, die rasant gestiegenen Nickelpreise für NMC-Batterien (Nickel-Mangan-Kobalt) teilweise zu umgehen.

Die "Rationalisierung" im Fertigungsprozess mache gute Fortschritte und die Batterieumstellung könne mit der Kostensenkung die Rentabilität verbessern, so der Experte weiter. Im Bereich des Autonomen Fahrens sieht der Analyst die KI von Tesla mit einer umfangreichen Bilddatenbank gut ausgestattet. Rakesh rechnet bei Robotaxis aufgrund der massiven Senkung der Betriebskosten mit zu erwartenden Gewinnen von 0,80 US-Dollar pro Meile.

Insgesamt stuft der Mizuho-Analyst die Tesla-Papiere mit "Buy" und einem 12-Monats-Kursziel von 1.300 US-Dollar ein, was einem Kursanstieg von 76 Prozent entsprechen würde. Der Top-100-Analyst aus dem Technologiesektor verfügt laut TipRanks über eine durchschnittliche Rendite von über 23 Prozent und eine Erfolgsquote von rund 62 Prozent.

Weitere Analysteneinschätzungen

Das durchschnittliche Kursziel der Tesla-Aktie liegt bei 868,33 US-Dollar, was einem möglichen Kursanstieg um über 20 Prozent entspricht.

Die kanadische Bank RBC hat Tesla auf "Outperform" hochgestuft, das Kursziel aber auf 1.100 US-Dollar gesenkt. Kurzfristig sei man optimistisch für Tesla, da geringe Erwartungen an die Auslieferung im 2. Quartal ein Überraschungspotenzial für die Profitabilität bieten würden.

Die britische Investmentbank Barclays hat das Kursziel für Tesla ebenfalls angehoben, von 325 auf 370 US-Dollar. Die Einstufung durch das Bankhaus bleibt jedoch auf "Underweight", da das Ergebnis im 2. Quartal wegen des Lockdowns in Shanghai tiefer eingeschätzt und unter den Erwartungen zurückbleiben werde.

Die Schweizer Großbank UBS hat Tesla Anfang Juni ebenfalls auf "Buy" hochgestuft und das Kursziel bei 1.100 US-Dollar belassen. Die operativen Aussichten für die Tesla-Aktie seien, dank Auftragslage und Margendynamik "besser als je zuvor".

Der Elektrobauer hat jüngst mitgeteilt, dass der Verwaltungsrat nach der Zustimmung der Aktionäre auf der Hauptversammlung einem erneuten Aktiensplit von Tesla im Verhältnis von 1:3 zustimmen werde. Dies könnte die Anteilsscheine für Kleinanleger attraktiver machen und den Kurs beeinflussen.

Redaktion finanzen.net

Dieser Text dient ausschließlich zu Informationszwecken und stellt keine Anlageempfehlung dar. Die finanzen.net GmbH schließt jegliche Regressansprüche aus.

Ausgewählte Hebelprodukte auf Barclays plc
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Barclays plc
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Sergio Monti Photography / Shutterstock.com, Ken Wolter / Shutterstock.com

Nachrichten zu Tesla

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Tesla

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
22.07.2022Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
21.07.2022Tesla OutperformCredit Suisse Group
21.07.2022Tesla BuyUBS AG
21.07.2022Tesla BuyDeutsche Bank AG
21.07.2022Tesla HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.07.2022Tesla OutperformCredit Suisse Group
21.07.2022Tesla BuyUBS AG
21.07.2022Tesla BuyDeutsche Bank AG
21.07.2022Tesla OutperformRBC Capital Markets
21.07.2022Tesla BuyGoldman Sachs Group Inc.
21.07.2022Tesla HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
26.05.2022Tesla NeutralUBS AG
10.05.2022Tesla HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
21.04.2022Tesla Sector PerformRBC Capital Markets
19.04.2022Tesla NeutralUBS AG
22.07.2022Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
18.07.2022Tesla UnderweightBarclays Capital
05.07.2022Tesla UnderweightJP Morgan Chase & Co.
10.06.2022Tesla UnderweightBarclays Capital
02.06.2022Tesla UnderperformBernstein Research

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Tesla nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- US-Börsen schließen in der Gewinnzone -- BaFin beklagt Mängel bei Deutsche Börse-Tochter -- freenet mit starkem Halbjahr -- VW, Bayer, Rivian im Fokus

Geplanter Konzernumbau beflügelt Peloton. Uniper könnte Versorungslage in Europa mit Tauschgeschäft verbessern. Mercedes-Benz kooperiert mit CATL bei Herstellung von E-Auto-Batterien. SAF-HOLLAND kommt bei Haldex-Übernahme voran. Jungheinrich schlägt Erwartungen. Knorr-Bremse macht deutlich weniger Nettogewinn.

Umfrage

Worüber machen Sie sich derzeit die größeren Sorgen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln