21.02.2022 23:43

Elster: Ab April gibt es für Rentner ein einfacheres Steuerprogramm von der Finanzverwaltung

Steuern: Elster: Ab April gibt es für Rentner ein einfacheres Steuerprogramm von der Finanzverwaltung | Nachricht | finanzen.net
Steuern
Folgen
Auch Rentner müssen Steuern zahlen. Um Personen in fortgeschrittenem Alter das Ausfüllen des Steuerformulars zu erleichtern, will die Finanzverwaltung offenbar noch in diesem Frühjahr ein digitales Programm namens "Einfach Elster" vorstellen.
Werbung
"Elster" ist das digitale Steuerprogramm der Finanzverwaltung. Weil dieses Programm unübersichtlich oder kompliziert erscheinen kann, gibt es außerdem eine Reihe kostenpflichtiger Programme, die Steuerzahlenden die Abgabe ihrer Steuererklärung erleichtern sollen. Die Finanzverwaltung wird nun voraussichtlich im April 2022 ein eigenes Programm vorstellen, das Rentnern das Ausfüllen der Steuererklärung vereinfachen soll. Diese Informationen entnimmt das Internetportal T-Online der von der Stiftung Warentest veröffentlichten Zeitschrift Finanztest.

Abgabe einer Steuererklärung auch für Rentner verpflichtend

Die Zielgruppe des neuen digitalen Steuerprogramms namens "Einfach Elster" seien Steuerzahlende, die inländische Renteneinkünfte oder Pensionen erhalten. Zur Abgabe einer Steuererklärung sind all diejenigen Rentner verpflichtet, die im Jahr mehr Einnahmen verzeichnen konnten als der steuerliche Grundfreibetrag abdeckt. Nach Angaben des Lohnsteuerhilfevereins liegt dieser für Einzelpersonen im Jahr 2022 bei 9.984 Euro. Der Freibetrag für Paare ist genau doppelt so hoch.

"Einfach Elster" soll Abhilfe schaffen und die Abgabe vereinfachen

Bei "Einfach Elster" handelt es sich Finanztest zufolge offenbar nicht um ein gewöhnliches Steuerformular, sondern vielmehr um eine Art leicht verständlichen Fragebogen, der den bereits existierenden, kostenpflichtigen Programmen ähnelt. T-Online erklärt auch, dass beispielsweise von der Krankenkasse oder der Rentenversicherung direkt ans Finanzamt übertragene Daten nicht eigenhändig angegeben werden müssen, sondern automatisch übernommen werden. Nutzer von "Einfach Elster" müssen entsprechend lediglich die Richtigkeit überprüfen und können sich auf das manuelle Eintragen von Einnahmen durch Minijobs oder von Sonderausgaben wie Spenden oder Handwerkskosten konzentrieren.

Das neue Portal wird voraussichtlich unter der Webadresse einfach.elster.de laufen

Die Anmeldung wird den Berichten zufolge unkompliziert gestaltet: Man müsse sich lediglich auf dem Online-Portal einfach.elster.de mit Geburtsdatum und Steuer-Identifikationsnummer (Steuer-ID) registrieren und erhalte wenige Tage später per Post eine Kennnummer. Mit dieser wiederum könne man sich dann anmelden und mithilfe des neuen Programms unkompliziert die Steuererklärung abarbeiten.

Redaktion finanzen.net

Bildquellen: Wolfilser / Shutterstock.com, Gunnar Pippel / Shutterstock.com
Werbung

Heute im Fokus

Stabilisierung: DAX fällt zum Handelsschluss zurück -- Mögliche Sabotage legt Nord Stream 1 & 2 lahm -- KWS SAAT erwartet weiteres Wachstum -- Daimler Truck, VERBIO, GSW im Fokus

Volkswagen-Betriebsratsversammlung über Zukunft des Werkes Kassel - Energiekrise belastet. Faraday Future legt Streit mit Großaktionär bei. Henkel liefert nicht nutzbare Abwärme an Stadtwerke Düsseldorf. Bernstein reduziert Kursziel für HelloFresh. Lieferando-Mutter Just Eat Takeaway will zügig wieder Gewinne verbuchen. Jungheinrich-Aufsichtsratschef Frey geht im kommenden Jahr.

Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Sollte Deutschland Kampfpanzer und weitere schwere Waffen an die Ukraine zu liefern

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln