07.10.2021 08:59
Werbemitteilung unseres Partners

Emerging Markets auf der Überholspur - jetzt investieren und profitieren?

Live-Mitschnitt: Emerging Markets auf der Überholspur - jetzt investieren und profitieren? | Nachricht | finanzen.net
Live-Mitschnitt
Folgen
Schwellenländer haben eine enorme Transformation durchgemacht, die eine ganz neue attraktive Dimension für Investoren liefert. Erfahren Sie im Online-Seminar, weshalb 2021 das Jahr der Emerging Markets ist und warum Sie jetzt in die chancenreichen Schwellenländer investieren sollten.
Werbung

Über 80 Prozent der Weltbevölkerung leben in Schwellenländern. Nach wie vor gehören diese Länder zu den am stärksten wachsenden Volkswirtschaften der Welt. Bis 2030 werden China und Indien zusammen 66 Prozent der weltweiten Mittelschicht und 59 Prozent des Mittelschichtkonsums ausmachen. Die US-Investmentbank Morgan Stanley sieht das Durchschnittswachstum der Emerging Markets 2021 bei 7,4 Prozent, wobei insbesondere Indien und China führen dürften. Weshalb die exportabhängigen Schwellenländer von einer wachsenden Nachfrage aus China sowie den USA profitieren können und warum die zu erwartenden steigenden Rohstoffpreise den Emerging Markets Rückenwind verleihen, haben Sie im Online-Seminar erfahren.

Haben Sie das Online-Seminar verpasst? Das ist überhaupt kein Problem, Sie können sich hier die Aufzeichnung anschauen!

Damit einher geht ein verändertes Konsumverhalten, das durch die Pandemie noch beschleunigt wurde. Klare Wachstumstrends sind in Bereichen wie Online-Shopping, Gesundheit oder auch e-Learning zu erkennen. Die Nachfrage wird zunehmend von lokalen Unternehmen bedient. Diese Firmen haben stark in Forschung & Entwicklung investiert und sind führend in Bereichen wie alternative Energien, autonome Mobilität oder auch Internet der Dinge. Founding Partner und Portfolio Manager bei Mobius Capital Partners, Carlos Hardenberg, beantwortete im Online-Seminar Ihre Fragen und gab einen exklusiven Ausblick auf die Emerging Markets.



Viele Experten zeigen sich bullish gegenüber den Kursen der Schwellenländer. So sprechen Schwellenmärkte stärker auf globales Wachstum an, und könnten also deutlicher wachsen als Industrienationen. Auch Emerging Markets Experte Carlos Hardenberg zeigte sich im Vorgespräch positiv: "Insbesondere in den noch relativ unentdeckten mittelständischen Unternehmen der Schwellenländer finden sich hoch-innovative Firmen mit exzellenten Management Teams und starkem Wachstumspotential." Wie Sie sich in der aktuellen Marktsituation richtig positionieren können und welche Chancen sich aus den Umwälzungen in den Schwellenländern für Ihr Portfolio ergeben, haben Sie im Online-Seminar erfahren.

Logo Hier klicken und YouTube-Kanal abonnieren!

Ihr Experte

Jörg Scherer von HSBC Carlos Hardenberg ist Founding Partner und Portfolio Manager bei Mobius Capital Partners. Er verfügt über 20 Jahre Erfahrung im Emerging Market Umfeld und hat in Warschau, Singapur, Istanbul und London gelebt. Zehn Jahre lang leitete er den Templeton Frontier Markets Fund, einen der größten Frontier Markets Fonds der Branche, sowie eine Reihe von globalen Emerging Markets-Fonds, darunter TEMIT, eine Londoner Investmentgesellschaft mit einem Volumen von 2,2 Milliarden Pfund. 2018 gründete er gemeinsam mit Emerging Market Legende Mark Mobius, die Investmentboutique Mobius Capital Partners. Der von Carlos Hardenberg gemanagte Mobius Emerging Markets Fund hat seit seiner Auflage im September 2018 einen Rendite von über 50% (USD) geliefert.

Diese Präsentation ist eine Werbemitteilung, dient ausschließlich Informationszwecken und stellt keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Fondsanteilen dar. Verbindliche Grundlage für den Kauf des Fonds sind die wesentlichen Anlegerinformationen (KIID), der jeweils gültige Verkaufsprospekt mit dem Verwaltungsreglement bzw. der Satzung, der zuletzt veröffentlichte und geprüfte Jahresbericht und der letzte veröffentlichte ungeprüfte Halbjahresbericht, die in deutscher Sprache kostenlos bei der IPConcept (Luxemburg) S.A. (société anonyme), 4, rue Thomas Edison L-1445, Strassen, Luxembourg, (siehe auch www.ipconcept.com) erhältlich sind. Die steuerliche Behandlung ist von den individuellen Verhältnissen jedes einzelnen Anlegers abhängig. Hinweise zu Chancen und Risiken entnehmen Sie bitte dem aktuellen Verkaufsprospekt. Es kann keine Zusicherung gemacht werden, dass die Anlageziele erreicht werden. Diese Präsentation wendet sich ausschließlich an Interessenten in den Ländern, in denen der genannte Fonds zum öffentlichen Vertrieb zugelassen ist. Der Fonds wurde nach luxemburgischem Recht aufgelegt und ist in Luxemburg, Deutschland und Spanien zum Vertrieb zugelassen. Der Fonds darf in den Vereinigten Staaten von Amerika ("USA") sowie zugunsten von US Personen nicht öffentlich zum Kauf angeboten werden. Die Verwaltungsgesellschaft kann beschließen, die Vorkehrungen, die sie für den Vertrieb des Fonds getroffen hat, gemäß Artikel 93a der Richtlinie 2009/65/EG, aufzuheben. Weitere Informationen zu Anlegerrechten sind in deutscher Sprache auf der Homepage der Verwaltungsgesellschaft (https://www.ipconcept.com/ipc/de/fondsueberblick.html [ipconcept.com]) einsehbar. Die Dokumente können ebenfalls kostenlos in deutscher Sprache bei der deutschen Vertriebs- und Informationsstelle, Mobius Capital Partners LLP, 130 Jermyn Street, London, SW1Y 4UR, United Kingdom, bezogen werden. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. Die Bruttowertentwicklung nach BVI Methode lässt die bei der Ausgabe und Rücknahme der Anteile erhobenen Kosten (Ausgabe- und Rücknahmeaufschlag) und während der Haltedauer anfallenden Gebühren (z.B. Transaktionskosten) unberücksichtigt. Wenn ein Anleger für 1.000,- € Anteile erwerben möchte, muss er bei einem Ausgabeaufschlag von 5 % 1.050,- € dafür aufwenden. Es können für den Anleger Depotkosten und weitere Kosten (z.B. Depot- oder Verwahrkosten) entstehen, welche die Wertentwicklung mindern. Der Fonds weist aufgrund der Zusammensetzung seines Portfolios oder der verwendeten Portfoliomanagementtechniken eine erhöhte Volatilität auf, d.h. der Anteilpreis kann auch innerhalb kurzer Zeiträume erheblichen Schwankungen nach oben und unten unterworfen sein. Außerdem kann bei Fremdwährungen die Rendite infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. Das Risiko des Teilfonds wird mit dem Risiko des Index MSCI EM Mid Cap Index als Bezugsgrundlage verglichen. Das Anlageuniversum des Teilfonds ist nicht auf die Bestandteile des Indexes beschränkt. Der Index kann daher signifikant von der Wertentwicklung des Teilfonds abweichen. Die Verwaltungsgesellschaft kann beschließen, die Vorkehrungen, die sie für den Vertrieb der Anteile ihrer Organismen für gemeinsame Anlagen getroffenen hat, gemäß Artikel 93a der Richtlinie 2009/65/EG und Artikel 32a der Richtlinie 2011/61/EU aufzuheben. Weitere Informationen zu Anlegerrechten sind auf der Homepage der Verwaltungsgesellschaft (www.ipconcept.com) einsehbar. https://www.ipconcept.com/ipc/de/anlegerinformation.html

Bildquellen: fotoscool / Shutterstock.com
Werbung

Heute im Fokus

US-Börsen letztlich uneins -- DAX geht stärker ins Wochenende -- Continental senkt Ausblick 2021 -- Snap enttäuscht Anleger -- Intel steigert Umsatz und Gewinn -- Evergrande, American Express im Fokus

Powell: Drosselung der Anleihekäufe sollte Mitte 2022 abgeschlossen sein. Goldman gewährt CEO Solomon und President Waldron einmaligen Bonus. Facebook schließt Lizenz-Vereinbarung mit französischen Verlagen. Honeywell senkt Umsatzprognose 2021. Schlumberger kehrt mit Wachstum deutlich in die Gewinnzone zurück. Siemens Energy zieht sich aus Wasserkraft-JV mit Voith zurück.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Wo steht der DAX zum Jahresende?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln