20.11.2019 08:00

Jung, DMS & Cie.: AdvisorTech-Spezialist mit besicherter Anleihe

Interview: Jung, DMS & Cie.: AdvisorTech-Spezialist mit besicherter Anleihe | Nachricht | finanzen.net
Interview
Folgen
Das Finanzdienstleistungsunternehmen Jung, DMS & Cie. bietet derzeit eine Anleihe zur Zeichnung an. Aus diesem Grund führte finanzen.net ein Interview mit Ralph Konrad, dem Geschäftsführer der Gesellschaft.
Werbung

Finanzen.net: Als Finanzdienstleister und Emittent einer Anleihe dürften Sie so manchem Investor bereits bekannt sein. Könnten Sie bitte dennoch das Geschäftsmodell Ihrer Gesellschaft in zwei oder Sätzen auf den Punkt bringen?

Ralph Konrad:Jung, DMS & Cie. ist ein Service- und Technologieprovider für Finanzberater, große Vermittlungsorganisationen wie z.B. Banken und Endkunden. Auf unserer Technologieplattform digitalisieren wir sämtlichen verfügbaren Informationen über Finanzprodukte (insbesondere Versicherungen) und stellen diese dem Finanzberater und dem Endkunden übersichtlich dar. Der Finanzberater kann somit seine Beratung effizienter durchführen und der Endkunde hat erstmal eine voll digitale Versicherungsakte auf seinem Smartphone. Dieser Service ist für Kunden und Finanzberater kostenfrei, wir selbst finanzieren uns aus Anteilen der Provision, die für diese Finanzprodukte bezahlt werden. Zusammen mit den übrigen Konzerngesellschaften der JDC Group, bietet Jung, DMS & Cie. Beratern und Kunden vom Frontend zum Backend als einziger Anbieter eine umfassende Abwicklungsarchitektur aus einer Hand und deckt die gesamte Wertschöpfungskette ab. Großkunden wie BMW oder comdirect greifen auf unser attraktives White-Label-Angebot zurück.

Sie bieten Dienstleistungen für die Vermittlung von Investmentfonds, Versicherungen, Sachwerteinvestments sowie Finanzierungen und Bankdienstleistungen an. Welchen Bereich würden Sie mit Blick auf dessen Umsatz- und Ergebnisbeitrag als besonders wichtig einstufen?

Grundsätzlich verstehen wir uns als umfassende Plattform, die alle Finanzprodukte verwaltet, die auch der Finanzberater seinen Kunden anbietet. Den höchsten Umsatzanteil haben jedoch Provisionen aus dem Fonds- und Versicherungsgeschäft. Das mit Abstand größte Wachstum verzeichnen wir dabei derzeit im Versicherungsbereich.

Inwiefern tangieren die Zukunftstrends künstliche Intelligenz und Fintech ihr Geschäft?

Unser Unternehmen existiert zwar schon viele Jahre, dennoch würde ich uns heute sicher als FinTech bezeichnen. Wir waren einer der ersten im Markt, der das digitale Insurance Wallet angeboten hat und sind heute auch mit vielen Innovationen mindestens so schnell wie viele Start-Ups. Künstliche Intelligenz wird im Finanz- und Versicherungsbereich sicherlich eine zunehmende Rolle spielen. Automatische Optimierungsvorschläge, passend für die jeweils aktuelle Lebenssituation eines Kunden, sind nur ein Beispiel. Hier haben wir spannende Dinge in der Entwicklung.

Die Wurzeln von Jung, DMS & Cie. reichen bis ins Jahr 1958 zurück. Wie haben sich die Geschäfte in den vergangenen zwölf Monaten entwickelt?

Wir freuen uns, dass unsere Plattform sich sehr schön entwickelt. Wir konnten die Anzahl der Nutzer deutlich erhöhen und sind in der Anzahl von verwalteten Verträgen sowie dem verwalteten Investment- und Versicherungsbestand erheblich gewachsen. Darüber hinaus haben wir in den vergangenen Monaten weiter kräftig investiert, so dass wir den Auf- und Ausbau der White-Label-Plattform 2019 weitestgehend abgeschlossen haben. Skaleneffekte durch das erfolgreiche Onboarding neuer Großkunden waren im zweiten Quartal erstmals sichtbar und werden sich auch in den kommenden Geschäftszahlen ausdrücken.

Noch stärker dürften sich potenzielle Anleiheinvestoren wahrscheinlich für die geschäftlichen Perspektiven interessieren. Wie fällt Ihr Ausblick angesichts einer stark verunsicherten Finanzwelt aus?

Da wir nicht nur auf eine Asset-Sparte (z.B. Fonds) setzen, haben wir ein sehr ausgeglichenes Umsatzportfolio, das uns unabhängiger von Börsenentwicklungen macht. Trotz des zunehmenden Wachstums mit Großkunden haben wir zudem keinerlei Abhängigkeiten von einzelnen Kunden, ein existenzielles Klumpenrisiko gibt es nicht. Grundsätzlich glauben wir an ein nachhaltiges Wachstum über viele Jahre, da immer mehr Finanzprofis Ihre Administration auf leistungsfähige Plattformen auslagern. Da wir hier sicher zu den leistungsstärksten Anbietern gehören, werden wir von diesem Trend profitieren.

Die neue Unternehmensanleihe kann voraussichtlich bis zum 27. November gezeichnet werden. Mit welchen Konditionen ist sie ausgestattet?

Wir zahlen für die besicherte Anleihe bei einer Laufzeit von 5 Jahren einen aus unserer Sicht sehr attraktiven Zins von 5,5%. Den Inhabern unserer bestehenden Anleihe räumen wir zudem ein Wandlungsrecht mit Stückzinsenausgleich und einer Umtauschprämie von 10 Euro pro 1.000 Euro Anleihe ein.

Wofür soll der geplante Emissionserlös in Höhe von 25 Millionen Euro konkret verwendet werden?

15 Mio. Euro werden für die Refinanzierung der bestehenden Anleihe genutzt. Mit weiteren 2,5 Mio. EUR werden wir gegebenenfalls ein bestehendes Bankdarlehen tilgen. Die verbleibende Summe wollen wir in unser weiteres organisches und anorganisches Wachstum investieren.

Vielen Dank für das Gespräch, Herr Konrad.

Zum Interviewpartner:

Ralph Konrad ist Geschäftsführer der Jung, DMS & Cie. Pool GmbH und im Konzern vor allem zuständig für Finanzen und die Weiterentwicklung der IT Plattform. Er ist 48 Jahre alt und seit 2002 im Konzern tätig.


Bildquellen: JUNG DMS

Nachrichten zu JDC Group AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu JDC Group AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
28.05.2019JDC Group KaufenGBC
02.11.2018JDC Group KaufenGBC
04.09.2018JDC Group KaufenGBC
12.07.2018JDC Group KaufenGBC
21.03.2018JDC Group KaufenGBC
28.05.2019JDC Group KaufenGBC
02.11.2018JDC Group KaufenGBC
04.09.2018JDC Group KaufenGBC
12.07.2018JDC Group KaufenGBC
21.03.2018JDC Group KaufenGBC
07.03.2011Aragon haltenEuro am Sonntag
01.09.2010Aragon haltenSES Research/ Warburg Gruppe
23.08.2010Aragon haltenSES Research/ Warburg Gruppe
31.05.2010Aragon haltenSES Research/ Warburg Gruppe
02.06.2009Aragon haltenSES Research GmbH

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für JDC Group AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Heute im Fokus

Dow schließt im Plus -- DAX geht fester in den Feierabend -- Hertz bestellt 100.000 Teslas -- ifo-Index sinkt -- Finanzinvestoren wollen zooplus gemeinsam übernehmen -- BASF, Deutsche Bank im Fokus

Wachstum von Michelin schwächt sich ab. Moderna: Corona-Impfung bei Kindern mit 'robuster Wirkung'. Microsoft warnt vor weiteren Hackerangriffen. Daimler Truck erhält Straßenzulassung für Brennstoffzellen-Lkw. PayPal: Verfolgen derzeit nicht den Kauf von Pinterest. FUCHS PETROLUB-Aufsichtsratschef Bock gibt 2022 sein Amt auf. Italien blockiert offenbar Verisem-Übernahme durch Syngenta.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Würden Sie eine verpflichtende Corona-Impfung gutheißen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln