04.08.2017 15:19

VW bald nicht mehr größter Autobauer? - Toyota kooperiert mit Mazda

Umsätze gestiegen: VW bald nicht mehr größter Autobauer? - Toyota kooperiert mit Mazda | Nachricht | finanzen.net
Umsätze gestiegen
Folgen
Die japanischen Autoriesen Toyota und Mazda wollen gemeinsam ein Werk in den USA bauen.
Werbung
US-Präsident Donald Trump begrüßte die Initiative am Freitag bei Twitter als "großartige Investition in Amerikas Industrie!". Im Rahmen der Partnerschaft kündigten die Konzerne an, ihre Allianz durch gegenseitige Aktienbeteiligungen zu vertiefen. Toyota meldete zudem deutliche Anstiege bei Gewinn, Verkäufen und Umsatz im zweiten Quartal.

1,6 Milliarden Dollar (1,3 Mrd Euro) wollen Toyota und Mazda in den Bau der US-Fabrik stecken. Die Investitionen sollen geteilt werden. Das Werk, in dem pro Jahr rund 300 000 Autos vom Band rollen sollen, soll 2021 in Betrieb gehen und 4000 Stellen schaffen. Außerdem wolle man bei der Entwicklung von Technologie für Elektroautos zusammenarbeiten, hieß es.

Zur Wahl des Standorts wurden noch keine Angaben gemacht. Bei Großprojekten wie diesem ist es üblich, dass sich Unternehmen von den Gouverneuren der US-Bundesstaaten umwerben lassen und schauen, wo sie die größten Steuernachlässe oder sonstige finanzielle Anreize bekommen können. Politiker sind häufig zu teuren Zugeständnissen bereit, um als Beschaffer von Jobs auftrumpfen zu können.

Trump hatte Toyota in der Vergangenheit für Investitionspläne in Mexiko kritisiert und mit hohen Strafzöllen gedroht. Die Japaner wollen zwar an ihrem geplanten Werk in Amerikas benachbartem Niedriglohn-Land festhalten, kündigten nun aber an, dort Tacoma Pick-up-Trucks und nicht wie zunächst geplant den Mittelklassewagen Corolla zu fertigen. Der soll in Zukunft zusammen mit einem neuen Modell von Mazda in dem geplanten US-Werk gebaut werden.

Der Zeitpunkt für die Ausweitung der US-Produktion kommt überraschend, da sich die Autokonjunktur in Amerika in den letzten Monaten deutlich abgekühlt hat und viele Hersteller Kapazitäten drosseln.

Als Teil ihrer vertieften Partnerschaft wollen Toyota und Mazda Aktien des jeweils anderen Partners im Wert von je 50 Milliarden Yen (rund 380 Mio Euro) kaufen. Toyota erhalte so einen Anteil von knapp 5,1 Prozent an Mazda, umgekehrt ergibt sich eine Beteiligung von 0,25 Prozent.

Im vergangenen Quartal konnte Toyota seinen Gewinn verglichen mit dem Vorjahreswert um elf Prozent auf 613 Milliarden Yen (4,7 Mrd Euro) steigern. Insgesamt verkaufte der Erzrivale von Volkswagen 2,2 Millionen Fahrzeuge. Das waren 42 452 mehr als vor einem Jahr. Auch Volkswagen hatte seinen Absatz im ersten Halbjahr 2017 steigern können. Toyotas Umsatz stieg um sieben Prozent auf 7 Billionen Yen (53,5 Mrd Euro).

/hbr/DP/fbr

TOKIO/WASHINGTON (dpa-AFX)

Bildquellen: FotograFFF / Shutterstock.com, Jelena. / Shutterstock.com

Nachrichten zu Toyota Motor Corp.

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Toyota Motor Corp.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
18.04.2013Toyota Motor kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
18.12.2012Toyota Motor kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
05.11.2012Toyota Motor kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
23.10.2012Toyota Motor kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
12.10.2012Toyota Motor kaufenFuchsbriefe
18.04.2013Toyota Motor kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
18.12.2012Toyota Motor kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
05.11.2012Toyota Motor kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
23.10.2012Toyota Motor kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
12.10.2012Toyota Motor kaufenFuchsbriefe
05.06.2012Toyota Motor neutralCredit Suisse Group
10.05.2012Toyota Motor neutralSarasin Research
19.03.2012Toyota Motor neutralSarasin Research
08.02.2012Toyota Motor neutralSarasin Research
18.01.2012Toyota Motor haltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
11.04.2011Toyota Motor sellCitigroup Corp.
19.02.2009Toyota Motor Finger wegAsia Investor
29.12.2008Toyota Motor für Einstieg zu frühEuro am Sonntag

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Toyota Motor Corp. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht tiefer ins Wochenende -- US- Börsen beendet Handelswoche rot -- Linde hebt Gewinnziel für 2021 an -- Fresenius: Umsatzplus -- Amazon, Pinterest, Siemens Healthineers, RWE, FMC, MTU im Fokus

Daimler beschließt Teilung: 65 Prozent des Lkw-Geschäfts geht an Aktionäre. VW-Kernmarke dreht Verlust von Mitte 2020 in Milliardengewinn. SAP-Tochter Qualtrics kauft KI-Unternehmen für mehrere Milliarden. Raumflug von Boeing nach ISS-Vorfall verschoben. Procter & Gamble übertrifft Erwartungen. Ceconomy beendet KfW-Kreditvertrag. FUCHS PETROLUB hebt Prognose für 2021 nach solidem Halbjahr erneut an.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Die umsatzstärksten Unternehmen der Welt
Welche Unternehmen erwirtschafteten den größten Jahresumsatz?
Die besten Börsentage aller Zeiten
Welche Indizes konnten die höchsten Zugewinne einfahren?
Rohstoffe: Die Gewinner und Verlierer im Juni 2021
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die größten Börsen- und Finanzskandale
Die größten Betrüger, Zocker und Bilanzfälscher.
Das Top-Ranking der Fußballweltmeister
Welches Land schnitt bei den Weltmeisterschaften am besten ab?
mehr Top Rankings

Umfrage

Gehen Sie davon aus, dass es im Laufe des Jahres 2021 mochmal einen Lockdown geben wird?

finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln