28.12.2020 06:11

Apple vs. Google: So soll Apple Maps Google Maps den Rang ablaufen

Konkurrenzkampf: Apple vs. Google: So soll Apple Maps Google Maps den Rang ablaufen | Nachricht | finanzen.net
Konkurrenzkampf
Folgen
Es herrscht ein regelrechter Konkurrenzkampf zwischen Apple und Google, was ihre Navigationsapps betrifft. Mit seinen neuesten Updates dürfte Apple diesmal punkten.
Werbung
Ob beim Autofahren, Sightseeing oder gewöhnlichen Stadtbummel - Navigations-Apps gehören heutzutage zum Alltag der meisten Smartphone-Nutzer. Von ihnen gibt es eine ganze Reihe. Besonders hervor stechen aber zwei Anbieter: Google und Apple. Seit Jahren leisten diese sich einen Konkurrenzkampf.

Google Maps als Spitzenreiter

Besonders beliebt machen konnte sich dabei Google Maps. Neben der beeindruckenden Veränderung, die das Navigationssystem in den vergangenen Jahren revolutioniert hat, gab der Konzern anlässlich des 15-jährigen Jubiläums weitere Funktionen und Features bekannt, die die App noch weiter verbessern sollen. Hierzu gehören unter anderem zusätzliche Tabs wie "Pendeln" oder "Erkunden", ergänzende Informationen zu öffentlichen Verkehrsmitteln sowie die Live View-Funktion. Mit seiner Strategie kommt Google bei den gut Nutzern an: Eigenen Angaben zufolge nutzen mehr als eine Milliarde Menschen Google Maps weltweit.

Apple rüstet auf

Doch sollte sich Google nicht zu sehr auf seinem Erfolg ausruhen. Denn ein Konkurrent holt mächtig auf: Apple. Mit seinem neuesten Update, wofür der Konzern riesige Geldsummen im Milliardenbereich aufgewendet hat, geht der iKonzern nämlich in die Offensive. Über die Neuerung erhalten Apple Maps-Nutzer ähnlich wie bei Google Informationen zum Nahverkehr in Echtzeit. Fahrpläne der öffentlichen Verkehrsmittel sowie Informationen zu Ausfällen oder Verspätungen lassen sich künftig ebenfalls auf Apple Maps einsehen. Auch Daten zu Tempolimits oder Indoor-Karten für Einkaufszentren oder Flughäfen sind künftig über das neue Update erhältlich, wie futurezone.de berichtet.

Aktuell ist die neue Funktion aber lediglich in den USA oder in ausgewählten deutschen Großstädten und Regionen wie Berlin oder Augsburg verfügbar. Auch eingeschränkter Zugriff wurde von Nutzern laut dem Tech-Magazin chip.de gemeldet. Der iPhone-Hersteller verspricht, den besseren Kartendienst an den Start zu bringen. Ob ihm das gelingen wird, wird sich zeigen. Bislang konnte Apple Maps die Nutzer nicht überzeugen. Über die seit 2012 bestehende Navigations-App beschwerten sie sich immer wieder. Aufgrund der schwachen Datenqualität und schlechter Grafik griffen Nutzer folglich lieber auf Google Maps.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: JPstock / Shutterstock.com, nui7711 / Shutterstock.com

Nachrichten zu Apple Inc.

  • Relevant
    1
  • Alle
    1
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Apple Inc.

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
11.05.2021Apple market-performBernstein Research
05.05.2021Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
29.04.2021Apple Equal weightBarclays Capital
29.04.2021Apple NeutralCredit Suisse Group
29.04.2021Apple buyUBS AG
05.05.2021Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
29.04.2021Apple buyUBS AG
29.04.2021Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
27.04.2021Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
21.04.2021Apple overweightJP Morgan Chase & Co.
11.05.2021Apple market-performBernstein Research
29.04.2021Apple Equal weightBarclays Capital
29.04.2021Apple NeutralCredit Suisse Group
29.04.2021Apple NeutralGoldman Sachs Group Inc.
26.04.2021Apple NeutralCredit Suisse Group
21.04.2021Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
19.11.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
30.10.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
14.10.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.
16.09.2020Apple SellGoldman Sachs Group Inc.

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Apple Inc. nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Heute im Fokus

Inflationsangst: DAX tiefrot -- Wall Street mit Verlusten -- thyssenkrupp hebt Prognose an -- MeinAuto verschiebt IPO -- Ceconomy leidet unter Lockdown -- Apple, Virgin Galactic, Lufthansa im Fokus

Siemens-Aufsichtsratschef blickt skeptisch auf größere Übernahmen. Scout24 übernimmt Online-Plattform Vermietet.de. SAP-Aktionäre kritisieren Aktienkurs und Vergütungssystem. Heidelberger Druckmaschinen macht gute Geschäfte mit E-Mobilität. Dürr setzt Erholung fort. Bilfinger startet mit Gewinn ins neue Jahr. JENOPTIK startet mit Gewinn ins neue Jahr. Ströer leidet weiter unter Pandemie. GEA startet besser ins Jahr als gedacht.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Die dritte Corona-Welle scheint gebrochen. Sollten nun schnell Lockerungen folgen?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln