Deutsche Beteiligungs Aktie WKN: A1TNUT / ISIN: DE000A1TNUT7

40,75EUR
+0,10EUR
+0,25%
KAUFEN
VERKAUFEN
mehr Daten anzeigen
30.09.2019 20:09

Deutsche Beteiligungs Kaufen (SRC Research GmbH)

Nach der Meldung über einen lukrativen Beteiligungsverkauf durch die Deutsche Beteiligungs AG (DBAG) hat SRC Research seine Gewinnschätzungen für dieses Jahr deutlich angehoben. Die SRC Research-Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl erwarten auch für das aktuelle Portfolio hohe Wertzuwächse und bestätigen ihre positive Einschätzung der DBAG-Aktie.

Die Deutsche Beteiligungs AG (DBAG) habe die Veräußerung der Minderheitsbeteiligung an inexio bekannt gegeben, an der sich das Unternehmen 2013 beteiligt habe. Seitdem seien die Kundenanzahl von inexio verfünffacht und der Umsatz und das Ergebnis mit deutlich über 20 Prozent jährlich gesteigert worden. Der Veräußerungserlös liege deutlich über dem Zeitwert der Beteiligung zum Ende des dritten Quartals, was zu einem hohen Ergebnisbeitrag von rund 30 Mio. Euro im laufenden vierten Quartal führe. Da dies in der bisherigen Jahresprognose des Unternehmens vom 10. Juli noch nicht berücksichtigt sei, habe DBAG diese entsprechend erhöht. Ebenfalls führe der Verkauf der inexio zu einem deutlichen Anstieg der Schätzung von SRC Research. Die Analysten erwarten nunmehr einen Nettogewinn von über 36 Mio. Euro.

Am 12. September habe DBAG zudem die Beteiligung an der STG Braunsberg-Gruppe im Rahmen eines Management-Buy-outs verkündet. Hierbei handele es sich um einen Dienstleister in der Telekommunikationsbranche für die Errichtung von Glasfasernetzen. Die DBAG selbst investiere an Seite des ECF rund 14 Mio. Euro und halte somit zukünftig rund 36 Prozent der Anteile an STG. Bereits am 23. August sei schließlich die achte Beteiligung des DBAG Fund VII gemeldet worden, der im Rahmen eins MBO in die Cartonplast Group GmbH investiert habe.

Die Veräußerung mit einem Ergebnisbeitrag von rund 30 Mio. Euro sieht SRC Research als ein weiteres Beispiel der erfolgreichen Beteiligungen der DBAG mit einem hohen Wertzuwachs, welchen die Analysten auch für die kommenden Jahren beim derzeit noch sehr jungen Portfolio erwarten. Auch den Newsflow der beiden Zukäufe bewerten die Analysten als sehr positiv. Folglich dieser Ereignisse erhöht das Researchhaus sein Kursziel von 38,00 Euro auf 40,00 Euro und bestätigt die Kaufempfehlung mit dem Rating „Buy“.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 30.09.19, 20:05 Uhr)

 

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/

Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958

von SRC – Scharff Research und Consulting GmbH am 30.09.2019 fertiggestellt und erstmals veröffentlicht.

Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: http://www.src-research.de/uploads/tx_studien/DBAG_30Sept2019.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

 

Zusammenfassung: Deutsche Beteiligungs Kaufen

Unternehmen:
Deutsche Beteiligungs AG
Analyst:
SRC Research GmbH
Kursziel:
40,00 €
Rating jetzt:
Kaufen
Kurs*:
34,40 €
Abst. Kursziel*:
16,28%
Rating vorher:
n/a
Kurs aktuell:
40,75 €
Abst. Kursziel aktuell:
-1,84%
Analyst Name:
Stefan Scharff
KGV*:
-
Ø Kursziel:
41,93 €
*zum Zeitpunkt der Analyse

Analysen zu Deutsche Beteiligungs AG

12.02.20 Deutsche Beteiligungs Underweight JP Morgan Chase & Co.
11.02.20 Deutsche Beteiligungs Hold Warburg Research
11.02.20 Deutsche Beteiligungs Kaufen SRC Research GmbH
10.02.20 Deutsche Beteiligungs add Baader Bank
15.01.20 Deutsche Beteiligungs Hold Warburg Research
mehr Analysen

Nachrichten zu Deutsche Beteiligungs AG

Prognose wackelt
Gewinn von Finanzinvestor DBAG bricht ein
Die Deutsche Beteiligungs-AG (DBAG) versieht ihre Prognose nach einem Gewinneinbruch mit einem Fragezeichen.
11.02.20
DBAG: Auf Kurs (Aktien-Global)
13.12.19
DBAG: Dividende steigt (Aktien-Global)
Prognose wackelt
Gewinn von Finanzinvestor DBAG bricht ein
Die Deutsche Beteiligungs-AG (DBAG) versieht ihre Prognose nach einem Gewinneinbruch mit einem Fragezeichen.
13.12.19
DBAG: Dividende steigt (Aktien-Global)
Prognose wackelt
Gewinn von Finanzinvestor DBAG bricht ein
Die Deutsche Beteiligungs-AG (DBAG) versieht ihre Prognose nach einem Gewinneinbruch mit einem Fragezeichen.
13.12.19
DBAG: Dividende steigt (Aktien-Global)
Ausblick bestätigt
Industrieschwäche treibt Deutsche Beteiligungs AG in die Verlustzone - Aktie höher
Die Schwäche der deutschen Industrie und der Strukturwandel der Autobauer haben im ersten Geschäftsquartal 2019/20 auf den Erträgen der Deutschen Beteiligungs AG (DBAG) gelastet.
Ausblick bestätigt
Industrieschwäche treibt Deutsche Beteiligungs AG in die Verlustzone - Aktie höher
Die Schwäche der deutschen Industrie und der Strukturwandel der Autobauer haben im ersten Geschäftsquartal 2019/20 auf den Erträgen der Deutschen Beteiligungs AG (DBAG) gelastet.

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysensuche

GO

Kursziele Deutsche Beteiligungs Aktie

+2,90%Abstand aktueller Kurs zum Ø Kursziel: +2,90%
Ø Kursziel: 41,93
Anzahl:
Buy: 4
Hold: 1
Sell: 0
40
40,5
41
41,5
42
42,5
SRC Research GmbH
40,00 €
SRC Research GmbH
43,00 €
Baader Bank
43 €
Warburg Research
41,00 €
JP Morgan Chase & Co.
42 €
SRC Research GmbH
43,00 €
Abstand aktueller Kurs zum Ø Kursziel: +2,90%
Ø Kursziel: 41,93
alle Deutsche Beteiligungs AG Kursziele

Aktuelle Analysen

12:18 Uhr Baumot (ex TWINTEC) Kaufen
09:57 Uhr Godewind Immobilien Halten
08:59 Uhr Mensch und Maschine Software Halten
08:24 Uhr 3U Kaufen
13.02.20 BP Outperform
13.02.20 zooplus Sell
13.02.20 Fraport Underweight
13.02.20 Rheinmetall buy
13.02.20 Deutsche Telekom Underperform
13.02.20 Telefonica Deutschland Sell
13.02.20 HeidelbergCement Underweight
13.02.20 Fresenius buy
13.02.20 Aurubis (ex Norddeutsche Affinerie) buy
13.02.20 HHLA Hold
13.02.20 METRO (St.) Underperform
13.02.20 Schneider Electric Outperform
13.02.20 Barclays buy
13.02.20 Air France-KLM Outperform
13.02.20 International Consolidated Airlines Outperform
13.02.20 Lufthansa Outperform
13.02.20 Iberdrola SA Equal-Weight
13.02.20 Enel overweight
13.02.20 E.ON neutral
13.02.20 RWE overweight
13.02.20 flatex kaufen
13.02.20 Accentro Real Estate Kaufen
13.02.20 Credit Suisse (CS) buy
13.02.20 Nestlé buy
13.02.20 Bilfinger Hold
13.02.20 Airbus buy
13.02.20 thyssenkrupp buy
13.02.20 RIB Software Hold
13.02.20 Credit Suisse (CS) buy
13.02.20 Commerzbank Neutral
13.02.20 Credit Suisse (CS) Neutral
13.02.20 Commerzbank Sector Perform
13.02.20 Nestlé overweight
13.02.20 Zurich Insurance overweight
13.02.20 AIXTRON Hold
13.02.20 Kering buy
13.02.20 Nanogate Halten
13.02.20 Orange Neutral
13.02.20 Barclays Neutral
13.02.20 Credit Suisse (CS) buy
13.02.20 Commerzbank Neutral
13.02.20 Nestlé buy
13.02.20 Akzo Nobel Conviction Buy List
13.02.20 LVMH Moet Hennessy Louis Vuitton buy
13.02.20 Air Liquide Outperform
13.02.20 Continental Neutral

Umfrage

CDU-vorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer kündigte ihren Verzicht auf eine Unions-Kanzlerkandidatur an. Wie finden Sie das?

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln