Internet-Marketing

Internet-Marketing - Definition

Sammelbegriff für das Marketing im Internet. Hierzu zählen die verschiedenen Marketingmaßnahmen wie z. B. Produktinformationen, Kataloge, Gewinnspiele, Werbung in Form von sog. Bannern, aber auch interaktive Angebote wie Online-Vertrieb oder die Möglichkeit, Informationen über das Unternehmen oder über die Leistungen anzufordern bzw. direkt herunterzuladen. Einen wesentlichen Vorteil stellt die Möglichkeit dar, jederzeit gezielt Informationen abzurufen, und zwar in Form von Texten, Bild und Ton. So kann der Kunde z. B. durch Kombination einzelner Produktmerkmale individuelle Gesamtpakete zusammenstellen und ggf. sogar online ordern. Ein Bespiel dafür ist das Angebot von Automobilherstellern, über Car-Konfiguratoren das Wunschmodell und den zugehörigen Preis zu bestimmen.

Darüber hinaus können - bei Bereitschaft des Interessenten - individualisierte Direktansprachen z. B. über neue Produkte oder aktuelle Angebote erfolgen.

SCHNELLSUCHE

Ähnliche Begriffe und Ergebnisse

Für wissenschaftliche Arbeiten

Quelle & Zitierlink

Um diese Seite in einer wissenschaftlichen Arbeit als Quelle anzugeben, können Sie folgenden Link verwenden, um sicherzustellen, dass sich der Inhalt des Artikels nicht ändert.

Schneck (Hrsg.), Lexikon der Betriebswirtschaft, 9. Auflage, München 2015
www.finanzen.net/wirtschaftslexikon/internet-marketing/9

Versionen dieses Artikels

Falls für diesen Artikel mehrere Versionen verfügbar sind, können Sie eine Version auswählen, die Sie verwenden möchten.

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln