10.12.2018 06:30

Versicherungen: Wie kann ich negative Folgen des Brexit vermeiden?

Euro am Sonntag-Mailbox: Versicherungen: Wie kann ich negative Folgen des Brexit vermeiden? | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag-Mailbox
Folgen

Bis zu 1% p.a. Festzins jetzt risikofrei sichern. 15 € Amazon-Gutschein bis 31.10. zusätzlich! -W-

Sie fragen, wir antworten! Die Redaktion von Euro am Sonntag beantwortet Leseranfragen zu Rechts-, Finanz- und Versicherungsthemen.
Werbung
€uro am Sonntag
von Martin Reim, €uro am Sonntag

Ich bin Kunde des schottischen Lebensversicherers Standard Life. Vor Kurzem habe ich ein Schreiben bekommen, wonach mein Vertrag nach Irland übertragen werden soll. Grund sei der Brexit. Damit würde allerdings der Insolvenzschutz erlöschen. Welche Möglichkeiten habe ich, mich dagegen zu wehren?


€uro am Sonntag: In der Tat will der britische Lebensversicherer Standard Life die Verträge von rund 600 000 deutschen, österreichischen und irischen Kunden an eine Tochtergesellschaft in Irland übertragen. Damit würde, wie Standard Life selbst zugibt, der bisherige Insolvenzschutz wegfallen. Bislang sind die Ansprüche aller Kunden - also auch der außerbritischen - zu 100 Prozent durch den gesetzlichen britischen Entschädigungsfonds FSCS abgedeckt. In Irland gibt es keine vergleichbare Absicherung. Der Konzern begründet seinen Schritt mit der Vorsorge vor einem wie auch immer gestalteten Brexit.


Das Vorgehen muss noch von einem schottischen Gericht genehmigt werden. Voraussichtlicher Termin der abschließenden Gerichtsverhandlung ist laut Standard Life der 19. Februar 2019. Einwände müssen beim Court of Session ­(Adresse: Parliament House, Parliament Square, Edinburgh, EH1 1RQ, Schottland) eingereicht werden. Standard Life empfiehlt, zuvor eine unabhängige Beratung durch einen Rechtsanwalt in Anspruch zu nehmen, der mit schottischem Recht und den fälligen Gebühren vertraut ist.

Welche Alternativen gibt es? Verbraucherschützer sehen derzeit keine Möglichkeit, in Deutschland rechtlich gegen Standard Life vorzugehen. Allerdings rät Brigitte Mayer, Versicherungsexpertin bei der Verbraucherzentrale Hessen, bei dieser Gelegenheit zu überprüfen, ob eine Fortführung des Vertrags generell wirtschaftlich sinnvoll ist. Nach Meinung von Elke Weidenbach von der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen sollte man nicht vorschnell kündigen oder die Police beitragsfrei stellen, insbesondere wenn eine Absicherung gegen Berufsunfähigkeit eingeschlossen ist: "In diesem Fall könnte es ein Riesenproblem geben." Es sei oft schwer, eine adäquate Absicherung bei einem anderen Anbieter zu bekommen.


Eine unabhängige Überprüfung des Vertrags gegen Honorar erhält man bei den Verbraucherzentralen (Verzeichnis unter verbraucherzentrale.de/beratung) oder bei Versicherungsberatern (bvvb.de/beratersuche).





___________________________
Bildquellen: nito / Shutterstock.com
Werbung

Heute im Fokus

DAX schwächer -- Asiens Börsen schließen uneinig -- Stellenabbau soll Brenntag profitabler machen -- Schaeffler kommt aus den roten Zahlen -- Covestro in der Gewinnzone -- RATIONAL, HSBC, BP im Fokus

VW-Chef Diess hält weitere Kaufprämien für unnötig. easyJet verkauft weitere Flugzeuge und mietet sie zurück. Tiffany: EU-Kartellwächter haben Übernahme durch LVMH genehmigt. WashTec spürt Corona-Folgen auch weiterhin. Fresenius rüstet Kliniken gegen Corona-Pandemie auf. Salesforce-Gründer Benioff ätzt in Richtung SAP. Tiffany: EU-Kartellwächter haben Übernahme durch LVMH genehmigt.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Die Infektionszahlen steigen und die Corona-Schutzmaßnahmen werden verstärkt. Decken Sie sich angesichts dessen vermehrt mit Waren des täglichen Gebrauchs ein?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
SAP SE716460
BioNTechA2PSR2
BayerBAY001
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
BYD Co. Ltd.A0M4W9
Amazon906866
Apple Inc.865985
CureVacA2P71U
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
Ballard Power Inc.A0RENB
AlibabaA117ME
Plug Power Inc.A1JA81
XiaomiA2JNY1