Krypto-Spot-Produkte

Spot-ETFs auf Ethereum und Bitcoin in Hongkong kurz vor Handelsstart

26.04.24 23:16 Uhr

Ethereum-Spot-ETFs vor Handelsstart: Hongkong kommt den USA zuvor | finanzen.net

Im Rennen um die ersten Bitcoin-Spot-ETFs hatten die USA die Nase vorn, auch wenn die Hongkonger Aufsichtsbehörde SFC schon deutlich vor der SEC ihre Offenheit gegenüber dem Krypto-Produkt signalisiert hatte. Beim Handelsstart für Ethereum-Spot-ETFs kommt die chinesische Sonderverwaltungszone den USA nun aber offenbar zuvor.

Werte in diesem Artikel
Aktien

730,00 EUR 3,80 EUR 0,52%

Devisen

57.257,1355 CHF -155,2183 CHF -0,27%

59.957,2643 EUR -136,2577 EUR -0,23%

50.711,2404 GBP -69,1624 GBP -0,14%

10.239.288,3833 JPY -27.053,7472 JPY -0,26%

64.073,6777 USD -181,3192 USD -0,28%

3.106,2940 CHF -16,7048 CHF -0,53%

3.252,7805 EUR -16,0631 EUR -0,49%

2.751,1684 GBP -11,0792 GBP -0,40%

555.498,2786 JPY -2.949,0326 JPY -0,53%

3.476,1027 USD -19,1082 USD -0,55%

0,0000 BTC 0,0000 BTC 0,26%

0,0003 ETH 0,0000 ETH 0,54%

0,0000 BTC 0,0000 BTC 0,23%

0,0003 ETH 0,0000 ETH 0,49%

0,0000 BTC 0,0000 BTC 0,15%

0,0004 ETH 0,0000 ETH 0,40%

0,0000 BTC -0,0000 BTC -2,34%

0,0000 ETH 0,0000 ETH 0,57%

0,0000 BTC 0,0000 BTC 0,30%

0,0003 ETH 0,0000 ETH 0,55%

• Hongkong beginnt am 30. April mit Handel von Spot-ETFs auf Ethereum und Bitcoin
• Unterschiedliches Modell bei Spot-ETFs in Hongkong und den USA
• Ausmaß der Nachfrage ungewiss

Bereits im Dezember 2023 hatten sich Hongkongs Aufsichtsbehörden, die Securities and Futures Commission (SFC) und die Hong Kong Monetary Authority (HKMA), in einer gemeinsamen Presseerklärung offen für Bitcoin-Spot-ETFs gezeigt. Dann kam die US-Börsenaufsicht Securities and Exchange Commission (SEC) ihrem Hongkonger Pendant aber dennoch zuvor und genehmigte im Januar Spot-ETFs auf die größte Kryptowährung. Auf eine Genehmigung von Ethereum-Spot-ETFs in den USA warten die Anleger jedoch noch immer, eine Entscheidung über die ersten Anträge muss die SEC hier spätestens am 23. Mai treffen. Die SFC hat laut "Cointelegraph" indes inzwischen am 15. April die ersten ETH-Spot-ETFs und auch BTC-Spot-ETFs unter Vorbehalt genehmigt - und nicht nur das: Bereits am 30. April sollen die ersten Produkte den Handel aufnehmen.

Werbung
Über 390+ Kryptos und 2.800 digitale Assets

Bitpanda ist der BaFin-lizenzierte Krypto-Broker aus Österreich und offizieller Krypto-Partner des FC Bayern München. Erstellen Sie Ihr Konto mit nur wenigen Klicks und profitieren Sie von 0% Ein- und Auszahlungsgebühren.

Handelsstart für Ethereum-Spot-ETFs und Bitcoin-Spot-ETFs in Hongkong voraus

Wie "Bloomberg" berichtet, würden die chinesischen Vermögensverwalter Harvest Global Investments, die lokale Einheit von China Asset Management, und eine Partnerschaft bestehend aus HashKey und Bosera Asset Management ihre Vorbereitungen für den Start der Krypto-Spot-ETFs derzeit finalisieren. Bei HashKey handelt es sich um eine der wenigen lizensierten Hongkonger Kryptobörsen. Auf der Nachrichtenplattform X schrieb das Unternehmen, dass erste Kryptowährungs-Zeichnungen für den Bitcoin-Spot-ETF und den Ethereum-Spot-ETF bereits erfolgreich abgeschlossen wurden. Die Spot-Produkte von HashKey/Bosera sollen bereits am 30. April den Handel in Hongkong aufnehmen, so ein HashKey-Sprecher gegenüber "Bloomberg"

Diese Vorteile bieten Hongkonger Spot-ETFs gegenüber den in den USA zugelassenen Produkten

Die Spot-ETFs auf Bitcoin und Ethereum in Hongkong werden laut "Bloomberg" als Sachwerte-ETFs aufgelegt und unterscheiden sich dadurch von den in den USA zugelassenen Bitcoin-Spot-ETFs, die nach einem Barrückzahlungsmodell arbeiten. Während das US-Modell den Herausgebern vorschreibt, dass sie neue ETF-Anteile nur mit Bargeld schaffen dürfen, können neue ETF-Anteile beim Hongkonger Modell auch mit den zugrundeliegenden Vermögenswerten - also Bitcoin und Ether - gekauft werden. Wie der chinesische Krypto-Experte Colin Wu auf X schrieb, bedeute dies, dass die zugrunde liegenden Vermögenswerte nicht sofort verkauft werden müssten, was Kosten- und Liquiditätsvorteile mit sich bringe.

Auch Evgeny Gaevoy, Mitgründer des Krypto-Liquiditätsanbieters Wintermute Trading, äußerte sich gegenüber "Bloomberg" positiv zu dem Hongkonger Modell. Der Ansatz sei "besonders attraktiv für Krypto-Natives, Market Maker und Börsen für digitale Vermögenswerte", da er größere Effizienz und Arbitragemöglichkeiten biete.

Sorgt Nachfrage in Hongkong für neue Krypto-Rally?

Nach der Zulassung von Bitcoin-Spot-ETFs in den USA kam Anfang des Jahres wieder Schwung in den trägen Kryptomarkt und der Kurs der nach Marktkapitalisierung größten Kryptowährung stieg dank der hohen Nachfrage nach den ETFs auf ein neues Allzeithoch. Laut "Bloomberg" verwalten die von der SEC genehmigten Bitcoin-ETFs mittlerweile Kryptowährungen in Höhe von rund 56 Milliarden US-Dollar. Es stellt sich daher nun die Frage, ob die Spot-ETFs in Hongkong ebenfalls auf ein großes Interesse stoßen und dem Markt für digitale Währungen einen weiteren Schub verleihen werden. Die ETF-Analystin Rebecca Sin von "Bloomberg Intelligence" erwartet, dass das in den asiatischen Spot-ETFs verwaltete Vermögen innerhalb von zwei Jahren auf eine Milliarde US-Dollar steigen wird. Die Nachfrage dürfte dabei von chinesischem Vermögen kommen, das in der Stadt geparkt sei, sowie von im asiatisch-pazifischen Raum aktiven Krypto-Börsen und Market Makern.

Experten warnen jedoch davor, die Nachfrage nach den Spot-ETFs in Hongkong zu überschätzen. So hätten die US-Bitcoin-Spot-ETFs bereits viel Kapital angezogen und die asiatischen Herausgeber seien zudem unbekannter. "Hongkong verfügt nicht über den 'BlackRock'-Effekt, auf den man zurückgreifen kann", sagte etwa Roger Li laut "Bloomberg". Er ist Mitgründer von One Satoshi, einer Ladenkette in Hongkong, die außerbörsliche Umrechnungen zwischen Bargeld und Krypto anbietet. Außerdem müssten die Erwartungen an den kleineren Finanzsektor der Stadt angepasst werden, so Li weiter.

"Es ist von entscheidender Bedeutung, realistische Erwartungen für den ETF-Markt in Hongkong zu setzen, insbesondere angesichts der relativ bescheidenen Größe der bestehenden Futures-ETFs in der Region", gab auch Wintermute Trading-Mitgründer Evgeny Gaevoy zu bedenken. In Hongkong waren für virtuelle Vermögenswerte bislang bereits Futures-ETFs erlaubt, allerdings fiel die Nachfrage nach diesen eher bescheiden aus. So verwalten die auf Krypto-Futures basierenden ETFs laut "Bloomberg" momentan insgesamt lediglich 175 Millionen US-Dollar. Ob die Nachfrage nach Hongkonger Spot-ETFs deutlich größer aussehen wird, ist daher fraglich.

Redaktion finanzen.net

Ausgewählte Hebelprodukte auf BlackRock

Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf BlackRock

NameHebelKOEmittent
NameHebelKOEmittent
Werbung

Bildquellen: K.unshu / Shutterstock.com, Steve Heap / Shutterstock.com

Nachrichten zu BlackRock Inc.

Analysen zu BlackRock Inc.

DatumRatingAnalyst
11.01.2019BlackRock HoldDeutsche Bank AG
08.09.2017BlackRock OverweightBarclays Capital
19.10.2016BlackRock BuyUBS AG
09.09.2016BlackRock BuyDeutsche Bank AG
16.06.2016BlackRock BuyDeutsche Bank AG
DatumRatingAnalyst
08.09.2017BlackRock OverweightBarclays Capital
19.10.2016BlackRock BuyUBS AG
09.09.2016BlackRock BuyDeutsche Bank AG
16.06.2016BlackRock BuyDeutsche Bank AG
15.04.2016BlackRock BuyDeutsche Bank AG
DatumRatingAnalyst
11.01.2019BlackRock HoldDeutsche Bank AG
08.05.2015BlackRock Equal WeightBarclays Capital
18.05.2012BlackRock neutralUBS AG
26.03.2009BlackRock neutralCredit Suisse Group
25.02.2009BlackRock neutralCredit Suisse Group
DatumRatingAnalyst
28.03.2008BlackRock underperformCredit Suisse Group

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für BlackRock Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"