finanzen.net
29.06.2020 09:34

Tipp des Tages: Knockout-Call auf Aroundtown

Euro am Sonntag: Tipp des Tages: Knockout-Call auf Aroundtown | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag
Folgen
Der Anbieter von Gewerbeimmobilien Aroundtown kauft eigene Papiere unter dem Nettovermögenswert zurück. Risikobereite Anleger setzen auf einen Call.
Werbung
€uro am Sonntag
von Petra Maier, Euro am Sonntag

Die Mehrheit der Immobilienaktien zeigte sich gegen den Corona-Knick relativ resistent. Eine Ausnahme sind die Anteilscheine von Aroundtown. Die Aktie des Luxemburger Gewerbeimmobilienvermieters sackte vom Allzeithoch im Februar von 8,80 Euro im Tief auf 3,80 Euro. Investoren befürchteten erhebliche Einbrüche bei den Mieteinnahmen, sollte der Lockdown für eine längere Zeit anhalten.

Das Portfolio von Aroundtown besteht zu rund einem Viertel aus Hotels. Deren Geschäft litt besonders stark. Doch jetzt läuft es langsam wieder an. Die Zahl der Übernachtungen steigt und damit die Chance, dass die gestundeten Mieten noch bezahlt werden. Fast gar keine Ausfälle gab es dagegen bei den Büro- und Gewerbeimmobilien, die rund die Hälfte des Bestands ausmachen. Die Supermärkte wie Edeka, Lidl oder Rewe waren von den Beschränkungen gar nicht betroffen.

Im vergangenen Jahr hatte Aroundtown den Zusammenschluss mit TLG Immobilien angekündigt. Der Deal ist nun abgeschlossen. Im ersten Quartal wurde TLG aber nur zum Teil konsolidiert. Ab dem zweiten Quartal dürften sich die Ergebnisbeiträge noch deutlicher im Zahlenwerk bemerkbar machen.

Die Aktie startete eine Kurserholung, notiert aber noch immer deutlich unter dem Nettovermögenswert von 8,80 Euro pro Aktie. Eine Chance, die sich das Unternehmen nicht entgehen lässt. Die sonst so kauffreudigen Luxemburger sitzen einerseits auf liquiden Mitteln von gut drei Milliarden Euro. Andererseits sind nach dem TLG-Geschäft lukrative Zukäufe derzeit nicht in Sicht. Deshalb lohnt sich das Investment ins eigene Geschäft doppelt. Seit 3. Juni läuft ein Aktienrückkaufprogramm im Wert von bis zu einer halben Milliarde Euro. Im Schnitt bezahlte Aroundtown im Juni 5,68 Euro für einen Anteilschein. Außerdem hat der Konzern das Bestandsportfolio weiter bereinigt und Immobilien im Wert von 400 Millionen Euro verkauft.

Weitere Verkäufe könnten etwa in der Boomregion Berlin folgen, in der Aroundtown zusammen mit TLG stark gewichtet ist. Das Kalkül: Die Gebäude wurden zum Marktwert verkauft. Die eigene Aktie notiert aber unter dem Netto-Vermögenswert. Wird sie unter Wert zurückgekauft, erhöht sich der Netto-Vermögenswert pro Anteilschein. Das ist der Katalysator für den Aktienkurs.

Knockout-Call auf Aroundtown


Emittent: HSBC
ISIN: DE 000 TT1 TJ1 0
Laufzeit: endlos
Bezugsverhältnis: 1,0
Basispreis variabel: 3,88 €
Knock-out-Kurs am 29.06.2020: 1,31 €
Knock-out-Schwelle variabel: 4,07 €
Abstand zum Knock-out: 21,30 %
Hebel 4,0
Aufgeld: 0,17 %
Kurs Basiswert: 5,17 €


Der ausgewählte K.-o.-Call hebelt den Trend in Richtung Nettovermögenswert. Bei einem Aktienkurs von sieben Euro würde sich der Einsatz gut verdoppeln.




Bildquellen: Aroundtown SA, Pavel Kapysh / Shutterstock.com

Nachrichten zu Aroundtown SA

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Aroundtown SA

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
30.06.2020Aroundtown SA buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
30.06.2020Aroundtown SA NeutralUBS AG
30.06.2020Aroundtown SA NeutralUBS AG
24.06.2020Aroundtown SA HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
08.06.2020Aroundtown SA buyGoldman Sachs Group Inc.
30.06.2020Aroundtown SA buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
08.06.2020Aroundtown SA buyGoldman Sachs Group Inc.
05.06.2020Aroundtown SA buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
04.06.2020Aroundtown SA overweightBarclays Capital
03.06.2020Aroundtown SA buyHauck & Aufhäuser Privatbankiers KGaA
30.06.2020Aroundtown SA NeutralUBS AG
30.06.2020Aroundtown SA NeutralUBS AG
24.06.2020Aroundtown SA HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
31.03.2020Aroundtown SA NeutralJP Morgan Chase & Co.
31.03.2020Aroundtown SA HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)

Keine Analysen im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.

Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Aroundtown SA nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Heute im Fokus

DAX geht schwächer ins Wochenende -- US-Börsen im Feiertag -- Chefwechsel bei Commerzbank voraus -- Deutsche Bank: Interesse an Wirecard-Teilen -- QIAGEN, Rolls-Royce, Lufthansa, Vonovia im Fokus

UBI will sich nicht von Intesa kaufen lassen. Delivery Hero verdoppelt Bestellzahlen inmitten der Pandemie. Sanofi bricht Medikamentenstudie zur Behandlung von COVID-19 ab. Mercedes-Benz muss dreistellige Millionensumme abschreiben. Airbus-Chef: Könnten mit Hilfe des Bundes 2.000 Stellen retten. Gilead Sciences: Arznei Remdesivir erhält europäische Zulassung für COVID-19.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub

Die richtige Strategie für die Börsenkrise

Stecken Sie nicht den Sand in den Kopf, sondern kaufen Sie die richtigen Aktien. Erfahren Sie im aktuellen Anlegermagazin mehr über attraktive Qualitätsaktien und zyklische Aktien
Kostenfrei registrieren und lesen!

Umfrage

Wie gehen Sie angesichts der ausgesprochen volatilen Börsen in diesem Sommer mit Ihrem Depot um?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Aktie im Fokus
14:00 Uhr
Wirecard - Apokalypse aus Aschheim
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
TeslaA1CX3T
Ballard Power Inc.A0RENB
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
Deutsche Telekom AG555750
Allianz840400
Amazon906866
TUITUAG00
BayerBAY001
BASFBASF11
PowerCell Sweden ABA14TK6