17.01.2021 08:03

Steuern: Wie bekomme ich zurück, was der südkoreanische Fiskus abzieht?

Euro am Sonntag-Mailbox: Steuern: Wie bekomme ich zurück, was der südkoreanische Fiskus abzieht? | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag-Mailbox
Folgen
Sie fragen, wir antworten! Die Redaktion von Euro am Sonntag beantwortet Leseranfragen zu Rechts-, Finanz- und Versicherungsthemen.
Werbung
€uro am Sonntag

von Redaktion Euro am Sonntag

Mir werden durch den koreanischen Fiskus jedes Jahr 22 Prozent der Dividende von Samsung Electronics (ISIN: KR 700 593 000 3) als Quellensteuer abgezogen, allerdings nur 15 Prozent von meiner Depotbank auf die Abgeltungsteuer angerechnet. Wie kann ich die sieben Prozentpunkte Differenz zurückbekommen?

€uro am Sonntag: Für Samsung wie auch für andere dividendenstarke Titel aus Südkorea gilt: Man muss sich die sieben Prozentpunkte im Land selbst erstatten lassen. Die Formularhilfe beim deutschen Bundeszentralamt für Steuern hilft da nicht weiter - die Beamten aus Bonn haben die Republik Südkorea wohl nicht auf dem Schirm. Um an das Erstattungsformular zu kommen, muss man direkt auf die Website der koreanischen Steuerverwaltung gehen (www.nts.go.kr) und dort in der Kopfzeile unter Resources/Forms nach dem Erstattungsformular "Application for Non-TaxaSTEUERN tion & Tax Exemption on Korean source income under the Tax Treaty" suchen. Das Formular ist in englischer Sprache abgefasst und muss in dreifacher Ausfertigung ausgefüllt werden. Das geht direkt am Rechner oder in der Papierversion als ausdruckbares PDF-Exemplar.

Im unteren Abschnitt ist die notwendige Wohnsitzbestätigung des deutschen Finanzamts angebracht. Man füllt die drei Formulare aus und schickt die Petition an sein eigenes Finanzamt, um sich die Ansässigkeit in der Bundesrepublik mit Dienstsiegel bestätigen zu lassen. Eine Ausfertigung behalten die deutschen Beamten gleich ein, zwei gehen zurück an den Steuerzahler. Tipp: Achten Sie darauf, dass die Beamten ihre Bestätigung mit Dienstsiegel gestempelt haben. Der amtliche Abdruck macht im Ausland Eindruck.

Ein Exemplar behält man für sich zurück. Das Original mit dem Dienstsiegel geht zusammen mit den Belegen der Depotbank über Dividendengutschrift und Steuereinbehalt an die koreanische Erstattungsbehörde. Besonderheit: Es gibt in Südkorea kein Amt, das die Rückabwicklung von Quellensteueransprüchen zentral übernimmt. Adressat ist das jeweilige Finanzamt, das für das Unternehmen zuständig ist, dessen Dividende ausgezahlt und besteuert wurde. Für die beiden Technologiegiganten LG und Samsung ist das Seoul Regional Tax Office (86, Jong-ro 5-gil, Jongno-gu, Seoul) zuständig.

Auch die Fristen sind klar geregelt. Die Rückerstattung muss innerhalb von fünf Jahren ab dem Ende des Monats, in dem der Steuerbetrag einbehalten wurde, bei dem zuständigen Distriktfinanzamt eingereicht werden. Auch der koreanische Beamte hat eine klare Vorgabe: Innerhalb von sechs Monaten ab Antragseingang muss der Antrag entweder zur Zufriedenheit des deutschen Steuerzahlers bearbeitet oder sein Anliegen abgelehnt werden.







_______________________________

Bildquellen: Lisa S. / Shutterstock.com, Daniela Staerk / Shutterstock.com

Nachrichten zu Samsung

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Samsung

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
06.03.2013Samsung verkaufenJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv
06.03.2013Samsung verkaufenJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Samsung nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Heute im Fokus

DAX tiefer -- Asiatische Börsen gehen in Rot ins Wochenende -- Telekom im 4. Quartal besser als erwartet -- BASF hält Dividende trotz Milliardenverlust stabil -- GRENKE, Slack, Airbnb im Fokus

Salesforce schaut überraschend zuversichtlich in die Zukunft. AT&T findet Lösung für DirecTV - Gemeinschaftsunternehmen mit Finanzinvestor. Im Gegensatz zu Japan: EZB will keine konkreten Renditeziele für Staatsanleihen vorgeben. LafargeHolcim verdient wegen Corona-Krise deutlich weniger. Flugverkehr-Einbruch brockt Amadeus IT Jahresverlust ein. ABB-Verwaltungsrat wird personell kleiner.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Die Diskussion über Corona-Impfungen ist in vollem Gang. Haben Sie vor, sich impfen zu lassen, wenn Sie die Gelegenheit dazu erhalten?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln