finanzen.net
+++ Jetzt neu: Vermögenswirksame Leistungen mit ETFs, kostenlose Altersvorsorge vom Chef +++-w-
13.08.2020 17:38

DAX verliert Kampf um 13.000-Punkte-Marke

Weiterer Bilanztag: DAX verliert Kampf um 13.000-Punkte-Marke | Nachricht | finanzen.net
Weiterer Bilanztag
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.10. zusätzlich! -W-

Am deutschen Aktienmarkt dominierten am Donnerstag die Bären.
Werbung
Der DAX gab bereits zum Handelsbeginn nach. Zwischenzeitlich fiel der deutsche Leitindex unter 13.000 Punkte, unter welcher psychologisch wichtigen Marke er auch schloss. Letztlich stand ein Abschlag von 0,5 Prozent auf 12.993,71 Punkte an der Kurstafel.

Bessere US-Arbeitsmarktdaten setzten am Donnerstagnachmittag keine Akzente. Die wöchentlichen Erstanträge liegen bei 963.000 und damit klar unter der Prognose von 1,1 Millionen.

Die fehlende Reaktion an den Märkten könnte zum einen daran liegen, dass damit der Druck auf die Behörden für zusätzliche geldpolitische und fiskalische Stimuli nachlässt. Zum anderen ist unklar, wie viele Arbeitslose angesichts der ausgelaufenen zusätzlichen Arbeitslosenunterstützung keinen Antrag gestellt haben.

Für Zurückhaltung sorgen die anhaltenden Unsicherheiten um ein neues US-Konjunkturpaket. Der Handel war derweil geprägt von einem letzten Aufbäumen der Berichtssaison.

Bilanzsaison in vollem Gange

In der Berichtssaison geht es an diesem Donnerstag noch mal rund. Mit Deutsche Telekom, RWE und Deutsche Wohnen berichteten drei DAX-Konzerne. Dazu kamen viele Zahlen aus dem MDAX und SDAX, etwa von a href="/aktien/k+s-aktie">K+S, LANXESS und thyssenkrupp.

Redaktion finanzen.net / dpa-AFX

Bildquellen: Julian Mezger für Finanzen Verlag
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Heute im Fokus

DAX verlässt Handel leichter -- Nikola verschiebt Badger-Präsentation -- Bayer mit Gewinnwarnung -- STMicroelectronics wird optimistischer -- Deutsche Telekom im Fokus

Varta-Finanzvorstand geht zum Jahresende. Hapag-Lloyd Cruises bietet wieder Landgänge bei Kreuzfahrten an. VW bereitet wohl mögliche Abspaltung von Lamborghini vor. Insolvenzverfahren für Wirecard-Tochter WDRS eröffnet. Genehmigungsprozess für K+S-Salzeinleitung in finaler Phase. Brexit-Vertragsbruch: EU-Kommission startet Verfahren gegen London. PepsiCo wagt wieder eine Prognose - Wachstum im dritten Quartal.

Umfrage

Wo sehen Sie den DAX Ende 2020?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BayerBAY001
BioNTechA2PSR2
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
TeslaA1CX3T
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Deutsche Bank AG514000
XiaomiA2JNY1
Siemens Energy AGENER6Y
Daimler AG710000
PalantirA2QA4J
Amazon906866
Plug Power Inc.A1JA81
CureVacA2P71U
Infineon AG623100