04.07.2022 16:33

Bavarian Nordic-Aktie freundlich: USA bestellt erneut Affenpocken-Impfstoff bei Bavarian Nordic

2,5 Millionen Impfdosen: Bavarian Nordic-Aktie freundlich: USA bestellt erneut Affenpocken-Impfstoff bei Bavarian Nordic | Nachricht | finanzen.net
2,5 Millionen Impfdosen
Folgen
Das US-Gesundheitsministerium hat bei dem dänisch-deutschen Pharmakonzern Bavarian Nordic weitere 2,5 Millionen Impfdosen gegen Affenpocken bestellt.
Werbung
Das Vakzin Jynneos soll Ende des Jahres und Anfang kommenden Jahres geliefert werden. "Wir arbeiten rund um die Uhr mit den Gesundheitsbehörden in den Bundesstaaten und großen Ballungsgebieten zusammen, um sie mit Impfstoffen und Medikamenten zu versorgen, um auf den aktuellen Pockenausbruch zu reagieren", sagte Gesundheitsminister Xavier Becerra am Freitag. Mit vorigen Bestellungen erhalten die Vereinigten Staaten 2022 und 2023 damit insgesamt 4,4 Millionen Impfdosen, teilte Bavarian Nordic mit. Bislang sind in den USA rund 350 Fälle einer Infektion mit Affenpocken gemeldet worden.

"Der Ausbruch der Affenpocken entwickelt sich weiter mit einer noch nie da gewesenen Geschwindigkeit und wir begrüßen die Entscheidung der US-Regierung, der Lieferung unseres Impfstoffs Vorrang einzuräumen, um einen breiteren Zugang für Menschen mit Infektionsrisiko zu ermöglichen", sagte der Vorstandsvorsitzende von Bavarian Nordic, Paul Chaplin. In der Europäischen Union ist Jynneos unter dem Namen Imvanex derzeit nur zur Impfung gegen Pocken zugelassen. Die EU-Arzneimittelbehörde EMA prüft derzeit, ob das Vakzin auch zur Impfung gegen Affenpocken zugelassen werden kann.

Affenpocken gelten verglichen mit den seit 1980 ausgerotteten Pocken als weniger schwere Erkrankung. Die Symptome - darunter zum Beispiel Fieber und Hautausschlag - verschwinden gewöhnlich innerhalb weniger Wochen von selbst, können bei einigen Menschen aber zu medizinischen Komplikationen und in sehr seltenen Fällen auch zum Tod führen.

An der Börse in Kopenhagen steigt die Bavaria Nordic-Aktie am Montag zeitweise um 1,03 Prozent auf 245,50 Dänische Kronen.

/dde/DP/stw

WASHINGTON (dpa-AFX)

Ausgewählte Hebelprodukte auf Bavarian Nordic A/S
Mit Knock-outs können spekulative Anleger überproportional an Kursbewegungen partizipieren. Wählen Sie einfach den gewünschten Hebel und wir zeigen Ihnen passende Open-End Produkte auf Bavarian Nordic A/S
Long
Short
Hebel wählen:
5x
10x
Name
Hebel
KO
Emittent
Bildquellen: peterschreiber.media / Shutterstock.com

Nachrichten zu Bavarian Nordic A/S

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Bavarian Nordic A/S

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
Keine Analysen gefunden.
mehr Analysen
Werbung
Werbung
Werbung
Neue Funktionen als Erstes nutzen
Sie nutzen finanzen.net regelmäßig? Dann nutzen Sie jetzt neue Funktionen als Erstes!
Hier informieren!
Werbung
Börse Stuttgart Anlegerclub
Werbung

Bavarian Nordic Peer Group News

Keine Nachrichten gefunden.

Heute im Fokus

Inflationssorgen etwas rückläufig: Dow Jones letztendlich stabil -- DAX schließt kaum verändert -- Daimler Truck überrascht positiv -- Siemens reduziert Prognose -- NEL, thyssenkrupp, Varta im Fokus

OPEC mit pessimistischerem Ausblick für globale Wirtschaft und Öl-Nachfrage. Sonos verschiebt Produktstart. KWS Saat übertrifft Wachstumsziel. Ceconomy rutscht noch tiefer in die roten Zahlen. Zehn-Euro-Flüge sind laut Ryanair-CEO O'Leary vorerst passé. SMA Solar von Lieferengpässen belastet. Hapag Lloyd sieht erste Anzeichen für Normalisierung der Lieferketten.

Umfrage

Worüber machen Sie sich derzeit die größeren Sorgen?

finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln