06.05.2021 19:46
Werbemitteilung unseres Partners

Quartalszahlen richtig lesen

Live-Mitschnitt: Quartalszahlen richtig lesen | Nachricht | finanzen.net
Live-Mitschnitt
Folgen
Quartalsberichte lesen ist nicht viel schwieriger als Auto fahren. Vorausgesetzt, die Unternehmen liefern gutes Material. Doch wie lesen Sie Quartalszahlen richtig und wie können Sie sie für Ihr eigenes Portfolio nutzen?
Werbung

Quartalsberichte lesen fast so einfach wie Auto fahren. Wenn das Material in Ordnung ist, muss der Fahrer nur den Schlüssel rumdrehen, Gas geben und auf sein Umfeld achten. Berichtet eine Gesellschaft über die vergangenen drei Monate transparent und sauber, so müssen Sie als Aktionär nur noch das Börsenumfeld analysieren, und schon sind Sie verkehrstauglich fürs Börsenparkett.

Aber wie auf dem Automarkt, liefern auch Aktiengesellschaften in manchen Fällen schlechte Qualität. Dabei legt die Deutsche Börse klar fest, welche Angaben einen Quartalsbericht ausmachen. Im Trading-Seminar stellte Ihnen Profi Michael Flender seine Wikifolios vor und gab Einblicke in seine Trading-Strategien. Flender ist nun schon seit fast acht Jahren bei wikifolio.com aktiv. Der Experte für Standard-, Nebenwerte und Tech warf einen Blick auf die ersten Quartalszahlen im Jahr 2021 und nahm ausgewählte Aktien aus seinen Wikifolios genauer unter die Lupe .

Michael Flender vermittelte Ihnen im Trading-Webinar einen spannenden Blick hinter die Kulissen. Folgende Fragen standen im Mittelpunkt der Live-Veranstaltung:

  • Was sind Quartalszahlen und wie beeinflussen sie den Aktienkurs einer AG?
  • Wie gestaltet sich der Zusammenhang von Quartalszahlen und Aktienkurs?
  • Welche Branchen und Einzeltitel sind in den kommenden Monaten besonders spannend?

Haben Sie das Online-Seminar verpasst? Das ist überhaupt kein Problem, Sie können sich hier die Aufzeichnung anschauen! .

Beim Trading-Seminar war auch Wikifolio-Kundenbetreuer René Kötting dabei sein. Er gab Ihnen als Teilnehmer der Veranstaltung unter anderem Tipps, wie Sie grundsätzlich von erfolgreichen Tradern wie Michael Flender profitieren können. "Webinar-Teilnehmer können sich gern im Vorfeld der Veranstaltung auf Wikifolio registrieren und bereits einen Blick auf das Wikifolio "Goldesel-Trading" von Michael Flender werfen", sagte René Kötting.

Logo Hier klicken und YouTube-Kanal abonnieren!

Ihre Experten im Trading-Webinar

Ihr Experte im Online-Seminar Michael Flender ist studierter Wirtschaftsinformatiker und verfügt mittlerweile über 13 Jahre Erfahrung als hauptberuflicher Trader. In seiner Handelsidee setzt er auf eine Mischung aus charttechnischen Signalen und fundamentalen Daten. Die Leidenschaft für Aktien teilt Flender auch aktiv mit seiner engagierten Community auf Instagram und YouTube.


Ihr Experte im Online-Seminar René Kötting absolvierte nach seinem Abitur ein Studium der Volkswirtschaftslehre in Osnabrück mit dem Schwerpunkt Finanzmärkte. Seit 2015 ist er Teammitglied bei wikifolio.com und unterstützte zunächst den Customer Support. Zwischen 2017 und 2019 absolvierte er ein berufsbegleitendes Master-Studium in Executive Management. Derzeit ist er bei wikifolio.com im Client Relationship Manager tätig.

Bildquellen: SFIO CRACHO / Shutterstock.com
Werbung

Heute im Fokus

DAX im Plus -- K+S-Aktien Profiteur der Sanktionen gegen Belarus -- Kryptomarkt unter Druck -- Vivendi verkauft UMG-Anteil an SPAC von Bill Ackman -- Varta, HelloFresh, Morrison, Prosus,Tesla im Fokus

Bundeskartellamt nimmt auch Apple unter die Lupe. Deutsche Bank und Fiserv gründen Gemeinschaftsunternehmen. Intel wirbt für staatliche Hilfen für Halbleiter-Produktion. Volvo will mit VW-Beteiligung Northvolt Batteriefabrik bauen. Plötzlicher Chefwechsel bei Fluggesellschaft Norwegian. Novartis meldet positive Studiendaten zu Zolgensma. Borussia Dortmund hat angeblich erstes Angebot für Sancho vorliegen.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Umfrage

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn spricht sich für ein Ende der Maskenpflicht aus. Sind sie auch dafür?

finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln