21.09.2021 22:12

Apple MacBook: Nutzer berichten von plötzlichen Displayrissen

User-Berichte: Apple MacBook: Nutzer berichten von plötzlichen Displayrissen | Nachricht | finanzen.net
User-Berichte
Folgen
Apple aktualisierte kürzlich ein Support-Dokument indem es heißt, dass beim Schließen der MacBooks keinerlei Fremdkörper zwischen Display und Tastatur zurückbleiben dürfen. Damit reagiert das US-amerikanische Unternehmen vermutlich auf zahlreiche User-Berichte.
Werbung
• Nutzer berichten von ungewöhnlichen Displayrissen
• Apple reagiert mittels Support-Hinweis
• Günstigere Reparatur nur für AppleCare-Kunden

User-Berichte: Plötzliche Displayrisse

Seit einiger Zeit häufen sich im Netz User-Berichte von Nutzern des MacBook Air und MacBook Pro mit dem M1-Chip, in denen bemängelt wird, dass die Displays des Apple-Notebooks ohne Fremdeinwirkung Risse bekämen, so Golem. Einige der Nutzer geben an, dass sie das MacBook am Vorabend normal zugeklappt hätten, ohne dass etwas zwischen Tastatur und Display gelegen habe. Am nächsten Morgen soll das Display Risse aufgewiesen haben. Andere Nutzer beklagen, dass das Display durch das Einstellen des Betrachtungswinkels in der Ecke Risse aufwies. Ein größerer Druck als gewohnt soll dabei jedoch nicht eingesetzt worden sein. Die Risse in den Bildschirmen äußern sich durch Darstellungsfehler, wie Golem weiter berichtet: "Berichtet wird von einzelnen Linien im unteren Bereich, aber auch von komplett schwarzen Bildschirmen."

Apple ändert Support-Hinweis

Nun reagierte der US-amerikanische Technologiekonzern wohl auf die Berichte der MacBook-Nutzer. Dafür nahm Apple kleine Änderungen in einem Supportdokument vor, so Golem. Während die alte Version Nutzer bloß davor warnte, keine Handballenauflage oder Tastaturabdeckungen vor dem Schließen auf dem Gerät zu lassen, ist die neue Version noch genauer. Apple gibt an, dass jegliche Fremdkörper, wie Kamera-, Handballenablage- oder Tastaturabdeckung, unbedingt vor dem Schließen von Display und Tastatur entfernt werden müssen. "Um das dünne Design der Mac-Notebooks zu ermöglichen, ist der Abstand zwischen dem Bildschirm und dem oberen Gehäuse mit engen Toleranzen ausgelegt. […] Wenn Sie Material auf dem Bildschirm, der Tastatur oder der Handballenablage zurücklassen, kann es beim Schließen des Bildschirms zu Interferenzen kommen und den Bildschirm beschädigen.", so Apple.

Kein freiwilliges Reparaturangebot seitens Apple

Ist der Schaden schon entstanden, reagiert Apple meist abweisend, wie heise online berichtet. Da Apple Schäden solcher Art nicht als Produktions- oder Serien- oder Qualitätsfehler ansieht, können Kunden den Defekt nicht kostenfrei reparieren lassen. Das bedeutet für viele einen teuren Displayaustausch. Einzig mit der AppleCare+-Versicherung wird die Reparatur kostengünstiger.

E. Schmal / Redaktion finanzen.net

Bildquellen: TonyV3112 / Shutterstock.com, Apple Inc

Nachrichten zu Apple Inc.

  • Relevant
    3
  • Alle
    +
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Apple Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
27.10.2021Apple BuyUBS AG
20.10.2021Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
19.10.2021Apple OverweightJP Morgan Chase & Co.
16.10.2021Apple NeutralCredit Suisse Group
13.10.2021Apple NeutralMerrill Lynch & Co., Inc.
27.10.2021Apple BuyUBS AG
19.10.2021Apple OverweightJP Morgan Chase & Co.
06.10.2021Apple OverweightJP Morgan Chase & Co.
06.10.2021Apple BuyUBS AG
15.09.2021Apple OverweightJP Morgan Chase & Co.
20.10.2021Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
16.10.2021Apple NeutralCredit Suisse Group
13.10.2021Apple NeutralMerrill Lynch & Co., Inc.
13.10.2021Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
05.10.2021Apple NeutralCredit Suisse Group
21.04.2021Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
19.11.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
30.10.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
14.10.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
16.09.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Apple Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Jetzt kostenlos anmelden!

Die Angebote, um in den Krypto-Handel einzusteigen, werden immer zahlreicher. Ob Krypto-ETFs oder Zertifikate: Wie auch Sie die neuen renditestarken Möglichkeiten des Krypto-Handels für sich nutzen können, erfahren Sie heute live im Online-Seminar.
Jetzt kostenlos anmelden!
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX wenig bewegt erwartet -- Asiens Börsen in Rot -- VW von Chip-Engpässen belastet - Margen-Prognose bestätigt -- Airbus erhöht Jahresprognose für Adjusted EBIT und Cashflow -- Beiersdorf im Fokus

WACKER CHEMIE bestätigt nach starkem Quartal die Prognose. Nemetschek erhöht Gewinn und wird erneut optimistischer. Ford hebt Ziele trotz Chipkrise an. Facebooks Krypto-Wallet Novi geht erstmals an den Start. Hedgefonds Third Point fordert Aufspaltung von Shell. eBay-Zahlen übertreffen Erwartungen.

Umfrage

Würden Sie eine verpflichtende Corona-Impfung gutheißen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln