13.09.2021 13:37

Hannover Rück-Aktie freundlich: Hannover Rück sieht anhaltenden Trend zu Preiserhöhungen

Vertragserneuerungsrunden: Hannover Rück-Aktie freundlich: Hannover Rück sieht anhaltenden Trend zu Preiserhöhungen | Nachricht | finanzen.net
Vertragserneuerungsrunden
Folgen
Die Hannover Rück erwartet in den Vertragserneuerungsrunden des kommenden Jahres in der Schaden-Rückversicherung weiter steigende Preise.
Werbung
"In der Schaden-Rückversicherung sind weitere Ratenerhöhungen notwendig", sagte Vorstandschef Jean-Jacques Henchoz. "Anpassungen sind insbesondere bei Naturkatastrophenrisiken unumgänglich."

Der MDAX-Konzern verwies in seiner Mitteilung auf das hohe Großschadensaufkommen, Pandemiekosten und die niedrigen Zinsen. In der Erneuerungsrunde zum 1. Januar 2022 rechnet das Unternehmen mit einer Fortsetzung der positiven Preisentwicklung vor allem in von großen Schäden betroffenen Sparten und Regionen. Auch hohe Unsicherheiten mit Blick auf künftige Pandemien und Cyber-Angriffe dürften zu verbesserten Konditionen beitragen.

Im deutschen Markt erwartet Hannover Rück wegen der starken Schadensbelastungen deutliche Konditionenanpassungen. Es sei aufgrund der Flutkatastrophe bereits jetzt mit dem größten jemals verzeichneten Schadenaufwand durch Naturkatastrophen in Deutschland zu rechnen.

Hannover Rück hält trotz Katastrophenschäden an Gewinnziel fest

Der Rückversicherer Hannover Rück hält trotz erwarteter Belastungen durch die Hochwasserkatastrophe in Europa und Hurrikan "Ida" an seinem Gewinnziel fest. Er erwarte für 2021 weiterhin einen Überschuss zwischen 1,15 und 1,25 Milliarden Euro, sagte Vorstandschef Jean-Jacques Henchoz am Montag in einer Telefonkonferenz.

Wie teuer die Zerstörungen durch Hurrikan "Ida" in den USA die Hannover Rück zu stehen kommen, wagte das Management noch nicht zu prognostizieren. Dafür sei es "viel zu früh", sagte Vorstandsmitglied Sven Althoff. Dies zeige sich auch an den bisherigen Schätzungen von Experten. Diese bezifferten die gesamten versicherten Schäden bisher auf etwa 15 bis 30 Milliarden US-Dollar (12,7 bis 25,4 Mrd Euro), sagte Althoff.

Die Verwüstungen durch die Flutkatastrophe in Deutschland dürfte die Versicherungsbranche nach Einschätzung von Hannover-Rück-Vorstand Michael Pickel unterdessen noch mehr Geld kosten als bisher gedacht. Der deutsche Branchenverband GDV schätzt die versicherten Schäden allein hierzulande bisher auf etwa sieben Milliarden Euro. Pickel erwartet, dass der Verband seine Prognose noch einmal anhebt. Die Hannover Rück hat ihre voraussichtliche Belastung bisher auf 200 bis 250 Millionen Euro beziffert.

Die Hannover Rück-Aktie zieht via XETRA zeitweise um 1,56 Prozent auf 159,95 Euro an.

FRANKFURT (Dow Jones) / HANNOVER (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Hannover Rück
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Hannover Rück
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Hannover Rück

Nachrichten zu Hannover Rück

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Hannover Rück

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
28.09.2022Hannover Rück NeutralCredit Suisse Group
15.09.2022Hannover Rück NeutralUBS AG
14.09.2022Hannover Rück OverweightJP Morgan Chase & Co.
14.09.2022Hannover Rück HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
13.09.2022Hannover Rück BuyGoldman Sachs Group Inc.
14.09.2022Hannover Rück OverweightJP Morgan Chase & Co.
13.09.2022Hannover Rück BuyGoldman Sachs Group Inc.
09.09.2022Hannover Rück BuyDeutsche Bank AG
07.09.2022Hannover Rück OverweightJP Morgan Chase & Co.
05.09.2022Hannover Rück OutperformRBC Capital Markets
28.09.2022Hannover Rück NeutralCredit Suisse Group
15.09.2022Hannover Rück NeutralUBS AG
14.09.2022Hannover Rück HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
07.09.2022Hannover Rück NeutralUBS AG
08.08.2022Hannover Rück NeutralUBS AG
09.09.2022Hannover Rück UnderweightBarclays Capital
02.09.2022Hannover Rück UnderweightBarclays Capital
26.08.2022Hannover Rück UnderweightBarclays Capital
20.07.2022Hannover Rück UnderweightBarclays Capital
01.07.2022Hannover Rück UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Hannover Rück nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Videos zur Hannover Rück Aktie

mehr
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Erneuter Rückschlag: DAX schließt unter 12.000 Punkten -- US-Börsen tiefrot -- Porsche-IPO erfolgreich -- Deutsche Inflation steigt -- Varta-EO tritt mit sofortiger Wirkung zurück -- RATIONAL im Fokus

Bund einigt sich auf milliardenschweren Abwehrschirm gegen hohe Energiepreise - Gasumlage gestrichen. US-Gesundheitsbehörde FDA lässt Hautmedikament von Sanofi und Regeneron zu. BMW entwickelt Sprachassistenz-Software mit Amazons Alexa-Technologie. MorphoSys legt Daten für Blutkrebsmedikament Monjuvi vor. HELLA steht trotz einigen Fragezeichen weiter zu Prognose.

Umfrage

Sollte Deutschland Kampfpanzer und weitere schwere Waffen an die Ukraine zu liefern

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln