14.08.2022 14:04

Grundsteuererklärung: Wer ist bei Erbbaurecht in der Pflicht?

Euro am Sonntag-Mailbox: Grundsteuererklärung: Wer ist bei Erbbaurecht in der Pflicht? | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag-Mailbox
Folgen
Sie fragen, wir antworten! Die Redaktion von Euro am Sonntag beantwortet Leseranfragen zu Rechts-, Finanz- und Versicherungsthemen.
Werbung
€uro am Sonntag

von Sabine Hildebrandt-Wockel, Euro am Sonntag

Wir haben das Grundstück, auf dem unser Haus steht, nicht gekauft, sondern gepachtet. Jetzt sagte mir eine Freundin, dass wir trotzdem eine Grundsteuererklärung abgeben müssen. Stimmt das - und wo gibt es weitere Informationen dazu?

€URO AM SONNTAG: Ihre Freundin hat recht. Nach Auskunft des Deutschen Erbbaurechtsverbands (DEV) ist hier tatsächlich nicht der Eigentümer, sondern der Erbbaurechtsnehmer zuständig. "Der Erbbaurechtsgeber darf die Erklärung auch nicht für Letzteren übernehmen - selbst wenn er dies will", sagt DEV-Geschäftsführer Matthias Nagel. "Das geht aus rechtlichen Gründen nicht."

Die Abgabe ist aber nicht schwierig und kann noch bis zum 31. Oktober 2022 im Internet unter elster.de erledigt werden. Welche Daten Sie dazu genau benötigen, hängt von dem Bundesland ab, in dem Sie leben. In jedem Fall gehören die Grundstücks- und Gebäudefläche dazu, unter Umständen auch die Lage und der Bodenrichtwert. Wie Letzterer speziell für die Erklärung zu ermitteln ist, ist unter anderem im Internetportal www.bodenrichtwerte-boris.de aufgeführt.

Informationen zur Grundstücksfläche und zur Lage sind im Grundbuch verzeichnet - ebenso wie die Gemarkung, die Flurstücksnummer, die Flurstücksfläche und die Grundbuchblattnummer. Liegt Ihnen der Grundbuchauszug nicht vor, können Sie diesen, da ein berechtigtes Interesse besteht, beim Grundbuchamt anfordern. Zusätzlich gibt es jedoch in praktisch allen Bundesländern auch öffentlich zugängliche Datenbanken mit allen Flurstücksinformationen.

Ausführliche Informationen hat außerdem das Bundesministerium für Finanzen auf einer eigens eingerichteten Seite veröffentlicht: www.grundsteuererklaerung-fuer-privateigentum.de. Darüber hinaus stellen auch die Bundesländer spezifische Informationen zur Verfügung.











___________________________________
Bildquellen: Lisa S. / Shutterstock.com, filmfoto / Shutterstock.com
Werbung

Heute im Fokus

Stabilisierungsversuch: DAX geht fester ins Wochenende -- US-Börsen schließen tiefrot -- United Internet hebt Gewinnprognose an -- Euroraum-Inflation, Nike, Fresenius, FMC, Gaspreis im Fokus

Sixt erwartet "im Großen und Ganzen stabile Entwicklung". Nord Stream-Pipelines: Gas-Austritt lässt nach. EZB-Ratsmitglied Visco warnt vor zu großen Zinsschritten. Zuckerberg will bei Meta sparen. Commerzbank-Aktie: Weitere 50 Filialen werden geschlossen. Bisheriger Investmentchef wird offenbar Société Générale-Chef.

Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Sollte Deutschland Kampfpanzer und weitere schwere Waffen an die Ukraine zu liefern

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln