finanzen.net
22.10.2019 16:23
Bewerten
(0)

Mit diesem Produkt überrascht Apple

Ungewöhnliches Angebot: Mit diesem Produkt überrascht Apple | Nachricht | finanzen.net
Ungewöhnliches Angebot
Bekannt wurde Apple als Hersteller von Computern und Smartphones. Doch seit seiner Gründung hat sich der iKonzern immer wieder weiterentwickelt und auch sein Produktportfolio ausgebaut. Dieses Produkt hätte man seitens Apple allerdings wahrscheinlich weniger erwartet.
• Apple erweitert Produktportfolio
• Smarter Helm "Lumos Matrix"
• Mehr Sicherheit durch 1000-Lumen-Display

Der smarte Fahrradhelm "Lumos Matrix"

Wegen bekannten Produkten wie dem iPhone, dem Mac, den Air Pods oder der Apple Watch dürfte Apple weltweit vielen Menschen ein Begriff sein. Weniger bekannt dürfte sein, dass der iKonzern in Zusammenarbeit mit dem Startup Lumos auch innovative Fahrradhelme zu seinem Portfolio zählt. Hiervon ist seit kurzem ein neues Modell im App-Store verfügbar: Der Apple Fahrradhelm "Lumos Matrix".

Blinksignale über App, Gesten oder Fernbedienung

Beim Konzept des Helms setzt Apple ganz auf die Sicherheit des Fahrers. Der Unterschied zu herkömmlichen Fahrradhelmen besteht darin, dass ein rückseitig angebrachtes RGB-Matrix-Display den Nutzer gerade bei Dunkelheit besonders sichtbar macht. Auf dem Display lassen sich verschiedene Muster individuell einstellen, integrierte Lichter warnen andere Verkehrsteilnehmer, wenn der Nutzer beispielsweise bremst. Aber auch das Blinken wird durch das Display möglich. Dabei gibt es für das Einschalten des Abbiegesignals mehrere Möglichkeiten. Zum einen gehört zu dem Helm eine kabellose Fernbedienung, die am Fahrradlenker befestigt wird. Mit jeweils einem Knopf für Links und Rechts wird der entsprechende Pfeil auf dem Helmdisplay aktiviert. Daneben ist es allerdings auch möglich, den Blinker des Kopfschutzes mithilfe einer App zu aktivieren. Besitzer einer Apple Watch können diese nutzen, um durch verschiedene Gesten den Blinker zu setzen und auch wieder abzuschalten.

Wiederaufladbare Leuchtkraft

Die Strahlkraft des Displays wird durch bis zu 1000 Lumen gewährleistet bei einer Batterielaufzeit von vier bis zehn Stunden, wie Apple informiert. Ist der Akku erschöpft, kann er mithilfe des mitgelieferten Ladekabels innerhalb von fünf Stunden wieder aufgeladen werden. Darüber hinaus verfügt der smarte Helm über einen USB-Anschluss und ist Bluetooth-kompatibel.

Weitere Details

Der Helm ist zudem nicht nur für Fahrradfahrer gedacht, wie App in der Produktbeschreibung erklärt. Auch für Skateboardfahrer oder Besitzer von (E-)Scootern ist eine Anwendung geeignet. Günstig kommt der Kopfschutz jedoch nicht daher: 279,95 Euro kostet das Modell im deutschen Apple Store. Dabei sind die Farben weiß und schwarz verfügbar. Ein Gewicht von 580g kommt auch etwas schwerer daher als ein herkömmlicher Fahrradhelm.

Die günstigere Variante

Soll es ein günstigeres Modell sein, bietet Apple im Store auch einen "Smart Bike Helmet" an, der ganze 100 Euro weniger kostet. Jedoch verfügt dieser nicht über einen Display, sondern ist lediglich mit 10 weißen LEDs an der Vorderseite, 38 roten LEDs an der Rückseite sowie 11 gelben LEDs ausgestattet. Die Bedienung der Blinker funktioniert hier genau wie bei dem Lumos Matrix.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Andrey Bayda / Shutterstock.com, Phuong D. Nguyen / Shutterstock.com

Nachrichten zu Apple Inc.

  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?
Kritik an Apple Card
Apple-Gründer Wozniak mischt sich ein: Geschlechterdiskriminierung bei Apples Kreditkarte?
Noch im Oktober hatten Apple und Goldman Sachs allen Grund zum Jubeln: Der Launch der Apple Card in den USA sei der erfolgreichste Kreditkarten-Launch "aller Zeiten" gewesen, hieß es. Doch offenbar ist nicht jeder glücklich mit der Kreditkarte aus dem Hause Apple, denn im Internet wird massive Kritik laut - auch von Steve Wozniak.
11.11.19

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Apple Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
06.11.2019Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
31.10.2019Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
31.10.2019Apple NeutralCredit Suisse Group
31.10.2019Apple buyUBS AG
31.10.2019Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
31.10.2019Apple buyUBS AG
31.10.2019Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
31.10.2019Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
28.10.2019Apple buyJefferies & Company Inc.
23.10.2019Apple overweightMorgan Stanley
06.11.2019Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
31.10.2019Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
31.10.2019Apple NeutralCredit Suisse Group
28.10.2019Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
28.10.2019Apple NeutralCredit Suisse Group
26.09.2019Apple ReduceHSBC
20.05.2019Apple ReduceHSBC
10.04.2019Apple ReduceHSBC
26.10.2016Apple overweightMorgan Stanley
26.07.2016Apple SellBGC Partners

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Apple Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Heute im Fokus

DAX verliert am Montag -- US-Börsen nach vorsichtigem Handel uneinheitlich -- Wirecard-Aktie mit Erholung -- TeamViewer bestätigt Prognose -- HeidelbergCement, Telekom, Rheinmetall im Fokus

Brexit oder sozialistische Labour-Pläne? Johnson ist 'kleineres Übel'. Finanzinvestor KKR will wohl US-Pharmahändler Walgreens kaufen. Lufthansa ändert anscheinend Bedingungen beim Vielfliegerprogramm. Mobilfunker wollen weiße Flecken gemeinsam angehen - 1&1 Drillisch- und Telefonica Deutschland-Aktie höher. Talanx erwartet 2020 noch keinen Milliardengewinn.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

Das sind die reichsten Länder Welt 2019
Deutschland gerade noch in den Top 20
Das sind die bestbezahlten Schauspieler 2019
Wer verdiente am meisten?
Die Performance der Rohstoffe in im Oktober 2019.
Welcher Rohstoff macht das Rennen?
Die Performance der DAX 30-Werte in KW 44 2019.
Welche Aktie macht das Rennen?
Promis
Diese Sternchen haben ihren eigenen Aktien-Index
mehr Top Rankings

Umfrage

Die Spitzen der Großen Koalition haben sich auf einen Grundrenten-Kompromiss verständigt. Was halten Sie davon?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Airbus SE (ex EADS)938914
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Lang & Schwarz AG645932
bet-at-home.com AGA0DNAY
Viscom AG784686
flatex AGFTG111
Basler AG510200
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
Sloman Neptun Schiffahrts-AG827100
AlibabaA117ME
Amazon906866