finanzen.net
20.01.2020 19:35
Bewerten
(1)
Werbemitteilung unseres Partners

Ruhestand - wer ihn sich wann und wie erlauben kann

Webinaraufzeichnung: Ruhestand - wer ihn sich wann und wie erlauben kann | Nachricht | finanzen.net
Webinaraufzeichnung
Die Franzosen dürfen derzeit mit 62 Jahren in Rente gehen - noch. Die französische Regierung plant, das Renteneintrittsalter um zwei Jahre anzuheben. In Deutschland darf die junge Generation derzeit erst mit 67 in Rente gehen. Arbeitet der Deutsche denn lieber als der Franzose?

"Nein, selbstverständlich nicht!", sagt Christian Lange vom VZ VermögensZentrum. Der Ruhestand sei für den Deutschen genauso wie für den Franzosen ein Ziel, auf welches gerne und lange hingearbeitet wird. "Der Vorruhestand ist auch hierzulande ein wichtiges Thema", so Christian Lange weiter.

Im Online-Seminar führte der zertifizierte Finanzplaner vor, wie Sie sich dem Thema Ruhestandsplanung systematisch und konzeptionell nähern können. In rund 60 Minuten konnten Webinarteilnehmer erfahren, wie sie ihre eigene Finanz- und Ruhestandsplanung aufbauen und welche Fallstricke es dabei zu beachten gilt.

Haben Sie die Live-Veranstaltung verpasst? Das überhaupt kein Problem, Sie können sich hier die Webinar-Aufzeichnung anschauen!

Als unabhängiger Honorarberater und Vermögensverwalter mit Schweizer Wurzeln beschäftigt sich das VZ VermögensZentrum seit 25 Jahren mit dem Thema Geldanlage. Im Rahmen des Webinars erhalten Sie wertvolle Tipps, um Ihre finanzielle Zukunft in die Hand zu nehmen.

Ihr Experte im Online-Seminar

Christian Lange, Privatkundenberater bei VZ VermögensZentrum Christian Lange berät und betreut seit 20 Jahren fürs VZ VermögensZentrum anspruchsvolle Privatkunden bei verschiedensten Finanzthemen. Als Certified Financial Planner (CFP) hat er sich der ganzheitlichen Beratung auf Honorarbasis und der Vermögensverwaltung verschrieben. Christian Lange verantwortet die Tätigkeiten des VZ in Süddeutschland und ist Mitglied der Geschäftsleitung.

Tipp: Verpassen Sie kein Webinar mehr!
Möchten Sie per E-Mail über weitere Webinare auf finanzen.net informiert werden? Dann melden Sie sich hier für unseren kostenlosen Webinar-Newsletter an!

Bildquellen: WK Stock Photo / Shutterstock

Heute im Fokus

DAX kann Rekordniveau nicht halten -- Wall Street höher erwartet -- Daimler mit Gewinneinbruch 2019 -- Munich Re will offenbar Jahresgewinn steigern -- VW, Varta, K+S, Netflix, IBM, Boeing im Fokus

Airbus-Aktie auf Rekordhoch - Analysten sehen weiteren Spielraum. J&J steigert Gewinn um ein Drittel. Trump: Dow stünde ohne Fed-Zinsanhebungen bis zu 10.000 Punkte höher. AstraZeneca steckt 1 Milliarde Dollar in Senkung von CO2-Emissionen. Uber schafft es auf die Top-Pick-Liste von Morgan Stanley. Trump droht EU.
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Glauben Sie, dass die Wirtschaftsform des Kapitalismus gut für die Zukunft ist?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Daimler AG710000
Varta AGA0TGJ5
XiaomiA2JNY1
Deutsche Bank AG514000
EVOTEC SE566480
Apple Inc.865985
K+S AGKSAG88
Plug Power Inc.A1JA81
Microsoft Corp.870747
Lufthansa AG823212
PowerCell Sweden ABA14TK6