29.06.2020 09:34

Tipp des Tages: Knockout-Call auf Aroundtown

Euro am Sonntag: Tipp des Tages: Knockout-Call auf Aroundtown | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag
Folgen
Der Anbieter von Gewerbeimmobilien Aroundtown kauft eigene Papiere unter dem Nettovermögenswert zurück. Risikobereite Anleger setzen auf einen Call.
Werbung
€uro am Sonntag
von Petra Maier, Euro am Sonntag

Die Mehrheit der Immobilienaktien zeigte sich gegen den Corona-Knick relativ resistent. Eine Ausnahme sind die Anteilscheine von Aroundtown. Die Aktie des Luxemburger Gewerbeimmobilienvermieters sackte vom Allzeithoch im Februar von 8,80 Euro im Tief auf 3,80 Euro. Investoren befürchteten erhebliche Einbrüche bei den Mieteinnahmen, sollte der Lockdown für eine längere Zeit anhalten.

Das Portfolio von Aroundtown besteht zu rund einem Viertel aus Hotels. Deren Geschäft litt besonders stark. Doch jetzt läuft es langsam wieder an. Die Zahl der Übernachtungen steigt und damit die Chance, dass die gestundeten Mieten noch bezahlt werden. Fast gar keine Ausfälle gab es dagegen bei den Büro- und Gewerbeimmobilien, die rund die Hälfte des Bestands ausmachen. Die Supermärkte wie Edeka, Lidl oder Rewe waren von den Beschränkungen gar nicht betroffen.

Im vergangenen Jahr hatte Aroundtown den Zusammenschluss mit TLG Immobilien angekündigt. Der Deal ist nun abgeschlossen. Im ersten Quartal wurde TLG aber nur zum Teil konsolidiert. Ab dem zweiten Quartal dürften sich die Ergebnisbeiträge noch deutlicher im Zahlenwerk bemerkbar machen.

Die Aktie startete eine Kurserholung, notiert aber noch immer deutlich unter dem Nettovermögenswert von 8,80 Euro pro Aktie. Eine Chance, die sich das Unternehmen nicht entgehen lässt. Die sonst so kauffreudigen Luxemburger sitzen einerseits auf liquiden Mitteln von gut drei Milliarden Euro. Andererseits sind nach dem TLG-Geschäft lukrative Zukäufe derzeit nicht in Sicht. Deshalb lohnt sich das Investment ins eigene Geschäft doppelt. Seit 3. Juni läuft ein Aktienrückkaufprogramm im Wert von bis zu einer halben Milliarde Euro. Im Schnitt bezahlte Aroundtown im Juni 5,68 Euro für einen Anteilschein. Außerdem hat der Konzern das Bestandsportfolio weiter bereinigt und Immobilien im Wert von 400 Millionen Euro verkauft.

Weitere Verkäufe könnten etwa in der Boomregion Berlin folgen, in der Aroundtown zusammen mit TLG stark gewichtet ist. Das Kalkül: Die Gebäude wurden zum Marktwert verkauft. Die eigene Aktie notiert aber unter dem Netto-Vermögenswert. Wird sie unter Wert zurückgekauft, erhöht sich der Netto-Vermögenswert pro Anteilschein. Das ist der Katalysator für den Aktienkurs.

Knockout-Call auf Aroundtown


Emittent: HSBC
ISIN: DE 000 TT1 TJ1 0
Laufzeit: endlos
Bezugsverhältnis: 1,0
Basispreis variabel: 3,88 €
Knock-out-Kurs am 29.06.2020: 1,31 €
Knock-out-Schwelle variabel: 4,07 €
Abstand zum Knock-out: 21,30 %
Hebel 4,0
Aufgeld: 0,17 %
Kurs Basiswert: 5,17 €

Der ausgewählte K.-o.-Call hebelt den Trend in Richtung Nettovermögenswert. Bei einem Aktienkurs von sieben Euro würde sich der Einsatz gut verdoppeln.

Bildquellen: Aroundtown SA, Pavel Kapysh / Shutterstock.com

Nachrichten zu Aroundtown SA

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Aroundtown SA

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
15.04.2021Aroundtown SA buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
14.04.2021Aroundtown SA NeutralGoldman Sachs Group Inc.
13.04.2021Aroundtown SA HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
12.04.2021Aroundtown SA buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
02.04.2021Aroundtown SA NeutralGoldman Sachs Group Inc.
15.04.2021Aroundtown SA buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
12.04.2021Aroundtown SA buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
25.03.2021Aroundtown SA buyWarburg Research
25.03.2021Aroundtown SA buyKepler Cheuvreux
25.03.2021Aroundtown SA buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
14.04.2021Aroundtown SA NeutralGoldman Sachs Group Inc.
13.04.2021Aroundtown SA HaltenNorddeutsche Landesbank (Nord/LB)
02.04.2021Aroundtown SA NeutralGoldman Sachs Group Inc.
25.03.2021Aroundtown SA NeutralGoldman Sachs Group Inc.
25.03.2021Aroundtown SA HoldJefferies & Company Inc.
26.03.2021Aroundtown SA SellUBS AG
12.02.2021Aroundtown SA SellUBS AG
05.01.2021Aroundtown SA verkaufenMorgan Stanley
03.09.2020Aroundtown SA UnderweightMorgan Stanley
27.08.2020Aroundtown SA UnderweightBarclays Capital

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Aroundtown SA nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen
Werbung

Heute im Fokus

Wall Street im Plus -- DAX legt zu -- Tesla-Rivale Nikola rutscht tiefer in die roten Zahlen -- Siemens erhöht Prognose -- BMW, adidas, Siltronic, Beyond Meat, Peloton, GoPro im Fokus

Landkreis genehmigt Lagerhalle auf Tesla-Gelände. Frankreich blockiert offenbar EU-Bestellung von BioNTech/Pfizer-Impfstoff - US-Zulassung beantragt. KRONES schließt erstes Quartal besser ab als erwartet. ZEAL legt im ersten Quartal kräftig zu. Geringerer Stellenabbau bei Commerzbank in Deutschland - Commerzbank bildet zusätzliche Rückstellungen. Amadeus IT sieht Lichtblick bei Flugbuchungen.
Werbung
Werbung
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Top-Rankings

Die zehn größten Übernahmen
Wer legte für wen das meiste Geld auf den Tisch?
KW 21/18: Diese Aktien empfehlen Analysten zum Verkauf
Diese Aktien stehen auf den Verkaufslisten der Experten
KW 21/18: Diese Aktien empfehlen Analysten zum Kauf
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Die Sorge vor der steigenden Inflation wächst; mit welchen Assets Klassen versuchen Sie Ihr Depot zu diversifizieren?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln