06.04.2021 12:00
Werbemitteilung unseres Partners

d.i.i. erwirbt Wohnanlagen in Berlin und Freiburg i. Br.

Werbung: d.i.i. erwirbt Wohnanlagen in Berlin und Freiburg i. Br. | Nachricht | finanzen.net
Werbung
Folgen
Die d.i.i. Gruppe, Spezialist für Wohnimmobilien in Deutschland, hat zwei Wohnanlagen erworben. Die Objekte befinden sich in Berlin Steglitz-Zehlendorf sowie im Freiburger Stadtteil Rieselfeld.
Werbung
Die Wohnanlage in Berlin am Steglitzer Damm verfügt über 75 Wohneinheiten auf einer Fläche von 5.994 m² sowie eine Gewerbeeinheit mit 113 m² Gewerbefläche. Die Wohnanlage in Freiburg besteht aus insgesamt 303 Wohneinheiten auf einer Fläche von 21.210 m² sowie 6 Gewerbeeinheiten auf einer Fläche von 1.891 m².
Hier finden Sie weitere News und den allgemeinen Bereich Alter­­native Investments.

Sie möchten regelmäßig spannende Informationen rund um das Thema Alter­­native Investments erhalten? Melden Sie sich hier für den Newsletter an:
Zum Newsletter


Für die Wohnanlagen in Freiburg und Berlin sind weder Modernisierungs- noch Nachverdichtungsmaßnahmen geplant. "Die d.i.i. geht bei ihren Ankäufen sehr behutsam vor und setzt sie nur um, wenn sie erforderlich sind. In den Wohnanlagen in Berlin und Freiburg sind umfangreiche Modernisierungsmaßnahmen nicht erforderlich", erläutert Frank Wojtalewicz, geschäftsführender Gesellschafter der d.i.i. Gruppe.
Modernisierungsmaßnahmen sowie die energetische Sanierung erfolgen grundsätzlich in enger Abstimmung mit Mietern und den politisch Verantwortlichen. Ziel ist stets die Senkung der Nebenkosten.
Die d.i.i. bleibt ihrer Investitionsstrategie treu, bevorzugt in B-Standorte sowie in ausgesuchten Mikrolagen in A-Städten zu investieren. Die Wohnanlage in Freiburg Rieselfeld wurde 1996 errichtet und verfügt über eine durchschnittliche Wohnungsgröße von ca. 75 m². Die Anlage aus am Steglitzer Damm wurde 1968 gebaut und hat bei den Wohnungsgrößen einen Durchschnitt von 80 m². In beiden Objekten sind fast alle Wohneinheiten vermietet. In beiden Städten sollen die Wohnanlagen langfristig in Bestand gehalten werden.
Bei Investments in Bestandsimmobilien beachtet die d.i.i. Gruppe die sozialen Belange der Mieter. "Als Anbieter von Wohnraum sind wir uns unserer sozialen Verantwortung bewusst. Mit einer von uns entwickelten Sozialcharta garantieren wir unseren Mietern einen über die gesetzlichen Regelungen hinausgehenden Schutz. So wird beispielsweise Mietern, die das 70. Lebensjahr erreicht haben oder eine körperliche Behinderung haben, eine lebenslange Wohngarantie und ein erweiterter Kündigungsschutz geboten’’, resümiert Dominik Schott, Leiter des Asset-Managements der d.i.i. Gruppe.

Die aktuellen Nachrichten im Bereich Alter­native Investments werden bereitgestellt vom unabhängigen Fachjournalisten Uli Richter. Der Dienstleister versichert, dass die Nachrichten unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Bildquellen: Andrey_Popov / Shutterstock.com
Werbung

Fondsfinder

Suchen

Heute im Fokus

Dow schließt nach Rekord höher -- DAX geht mit Gewinnen ins Wochenende -- Boeing warnt erneut vor Problemen mit 737 MAX -- Post hebt Prognose an -- BioNTech, PUMA-Aktie, Airbus, TUI, Tesla im Fokus

Mitarbeiter stimmen gegen erste US-Gewerkschaft bei Amazon. Auch Thrombose-Fälle bei Impfstoff von Johnson & Johnson. Google zieht Berufung gegen Urteil zu Bund-Gesundheitsportal zurück. SÜSS MicroTec will 2021 weiter zulegen. Banco Santander reorganisiert die Berichtssegmente. Delivery Hero investiert Millionenbetrag in spanische Glovo.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Umfrage

Wie weit kann die DAX-Rally den Leitindex bis Ende 2021 tragen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln