finanzen.net
17.03.2014 09:53

China gibt Wechselkurs mehr Spielraum

Folgen
China treibt Finanzreformen voran und lockert den starren Wechselkurs seiner Währung.
Werbung
Von Montag an darf der Yuan (Renminbi) im Handel mit dem US-Dollar mit zwei Prozent doppelt so stark wie zuvor schwanken, wie die Notenbank am Samstag in Peking ankündigte. Die Notenbank legt täglich einen Wechselkurs des Yuan zum US-Dollar fest. Um diesen Wert darf der Kurs künftig um zwei Prozent steigen oder fallen.
Werbung
Jetzt Devisen mit bis zu Hebel 30 handeln
Handeln Sie mit Devisen mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Mit nur 100,00 € können Sie von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital profitieren!
76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

    "Die Ausweitung ist in einem vernünftigen Rahmen und ein versuchsweiser Schritt in Richtung Liberalisierung des Wechselkurses", sagte der Finanzexperte Yi Xianrong von der Akademie der Sozialwisenschaften. Die Zentralbank werde auch künftig die Flexibilität der Wechselkurse vorantreiben, kündigte die Zentralbank an. Der größere Spielraum für den Yuan könne dazu beitragen, verstärkt die Marktkräfte die Ressourcen verteilen zu lassen.

YUAN ZULETZT SCHWACH IM VERHÄLTNIS ZUM US-DOLLAR

    Die Lockerung erfolgt vor dem Hintergrund der jüngsten Yuan-Schwäche gegenüber dem US-Dollar, die den Markt überrascht und Sorgen über die Auswirkungen auf den Handel und Finanzsektor ausgelöst hatte. Die Notenbank zeigte sich aber unter Hinweis auf die Zahlungsbilanz und die hohen Devisenreserven überzeugt, dass die größere Handelspanne "nicht zu einem tiefen Fall des Yuan" führen wird, wie die Nachrichtenagentur Xinhua berichtete.

    Experten wiesen aber darauf hin, dass Unternehmen sich auf größere Schwankungen einstellen müssten, wenn der Wechselkurs künftig stärker vom Markt und nicht mehr von der Zentralbank gesteuert werde. Der erweiterte Spielraum für den Wechslkurs war von Branchenkennern seit längerem erwartet worden. Vor wenigen Tagen hatte die Zentralbank auch eine Freigabe der Zinsen für Spareinlagen in Aussicht gestellt.

FINANZREFORMEN

    Zentralbankchef Zhou Xiaochuan hatte am Dienstag weitreichende Finanzreformen angekündigt, in denen die Marktkräfte nach dem Willen der Partei eine "entscheidende Rolle" spielen werden. Bislang werden die Zinsen in einem engen Rahmen sehr niedrig gehalten. Zudem sollen in einem Pilotprogramm fünf private Banken zugelassen werden.

    Chinas Finanzsystem ist sehr strengen Kontrollen unterworfen. Der Yuan ist zwar im Warenverkehr umtauschbar, aber bisher nicht in Kapitaltransaktionen. Der Finanzsektor wird genau kontrolliert. Im Jahr 1994 hatte die Zentralbank erstmal eine Schwankung von 0,3 Prozent für den Yuan eingeführt. 2007 erweiterte die Notenbank den Rahmen auf 0,5 Prozent und 2012 auf ein Prozent./lw/DP/he

PEKING (dpa-AFX)
Werbung

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,1786-0,0002
-0,01
Japanischer Yen124,8450-0,0250
-0,02
Pfundkurs0,9032-0,0007
-0,07
Schweizer Franken1,0754-0,0003
-0,03
Russischer Rubel86,8810-0,2470
-0,28
Bitcoin9817,2695-156,0605
-1,56
Chinesischer Yuan8,2122-0,0011
-0,01

Heute im Fokus

DAX geht tiefer ins Wochenende -- Dow-Jones schließt leicht im Plus -- Mini-Dividende für JENOPTIK-Aktionäre -- Airbus erhält Aufträge für nur 4 Flugzeuge -- Wirecard, Daimler, GoPro, Uber im Fokus

Sammelklage gegen AUDI in Ingolstadt abgewiesen. ICE kauft Hypotheken-Firma für 11 Milliarden Dollar. SNP bleibt trotz deutlichen Verbesserungen in den roten Zahlen. AstraZeneca schließt Vereinbarung zur COVID-Impfstoffproduktion in China. TikTok: Trump will mit Verfügung Verkauf forcieren. Trump-Regierung droht chinesische Firmen von US-Börsen zu verbannen. Fraport meldet 17 Corona-Fälle auf Terminal-3-Baustelle.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!
Werbung

Umfrage

Wenn die Kurse steigen, denken viele Anleger vermehrt über Sicherungsmechanismen nach. Was halten Sie von Teilschutz-Zertifikaten?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
BayerBAY001
Daimler AG710000
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
Wirecard AG747206
Apple Inc.865985
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Lufthansa AG823212
Siemens AG723610
BASFBASF11
TeslaA1CX3T
Infineon AG623100
Alphabet A (ex Google)A14Y6F