08.08.2022 23:24

Mehr als ein Viertel der Tech-Startups im asiatischen Raum arbeiten mit NFTs oder DeFis

Blockchain: Mehr als ein Viertel der Tech-Startups im asiatischen Raum arbeiten mit NFTs oder DeFis | Nachricht | finanzen.net
Blockchain
Folgen
Während sich der Krieg in der Ukraine und zuvor die Pandemie auf viele Branchen negativ auswirken, wächst der Krypto-Bereich stetig weiter: Über ein Viertel der Startups im asiatischen Raum arbeitet mit der Blockchain, ergab eine neue Umfrage von KPMG und HSBC.
Werbung
• NFTs und DeFis sind die beliebtesten Sektoren bei den Tech-Startups im asiatischen Raum
• Trotz sinkender Risikokapitalinvestitionen beschleunigt sich das Wachstum der Tech-Firmen
• Interesse an der Beteiligung bei A- oder B-Finanzierungsrunden deutlich gestiegen

Startups im asiatischen Raum sind mutig, ambitioniert, bahnbrechend und oft auch umweltfreundlich - so formulieren es KPMG und HSBC in ihrer Veröffentlichung "Emerging Giants in Asia Pacific". Für das Paper haben die beiden Unternehmen insgesamt 6.472 Tech-Startups befragt, die fast alle auf einem der zwölf Schlüsselmärkte im asiatischen Raum angesiedelt sind (China und Indien je etwas mehr als 30 Prozent, Japan und Australien je um die zehn Prozent).

Werbung
und andere Kryptos mit Hebel handeln (long und short)
und andere Kryptowährungen haben zuletzt deutlich korrigiert. Handeln Sie Kryptos wie Bitcoin oder Ethereum mit Hebel bei der Nr. 1 unter Deutschlands CFD-Anbietern und partizipieren Sie an steigenden wie fallenden Notierungen.
Plus500: Beachten Sie bitte die Hinweise5 zu dieser Werbung.

2021 gab es mehr als 450 Einhörner im asiatischen Raum

Das Ergebnis: Obwohl im Vorjahresvergleich die Risikokapitalinvestitionen zurückgegangen sind, gibt es immer mehr neue Tech-Startups - und ein Viertel von ihnen ist im Blockchain-Bereich tätig. So gaben 1.130 Startups an, mit NFTs zu arbeiten, 650 nannten DeFis als ihren Hauptfokus. Damit sind diese beiden Sektoren die mit Abstand beliebtesten Arbeitsbereiche der "aufstrebenden Riesen", es folgen die Branchen für Ladeinfrastrukturen für E-Autos (619 Startups), Quantencomputer (286 Startups) und Automatisierung von Robotern (259 Startups).

Und die jungen Unternehmen sind erfolgreich: 2021 gab es der Veröffentlichung zufolge über 450 Einhörner unter den Startups, was einem Anstieg von mehr als 25 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht.

Trotzdem befinden sich nur wenige unter den in der Veröffentlichung aufgelisteten führenden Tech-Startups im asiatischen Raum: Von den Top-100 Firmen arbeiten nur fünf mit der Blockchain, unter den Top-10 ist es lediglich die Play-to-Earn-Plattform Catheon Gaming auf Platz acht.

Generation Z großer Faktor für digitale Wirtschaft

"Auch wenn die Risikokapitalinvestitionen im Jahr 2022 wahrscheinlich nicht das Niveau von 2021 erreichen werden, dürfte die starke Verbreitung digitaler Dienstleistungen in der Region - insbesondere in China, Indien und Südostasien - das Wachstum technologieorientierter Unternehmen in der gesamten Region weiter beschleunigen", kommentieren KPMG und HSBC die aktuelle Lage. Und weiter: "Das anhaltende Wachstum der asiatischen Mittelschichten und insbesondere das Aufkommen von Konsumenten aus der Generation Z werden die größten Einzelfaktoren sein, die die digitale Wirtschaft in der gesamten Region vorantreiben […] Aber auch der wohlhabendere, alternde Teil der Gesellschaft in Asien wird zur Innovation beitragen."

So erklärt Kee Joo Wong von HSBC Singapur im Paper, dass sowohl in Asien als auch in Europa das Interesse an einer Beteiligung bei Startup-Finanzierungsrunden deutlich gestiegen sei. In Europa gibt es der Plattform chaineurope.org zufolge Stand Anfang August 2022 716 Blockchain-Startups in insgesamt 15 Ländern. Die bei den europäischen Startups beliebtesten Sektoren sind die Bereiche Unternehmensstruktur und Investment.

Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf HSBC Holdings plc
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf HSBC Holdings plc
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: dencg / Shutterstock.com, iQoncept / Shutterstock.com

Nachrichten zu HSBC Holdings plc

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu HSBC Holdings plc

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
13.09.2022HSBC OutperformRBC Capital Markets
08.09.2022HSBC NeutralCredit Suisse Group
07.09.2022HSBC BuyUBS AG
06.09.2022HSBC OutperformRBC Capital Markets
06.09.2022HSBC NeutralJP Morgan Chase & Co.
13.09.2022HSBC OutperformRBC Capital Markets
07.09.2022HSBC BuyUBS AG
06.09.2022HSBC OutperformRBC Capital Markets
19.08.2022HSBC BuyUBS AG
08.08.2022HSBC OutperformRBC Capital Markets
08.09.2022HSBC NeutralCredit Suisse Group
06.09.2022HSBC NeutralJP Morgan Chase & Co.
04.08.2022HSBC NeutralGoldman Sachs Group Inc.
02.08.2022HSBC NeutralJP Morgan Chase & Co.
02.08.2022HSBC HoldJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
26.10.2021HSBC SellDeutsche Bank AG
27.05.2021HSBC UnderweightJP Morgan Chase & Co.
28.04.2021HSBC SellDeutsche Bank AG
28.04.2021HSBC UnderweightBarclays Capital
27.04.2021HSBC UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für HSBC Holdings plc nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs0,9595-0,0001
-0,01
Japanischer Yen138,8700-0,0750
-0,05
Pfundkurs0,89490,0006
0,07
Schweizer Franken0,95190,0003
0,03
Russischer Rubel56,5116-0,0177
-0,03
Bitcoin19935,5807-40,7393
-0,20
Chinesischer Yuan6,8663-0,0227
-0,33

Heute im Fokus

Stabilisierung: DAX fällt zum Handelsschluss zurück -- US-Börsen schliessen uneinheitlich -- Sabotage legt Nord Stream 1 & 2 lahm -- KWS SAAT erwartet Wachstum -- Daimler Truck, VERBIO, GSW im Fokus

Volkswagen-Betriebsratsversammlung über Zukunft des Werkes Kassel - Energiekrise belastet. Faraday Future legt Streit mit Großaktionär bei. Henkel liefert nicht nutzbare Abwärme an Stadtwerke Düsseldorf. Bernstein reduziert Kursziel für HelloFresh. Lieferando-Mutter Just Eat Takeaway will zügig wieder Gewinne verbuchen. Jungheinrich-Aufsichtsratschef Frey geht im kommenden Jahr.

Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Sollte Deutschland Kampfpanzer und weitere schwere Waffen an die Ukraine zu liefern

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln