18.12.2020 17:31

ETFs: Was sich durch die DAX-Reform ändert

Unspektakuläre Umstellung: ETFs: Was sich durch die DAX-Reform ändert | Nachricht | finanzen.net
Unspektakuläre Umstellung
Folgen
Im September 2021 wird der deutsche Leitindex DAX von 30 auf 40 Mitglieder erweitert. Auch ETF-Anbieter müssen dann ihre Produkte anpassen.
Werbung
€uro am Sonntag

von Redaktion Euro am Sonntag

Zum September 2021 wird der deutsche Leit- index DAX von 30 auf 40 Mitglieder aufgestockt, der MDAX für Nebenwerte schrumpft dagegen von 60 auf 50 Unternehmen. Diese Veränderungen betreffen auch Anleger, bei denen ETFs auf diese Indizes im Depot liegen.

Mit drastischen Kurssprüngen müssen sie aber nicht rechnen: Ein ETF entwickelt sich parallel zum Indexstand. An der Punktzahl des aktuellen Indexstands von DAX und MDAX ändert sich jedoch nichts, sie repräsentiert nur in Zukunft eben mehr oder weniger Unternehmen. ETF-Anbieter müssen im Hintergrund die neu aufgenommenen Aktien kaufen und von den alten Titeln gegebenenfalls Teile veräußern. Dass dadurch die Kurse dieser Aktien maßgeblich beeinflusst werden, ist unwahrscheinlich. Nur rund ein Prozent der DAX-Aktien liegen bei ETF-Anbietern.

Bei DAX-ETFs erhalten Investoren durch die Aufstockung eine etwas bessere Risikostreuung. Auch die Branchenzusammensetzung wird etwas diverser. Der MDAX wird durch die Änderung "nebenwertiger", da großkapitalisierte Titel wie Airbus herausfallen. Das muss kein Nachteil sein, da Small und Mid Caps in der Regel eine höhere Rendite abwerfen als die großen Konzerne.









_______________________________
Bildquellen: Pavel Ignatov / Shutterstock.com, FrankHH / Shutterstock.com

Nachrichten zu Airbus SE (ex EADS)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Airbus SE (ex EADS)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
11.05.2021Airbus SE (ex EADS) buyDeutsche Bank AG
11.05.2021Airbus SE (ex EADS) Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
05.05.2021Airbus SE (ex EADS) HoldJefferies & Company Inc.
04.05.2021Airbus SE (ex EADS) kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
04.05.2021Airbus SE (ex EADS) overweightBarclays Capital
11.05.2021Airbus SE (ex EADS) buyDeutsche Bank AG
11.05.2021Airbus SE (ex EADS) Conviction Buy ListGoldman Sachs Group Inc.
04.05.2021Airbus SE (ex EADS) kaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
04.05.2021Airbus SE (ex EADS) overweightBarclays Capital
30.04.2021Airbus SE (ex EADS) buyDeutsche Bank AG
05.05.2021Airbus SE (ex EADS) HoldJefferies & Company Inc.
03.05.2021Airbus SE (ex EADS) HaltenIndependent Research GmbH
29.04.2021Airbus SE (ex EADS) HoldJefferies & Company Inc.
21.04.2021Airbus SE (ex EADS) HoldJefferies & Company Inc.
09.04.2021Airbus SE (ex EADS) HoldJefferies & Company Inc.
09.11.2020Airbus SE (ex EADS) UnderweightJP Morgan Chase & Co.
13.10.2020Airbus SE (ex EADS) UnderweightJP Morgan Chase & Co.
14.08.2020Airbus SE (ex EADS) VerkaufenDZ BANK
12.08.2020Airbus SE (ex EADS) VerkaufenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
06.04.2020Airbus SE (ex EADS) VerkaufenDZ BANK

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Airbus SE (ex EADS) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

ETF-Finder

Was sind ETFs?

Exchange Traded Funds sind an der Börse gehandelte Investmentfonds. ETFs haben keine Laufzeitbegrenzung und können daher wie Aktien permanent zum aktuellen Börsenpreis gehandelt werden. Beim Kauf eines Fondsanteils wird der Anleger zum Anteilseigner der im Fonds enthaltenen Bestandteile. Zugleich beteiligt sich der Investor damit auch an der Entwicklung der im Fonds befindlichen Papiere.
Suchen

Heute im Fokus

Wall Street letztlich tiefer -- DAX schließt etwas schwächer -- Bayer mit Rückschlag in Glyphosat-Rechtsstreit -- VW erwägt Kooperation mit QuantumScape -- Sixt, Commerzbank, Vantage Towers im Fokus

Daimler holt Tausende Mitarbeiter wieder aus Kurzarbeit. Entwicklerkonferenz Google I/O beginnt als Online-Version. Twitter muss in Russland vorerst nicht mit Blockade rechnen. US-Gericht lehnt Novartis-Berufung bei Amgen-Blockbuster ab. Apple bringt Mehrkanal-Songs in Musikstreaming-Dienst. Facebook und Axel Springer vereinbaren globale Zusammenarbeit. thyssenkrupp will für Klimaschutz mehr Schrott in Hochöfen einsetzen.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Wenn morgen Bundestagswahl wäre, wen würden Sie wählen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln