Ohne große Investitionen

Bitcoin, Ether & Co.: Möglichkeiten ein Krypto-Portfolio aufzubauen ohne Coins zu kaufen

18.04.24 06:02 Uhr

In Kryptowährungen investieren ohne Coins kaufen: So kann man ein Portfolio aufbauen | finanzen.net

Für eine Investition in Kryptowährungen müssen Anleger nicht zwingend eine Menge Geld ausgeben. Es gibt noch andere Möglichkeiten, sich ein Krypto-Portfolio aufzubauen.

Werte in diesem Artikel
Devisen

3.348,2402 CHF -94,2441 CHF -2,74%

3.382,8266 EUR -98,9968 EUR -2,84%

2.883,0355 GBP -82,7699 GBP -2,79%

575.114,1448 JPY -15.834,0907 JPY -2,68%

3.661,8763 USD -103,3603 USD -2,75%

61.286,3025 CHF -794,3893 CHF -1,28%

61.919,3735 EUR -870,7491 EUR -1,39%

52.771,1788 GBP -713,2329 GBP -1,33%

10.526.908,8059 JPY -130.068,0557 JPY -1,22%

67.027,1072 USD -873,9996 USD -1,29%

0,0000 BTC 0,0000 BTC 1,28%

0,0003 ETH 0,0000 ETH 2,81%

0,0000 BTC 0,0000 BTC 1,38%

0,0003 ETH 0,0000 ETH 2,92%

0,0000 BTC 0,0000 BTC 1,34%

0,0003 ETH 0,0000 ETH 2,87%

0,0000 BTC 0,0000 BTC 5,55%

0,0000 ETH 0,0000 ETH 2,89%

0,0000 BTC 0,0000 BTC 1,29%

0,0003 ETH 0,0000 ETH 2,82%

• Web3-Browser: Nutzer können Belohnungen in Form von Token verdienen
• Krypto-Spiele ermöglichen das Generieren von Einnahmen
• Token verdienen durch prüfen, testen und erstellen von Inhalten

Ein Krypto-Portfolio können sich Anleger nicht nur durch den Kauf von Bitcoin, Ether oder einem der anderen der zahlreichen Coins aufbauen, sondern auch indem sie Aufgaben erledigen, für die sie Coins oder Tokens erhalten.

Werbung
Über 390+ Kryptos und 2.800 digitale Assets

Bitpanda ist der BaFin-lizenzierte Krypto-Broker aus Österreich und offizieller Krypto-Partner des FC Bayern München. Erstellen Sie Ihr Konto mit nur wenigen Klicks und profitieren Sie von 0% Ein- und Auszahlungsgebühren.

Belohnungen in Web3-Browsern

Eine Möglichkeit ist laut Cointelegraph die Interaktion mit Web3-Browsern. Während Google den Webbrowser- und Suchmaschinenbereich dominiere und mit dem Verkauf der Nutzerdaten an Werbetreibende Geld verdiene, gibt es auch Web3-Alternativen zu dem Suchmaschinengiganten, die mit einem dezentraleren Sucherlebnis und mehr Privatsphäre für die Nutzer werben, wie zum Beispiel der Brave-Browser. In diesem Browser können Benutzer Belohnungen in Form von Basic Attention Token (BAT) verdienen, indem sie die browsereigenen Brave-Werbeanzeigen aktivieren. In Zukunft sollen Nutzer außerdem Token verdienen können, indem sie Brave-Tauschbelohnungen in der Brave Wallet verwenden.

Die Token können die Nutzer laut Brave "wie Vielfliegerpunkte" sammeln und "gegen Geschenkkarten mit Geldwert" eintauschen, nutzen "um Websites und Erstellern von Inhalten Trinkgeld zu geben" oder sie "wie jedes andere Kryptowährungs-Asset" in einer Kryptowährungs-Wallet speichern und tauschen.

Content erstellen in den Sozialen Medien

Eine weitere Möglichkeit für Anleger, Kryptowährungen zu erhalten, bieten dezentralisierte Soziale Medien. Viele kennen den Begriff "Dezentralisierung" bereits von neuen Technologien wie Blockchain oder Non-Fungible Tokens (NFTs), doch inzwischen ist auch immer häufiger die Rede von dezentralen Sozialen Medien. Ähnlich wie Web3-Browser können auch dezentrale Social-Media-Plattformen, Nutzern mehr Kontrolle über ihre Daten und ihre Privatsphäre bieten, wie Blockzeit.com berichtet. Laut Analytics Agentur sei in den dezentralisierten Sozialen Medien im Web 3.0 nicht eine einzige Instanz im Besitz aller Daten, sondern die Daten seien stattdessen auf verschiedene Knoten oder Verbindungspunkte innerhalb des Netzwerks verteilt. Zudem besitzen laut Ethereum.org viele Blockchain-basierte soziale Plattformen einheimische Token, die neue Wege zur Monetarisierung von Inhalten ermöglichen. Dezentrale Alternativen zu Facebook, Twitter & Co. sind unter anderem Mastodon, Odysee, Supernovas, Mirror, Diamond, Entre, Steemit, Hive, Minds und Diaspora.

Verkauf von NFTs

Auch Non-Fungible Token, kurz NFTs, haben in den letzten Jahren an Beliebtheit gewonnen. Es besteht jedoch nicht nur die Möglichkeit, diese einzigartigen und somit nicht austauschbaren digitalen Güter zu kaufen, man kann natürlich auch selbst NFTs erstellen und verkaufen und damit Geld verdienen. Allerdings muss bedacht werden, dass bei einigen Marktplätzen Kosten für die Erstellung der NFTs und/oder den Verkauf anfallen. Bei manchen NFT-Marktplätzen, wie zum Beispiel Opensea, können Nutzer jedoch auch kostenlos NFTs erstellen lassen - allerdings berechnet die Plattform beim Verkauf der NFTs dann Gebühren.

Krypto-Gaming

Auch im Krypto-Gaming-Bereich lässt sich Geld verdienen. So können Spieler in sogenannten Play 2 Earn-Spielen mit ihren virtuellen Erfolgen in der realen Welt Verdienste erwirtschaften. Allerdings gilt zu beachten, dass Gamer häufig zunächst selbst entsprechende Investition in digitale Token tätigen müssen, um Ingame-Items zu kaufen und Spielfortschritt zu erreichen. Es gelten dieselben Regeln wie im echten Leben: Wer mit einem Verkauf im Spiel mehr einnimmt, als er zuvor ausgegeben hat, kann seine Ingame-Währung in andere Kryptowährungen oder Fiat-Geld umtauschen und damit Einnahmen generieren. Das gleiche gilt für NFTs, die ihren Besitzern ein Eigentumsrecht an speziellen virtuellen Items sichern, indem sie als Zertifikate für die Echtheit und Nicht-Austauschbarkeit des Items dienen, und die im Spiel gesammelt, getauscht oder weiterverkauft werden können.

Tests, Fehlersuche und Erstellung von Inhalten

Da neue Blockchains und Protokolle, wie Cointelegraph berichtet, immense Mengen an Tests und eine Benutzerbasis benötigen, um ein nachhaltiges Wachstum bei der Einführung sicherzustellen, biete sich für Krypto-Interessierte auch hier eine Möglichkeit Kryptowährungen zu erhalten.

Für Nutzer ohne die technischen Kenntnisse zur Verwendung neuer Blockchains könnten derweil Airdrops auf der Grundlage sozialer Aktivitäten eine Möglichkeit sein, Kryptowährung zu verdienen. Bei diesen erhalten User kostenlose Tokens oder Coins, für die sie im Gegenzug laut Cointelegraph möglicherweise bestimmten Konten in sozialen Medien folgen, sie liken und teilen müssten.

Daneben würden viele Krypto-Investoren Token verdienen, indem sie Markendesigns, Marketingmaterialien und andere Inhalte prüfen, testen und erstellen.

Redaktion finanzen.net

Dieser Text dient ausschließlich zu Informationszwecken und stellt keine Anlageempfehlung dar. Die finanzen.net GmbH schließt jegliche Regressansprüche aus.

Bildquellen: Phongphan / Shutterstock.com, TierneyMJ / Shutterstock.com