Neu: Nutzen Sie neue Funktionen auf finanzen.net als Erstes - hier informieren!
24.05.2022 20:19

Glencore-Aktie im Plus: Glencore muss wegen Behördenuntersuchungen vor Gericht in den USA und Großbritannien

Vorschläge zur Beilegung: Glencore-Aktie im Plus: Glencore muss wegen Behördenuntersuchungen vor Gericht in den USA und Großbritannien | Nachricht | finanzen.net
Vorschläge zur Beilegung
Folgen
Glencore wird wegen Korruption in London der Prozess gemacht: Die britische Strafermittlungsbehörde Serious Fraud Office (SFO) hat Anklage gegen den schweizerischen Bergbaukonzern in sieben Fällen wegen Bestechung im Zusammenhang mit seinen Ölgeschäften in fünf afrikanischen Ländern erhoben.<
Werbung
Dies teilte die Behörde am Dienstag nach einer Anhörung vor dem Westminster Magistrates' Court mit. In der Anhörung habe das Unternehmen Glencore erklärt, dass es sich in allen Anklagepunkten schuldig bekennen werde, schrieb SFO. Die Gerichtsverhandlung findet am Dienstag, dem 21. Juni, vor dem Southwark Crown Court statt.

Die Behörde hatte ihre Untersuchung im Juni 2019 gestartet. Darin hätten die Ermittler Bestechung und Korruption in den Ölgeschäften des Unternehmens in Kamerun, Äquatorialguinea, der Elfenbeinküste, Nigeria und dem Südsudan zu Gewinnzwecken aufgedeckt, hieß es weiter. "Die SFO geht davon aus, dass Glencore-Vertreter und -Mitarbeiter mit Zustimmung des Unternehmens Bestechungsgelder im Wert von über 25 Millionen Dollar für einen bevorzugten Zugang zu Öl gezahlt haben."

Auch Bundesanwaltschaft involviert

Bei seiner Untersuchung arbeitete SFO auch mit der Bundesanwaltschaft (BA) in Bern und der niederländischen Staatsanwaltschaft zusammen. Die BA teilte im Juni 2020 mit, dass sie im Zuge der Abklärungen und nach Prüfung unter anderem auch einer im Dezember 2017 eingegangenen Strafanzeige zunächst Anfang Mai 2019 ein Strafverfahren wegen des Verdachts auf Bestechung fremder Amtsträger gegen eine "unbekannte Täterschaft" eröffnet habe.

Im Juni 2020 eröffnete die Bundesanwaltschaft "in diesem thematischen Zusammenhang" ein zweites Strafverfahren. Dieses richte sich gegen Glencore International wegen des "Verdachts der Strafbarkeit des Unternehmens", teilte die BA damals mit.

Auch Verfahren in den USA

Parallel dazu läuft auch ein Verfahren in den USA. Im Sommer 2018 wurde die US-Tochter des Bergbaukonzerns vom Justizministerium der Vereinigten Staaten vorgeladen. Das US-Justizministerium (DOJ) verlangte die Vorlage von Dokumenten und anderen Unterlagen. Die US-Justiz wollte wissen, ob Anti-Korruptions- und Geldwäschegesetze eingehalten wurden.

Glencore ließ damals verlauten, dass sich die angeforderten Dokumente auf Geschäfte der Gruppe in Nigeria, der Demokratischen Republik Kongo (DRK) und Venezuela von 2007 bis zum damaligen Datum bezögen.

In den USA wurde darüber hinaus im Frühjahr 2019 auch die Commodity Futures Trading Commission (CFTC) aktiv. Die Regulierungsbehörde für den Rohstoffsektor untersucht ebenfalls, ob Glencore Auflagen oder Regulierungen durch korrupte Praktiken verletzt hat. Es wird angenommen, dass es dabei um dieselben Themen geht, die bereits im Zentrum der Untersuchung des US-Justizministeriums stehen.

Rückstellung von 1,5 Milliarden

Glencore hatte Mitte Februar 2022 angekündigt davon auszugehen, dass die Untersuchungen in den USA, in Grossbritannien und in Brasilien noch in diesem Jahr abgeschlossen würden. Dafür hat der Konzern Ende 2021 eine Rückstellung von 1,5 Milliarden Dollar gebildet. Um was es in den Untersuchungen geht, erklärte Glencore nicht. In London ging es für Glencore-Aktien 1,25 Prozent aufwärts auf 5,19 Pfund.

ZUG/LONDON (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Glencore plc
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Glencore plc
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: Glencore, 360b / Shutterstock.com

Nachrichten zu Glencore plc

  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Glencore plc

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
14:26 UhrGlencore BuyUBS AG
11:26 UhrGlencore OutperformCredit Suisse Group
04.07.2022Glencore OverweightJP Morgan Chase & Co.
29.06.2022Glencore BuyDeutsche Bank AG
23.06.2022Glencore OverweightMorgan Stanley
14:26 UhrGlencore BuyUBS AG
11:26 UhrGlencore OutperformCredit Suisse Group
04.07.2022Glencore OverweightJP Morgan Chase & Co.
29.06.2022Glencore BuyDeutsche Bank AG
23.06.2022Glencore OverweightMorgan Stanley
25.10.2019Glencore Sector PerformRBC Capital Markets
25.10.2019Glencore NeutralGoldman Sachs Group Inc.
17.10.2019Glencore NeutralGoldman Sachs Group Inc.
09.10.2019Glencore NeutralUBS AG
07.10.2019Glencore Sector PerformRBC Capital Markets
30.04.2020Glencore UnderweightJP Morgan Chase & Co.
25.10.2019Glencore UnderweightJP Morgan Chase & Co.
03.10.2019Glencore UnderweightJP Morgan Chase & Co.
12.09.2019Glencore UnderweightJP Morgan Chase & Co.
28.08.2019Glencore UnderweightJP Morgan Chase & Co.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Glencore plc nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

Ukraine-Krieg im Ticker: US-Börsen legen nach Fed-Protokoll zu -- DAX schließt weit im Plus -- VW-Chef lehnt E-Fuels ab -- S&P reduziert Bonitätsausblick von Uniper -- Just Eat, EVOTEC, AUTO1 im Fokus

US-Währungshüter signalisieren weitere deutliche Zinserhöhungen. Volkswagen setzt Beauftragte für Menschenrechte ein. Apple kündigt neue Funktion zum Schutz vor Hacker-Angriffen an. TotalEnergies trennt sich von Beteiligung an russischem Ölfeld. METRO erneut zuversichtlicher für Geschäftsjahr. Lufthansa-Aktie: Personal übt harsche Kritik am Krisen-Management.

Die 5 beliebtesten Top-Rankings

mehr Top Rankings

Umfrage

Was schätzen Sie - wie hoch ist der Volumenanteil an Wertpapieren in ihrem Depot, die Nachhaltigkeitsziele verfolgen bzw. Nachhaltigkeitsmerkmale aufweisen? (Ökologische Nachhaltigkeit, Soziale Nachhaltigkeit und / oder gute Unternehmensführung betreffend)

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln